U17-Landesauswahl gewinnt Sommertrophy

Die U17-Landesauswahl aus Sachsen-Anhalt hat die Sommertrophy 2017 gewonnen. Im bayrischen Donauwörth spielte man vom 3.-5. Juni gegen die Vertretung aus Nord, West, Ost und Süd.

2017 06 07 landesauswahl


Das Team um Trainer Gunnar Sauer aus Halle hatte es Samstagabend mit der Mannschaft Ost (Sachsen & Brandenburg/Berlin) zu tun, welche recht klar mit 4:0 geschlagen werden konnte. Am Sonntag traf man zunächst auf die Ausrichter Süd (Bayern & Baden-Württemberg). Eine nicht wirklich hochklassige Partie hat Sachsen-Anhalt mit 5:2 gewonnen. Da auch das Nachmittagsspiel gegen West mit 4:3 für sich entschieden werden konnte, hatte man am Pfingstmontag ein Finalspiel gegen die bis dahin ebenfalls ungeschlagene Mannschaft aus dem Norden. Nach mehrmaligem Rückstand kämpften sich die Jungs immer wieder zurück, wobei vor allem das Schlussdrittel durch einige Zeitstrafen auf beiden Seiten geprägt war. Ein immenser Kampf- und Siegeswille, der generell über alle 4 Spiele gezeigt wurde, war letztlich der Schlüssel für den 4:3 Erfolg am Ende der Partie gegen Nord.
Mit einer perfekten Punkteausbeute hat das Team aus Sachsen-Anhalt nun seit Längerem wieder den Titel unter den Landesauswahlen geholt. Aus UHC-Sicht ist erfreulich, dass mit Florian Böttcher und Bennet-Espen Schött sowie Tim Böttcher als Co-Trainer 3 Vereinsvertreter maßgeblichen Anteil an diesem Erfolg hatten.
In 2 Wochen wird die U17 des UHC dann einige Gesichter der Trophy wiedersehen, denn am 17./18.06. wird in Freital (Sachsen) die deutsche Meisterschaft der U17-Großfeld ausgetragen.