Erfolgreiches Wochenende in Lilienthal

 

18 01 08 Auswertung NatiEin langes, schweißtreibendes, aber auch erfolgreiches Wochenende haben einige Spieler des UHC in Lilienthal verbracht. Während die Herrennationalmannschaft fokussiert für die bevorstehende WM-Qualifikation arbeitete, fand als Hauptevent die Wintertrophy der Landesauswahlen statt.
Die Auswahl Sachsen-Anhalts zeigte nach der Auftaktniederlage gegen den späteren Turniersieger der Nordauswahl sehr gute Spiele. Drei Siege gegen die Süd-, West- und Sachsen/Brandenburg-Auswahl führten dazu, dass letztlich hochverdient der zweite Platz zu Buche stand. Trainer Gunnar Sauer war sichtlich zufrieden mit den Ergebnissen und der besten Defensive aller Teams. Zeitgleich war es die letzte Trophy des Jahrganges 2001. Deshalb wurden vier Spieler aus Sachsen-Anhalt verabschiedet. Darunter fällt auch Florian Böttcher vom UHC, der sein Team während des Turniers in Lilienthal als Kapitän aufs Feld führte.
Ebenso kann das Trainingslager der Herrennationalmannschaft als Schritt nach vorne gewertet werden. Die sechs Praxis- und drei Theorieeinheiten führten spürbar zu Verbesserungen im spielerischen und taktischen Bereich. Alle 6 mitgereisten UHC-Spieler boten sehr gute Leistungen und empfohlen sich für weitere Nominierungen. Insgesamt war auch das Trainerteam um Remo Hubacher mit dem gesamten Camp zufrieden und man blickt zuversichtlich in Richtung WM-Qualifikation, die in knapp drei Wochen in Nitra (SVK) für die deutschen Herren beginnt.