Nationalspieler: finales Trainingslager und MDR-Bericht

18 11 26 Nati.jpgDie deutsche Herrennationalmannschaft befindet vor dem großen Highlight des Jahres: die Weltmeisterschaft in Prag. Vom 01.-09. Dezember messen sich die besten Mannschaften der Welt in der tschechischen Hauptstadt. Deutschland trifft dabei in der Gruppenphase auf die Schweiz, Lettland und Gastgeber Tschechien, gegen die man sogar das Eröffnungsspiel in der bis zu 18.000 Zuschauern fassenden O2-Arena austrägt.

Am vergangenen Wochenende (23.-25. November) traf sich die deutsche Mannschaft um Cheftrainer Remo Hubacher in Landsberg (Bayern), um sich den letzten Feinschliff zu geben.

In diesem Trainingslager wurden u.a. am Defensivsystem sowie Über-/Unterzahl gearbeitet. Die Trainer nutzen die Einheiten auch für verschiedene Reihenzusammensetzungen, damit mehrere Varianten zur Verfügung standen.

Insgesamt kann das Trainingslager als Auftakt für 3 spannende Wochen gesehen werden. Denn mit den vergangenen Tagen, einer kurzen Ruhephase und ab Donnerstag (Anreise) beginnt für das deutsche Team eine intensive, aber auch sehr spannende Zeit. Alle Trainingslager und Länderspiele führen ja im Endeffekt zu diesem Event.   

Der UHC Sparkasse Weißenfels e.V. stellt mit 4 Spielern die größte Gruppe eines Vereines. 

Phillip Weigelt, Sascha Herlt, Matthias Siede und Tim Böttcher, der die Mannschaft als Kapitän durch die WM führt, vertreten den UHC. Zudem ist mit Max Blanke, der zurzeit für den Partnerverein Iron-Marmots Davos-Klosters (Schweiz) auf Torejagd geht, ein alter Bekannter mit im 20-köpfigen WM-Kader.

Der MDR war am Montag zu Gast in Weißenfels. In MDR-Sachsen-Anhalt wird heute gegen 19:15 Uhr über unsere Nationalspieler berichtet.