EFC-Tagebuch - Tag 3

19 10 11 efcbratLiebes EFC-Tagebuch,

unser spielfreier Tag startete gestern noch vor dem Frühstück mit einem Geburtstagsständchen für unsere liebe Carla. Im Frühstücksraum hatten wir ihr einen kleinen Geburtstagstisch dekoriert und allesamt auf sie gewartet, um sie gemeinsam zu beglückwünschen.
Bestens gelaunt und gestärkt, schmissen wir uns dann in die Sportklamotten und absolvierten ein kleines Regenerationstraining: Es galt, den Puls ein wenig in die Höhe zu treiben und unsere Mobilität zu schulen, um unsere Muskeln bei der Regeneration zu unterstützen.
Da manchmal nicht nur der Körper, sondern auch der Geist Erholung braucht, rundete Schlauri das Training mit einer Traumreise ab. Das war richtig schön!
Nach einer schnellen Dusche starteten wir dann Richtung Bratislava. Dort teilte sich die Reisegruppe UHC auf und jede Kleingruppe ging verschiedenen Beschäftigungen nach: Schaufensterbummel, Kaffeekränzchen, Shopping, Eis schleckern und vor allem Nachmittagssonnen tanken. Die wenigen Stunden vergingen wie im Flug!
Wieder in unserer Unterkunft in Modra angekommen, haben sich nun alle Spielerinnen auf ihre Zimmer verzogen. Einige haben sich ins Bettchen verkrümelt, andere entspannen mit einem Buch in der Hand, Musik in den Ohren oder vor dem Fernseher. Lediglich Katja und ich gehen unserem Kaffeekonsum nach, während Anne und Kerstin in der Küche das Abendeseen zaubern. Wenn mich mein Geruchssinn nicht täuscht und es nur halb so gut schmeckt, wie es riecht, wird das ziemlich lecker!
Für den Abend steht also lediglich noch das gemeinsame Abendessen sowie ein Teammeeting auf der Agenda.
Heute geht es dann 14:00 Uhr gegen die Damen vom MKSS FBK Kysucke Nove Mesto (Slowakei) im Halbfinale weiter. Hier geht es um den Einzug ins Finale. All in or nothing!

Wir lesen uns dann!

Sophie