Starkes erstes Drittel reicht für knappen Sieg

20 03 11 UHC BER NBDank eines 4-1 Auftaktdrittels gewinnt der UHC in Berlin. Eine Glanzleistung war es aber anschließend nicht.

Wie ging das Spiel aus?

FBL, 17. Spieltag

Berlin Rockets vs. UHC Weißenfels 3 - 5 (1-4, 1-0, 1-1)

Wie verlief das Spiel?

Wie eigentlich so oft in dieser Saison startete der UHC fokussiert und übernahm sofort die Initiative. Dem 1-0 durch Sascha Herlt ließen in der Mitte des ersten Abschnitts Henry Backman, Matthias Siede und Jonas Hoffmann drei weitere Treffer folgen. Genauso verdient, wie das Ergebnis war, so bauten die Weißenfelser aber hinterher ab. So kamen die Hauptstädter immerhin noch zum 4-1 vor dem ersten Seitenwechsel. Drittel zwei und drei verliefen ähnlich. Der UHC agierte mit viel Ballbesitz, ließ aber die letzte Entschlossenheit im Abschluss vermissen. Die Rockets verlegten sich auf eine aggressive Defensive und suchten über Konter ihr Glück in der Offensive. Dementsprechend verliefen beide Drittel recht ereignisarm. Berlin verkürzte auf 4-2, der UHC wiederum nutzte sein einziges Powerplay zum fünften Treffer (Phillip Weigelt, 48. Minute). Nach einem Fehlpass konnten die Hauptstädter schließlich noch das 5-3 erzielen.

Was sagt Ilkka Kittilä zum Spiel?

Wir sind wirklich gut in das Spiel gestartet und dominierten das erste Drittel total. Dann ist etwas passiert und wir haben unser Level nicht mehr erreicht.

Wir waren bei unseren Chancen nicht effektiv. Die reinen Zahlen geben so wohl nicht den wirklichen Spielverlauf wieder. Dennoch müssen wir nächstes Wochenende gegen einen besseren Gegner aus Chemnitz auf einem höheren Niveau spielen.

Wer hat noch gespielt?

Red Hocks Kaufering vs. Dragons Bonn 5-4

TV Schriesheim vs. Piranhhas Hamburg 9-8

MFBC Leipzig vs. Red Devils Wernigerode 19-4

Floor Fighters Chemnitz vs. DJK Holzbüttgen 6-7 n.V.

Was war sonst noch wichtig?

Der Kampf um die Play-off-Plätze. Ein Blick auf die Tabelle zeigt, dass Wernigerode praktisch den sechsten Platz nicht mehr erreich kann, da Hamburg und Kaufering am letzten Spieltag direkt aufeinandertreffen. Interessant ist auch die Rolle von Bonn. Eigentlich sollten am Samstag, 18 Uhr alle Teams ihr letztes Ligaspiel bestreiten. Das Nachholespiel Bonn vs. Holzbüttgen wurde aber auf den darauffolgenden Sonntag gelegt. Mit einem Sieg gegen Leipzig am Samstag könnte theoretisch Bonn am Sonntag noch an allen vorbeiziehen und lachender Sechster werden.

Wie geht es weiter?

Mit dem letzten Hauptrundenspiel in Chemnitz am kommenden Samstag. 

Wer hat getroffen?

Name Tore Vorlagen Gesamt Strafminuten
Matthias Siede 1 1 2  
Valtteri Pajunen 0 2 2  
Tim Böttcher 0 2 2  
Sascha Herlt  1 0 1  
Phillip Weigelt 1 0 1 2
Jonas Hoffmann 1 0 1  
Jan Berbig       2
Christopher Gruhne       2