Floorball Deutschland bricht Spielbetrieb ab

20 03 13 LigaendeDer Bundesverband Floorball Deutschland, der für die Ausrichtung der nationalen Wettbewerbe zuständig ist, hat heute mit sofortiger Wirkung den Bundesliga-Spielbetrieb eingestellt. Damit wird natürlich auch das am Samstag angesetzte Spiel der Herren in Chemnitz ausfallen. Grund ist die Ausbreitung des Corona-Virus und die damit verbundenen Folgen. Damit sind für die Damen und Herren die Bundesligen beendet, es werden keine Sieger ausgezeichnet. Über eine Auf- bzw. Abstiegsregel, die Ausrichtung der Deutschen Meisterschaften im Jugendbereich im Sommer und die verbleibenden Partien des FD-Pokals wird noch beraten. Hier geht es zu der Pressemitteilung. 

Der UHC unterstützt diese Maßnahme, da es aufgrund der Terminzwänge und der völlig offenen Entwicklung keine realistische Option gab, den Spielbetrieb der Bundesligen sauber zu Ende zu führen. Auch der Verzicht auf Meisterschaften ist in diesem Fall richtig. 

Bereits gestern hatte die SBK Ost den regionalen Spielbetrieb eingestellt und der Vorstand daraufhin eine Unterbrechung des Trainingsbetriebes beschlossen.

Über das weitere Vorgehen werden wir euch zu gegebenem Zeitpunkt unterrichten.