UHC Sparkasse Weißenfels e.V.

Erfolgloser Osterausflug

Foto: Simon-Werbung / Kuch

Am Osterwochenende, den 16.4., ging es für die UHC Cats nach Mülheim an der Ruhr, um das verschobene Spiel gegen die Dümptener Füchsinnen nachzuholen. Aufgrund von Krankheit, Arbeit und der Feiertage war der Kader mit neun Feldspielerinnen dezimiert.

Das Ziel war natürlich trotzdem, das bestmögliche Ergebnis aus dem Spiel herauszuholen. Das sollten die Damen von UHC aber leider nicht erreichen.

Das erste Drittel sah mit einigen guten Chancen, welche die Cats herausspielen konnten, noch relativ vielversprechend aus. Trotzdem konnten die Damen aus Dümpten in der 12. und 18. Spielminute ihre ersten beiden Tore erzielen, sodass es mit einem 0-2 für Dümpten in die erste Drittelpause ging.

Weiterhin optimistisch starteten die Cats in das zweite Drittel, doch auch in diesem blieben sie erfolglos. Bereits in der vierten Spielminute konnte Anna-Lena Best von den Füchsinnen mit einem Strafschuss das 3-0 erzielen und von da an ging es seitens der Cats bergab. Insgesamt konnten die Dümptenerinnen weitere drei Tore in dem Drittel erzielen, während das Tor der Heimmannschaft leer blieb.

Aus der Niederlage lernen

Mit einem 0-6 für die Dümptenerinnen ging es in die zweite Pause und der Rückstand schien zu dem Zeitpunkt nur noch sehr schwer wieder aufzuholen. Ziel war es nun, das Spiel noch so gut wie möglich zu Ende zu spielen und einige Tore zu erzielen.

Auch dies gelang den Damen vom UHC im dritten Drittel leider nicht, denn die Heimmannschaft konnte weitere 6 Tore erzielen, was zu dem ärgerlichen Endergebnis von 0-12 gegen den UHC führte. Auch wenn das Ergebnis nicht danach aussieht: es waren auch einige gute Aktionen seitens Cats dabei, was die Niederlage ein wenig verkraftbarer macht.

In den nächsten Trainings ist der volle Fokus nun auf das Heimspiel gegen Hamburg am 30.4. gesetzt und wie wir alle wissen, kann man aus Niederlagen auch viel lernen.

Ähnliche Artikel

mfbc vorbericht

Fokus aufs Derby

Nach dem souveränen Erreichen des Achtelfinals im Pokal steht nun für den UHC der Ligaalltag an. Zu Gast ist am Samstag dabei der MFBC Leipzig. Spannung, Leidenschaft und Emotionen sind in diesem Derby garantiert. Wann und wo wird gespielt?1. FBL: 7. SpieltagUHC Weißenfels vs. MFBC LeipzigInge-Schanding-Halle Weißenfels (ehemals Westhalle), Samstag,

17 10 16 UHC vs DF NB

Ein echter Krimi gegen die Füchse.

Puh! Das war knapp letzten Samstag, als die Cats einen spannenden Auftritt gegen die Dümptener Füchse hinlegten. Die UHC Damen durften sich auf ihren zweiten Heimspieltag der Bundesliga in der Westhalle freuen und was die Unterhaltung angeht, wurde auch das Weißenfelser Publikum nicht enttäuscht. Dass es so spannend wird, hatte

Landesderby am Sonntag mit FFW und Autohaus Kittel

Der erstmalige Doppelspieltag im Landesderby der Damen (13.00 Uhr) und Herren(16.00 Uhr) des gastgebenden UHC Sparkasse gegen die Teams der Red Devils Wernigerode ist zugleich auch der erste Saisonhöhepunkt in der noch jungen Floorballsaison. Da beide Clubs zu den Leistungsträgern unter dem Dach von Floorball Deutschland zählen, erwarten die Zuschauer zwei attraktive

Herren

9-6 Sieg besiegelt Finaleinzug

Der UHC macht im zweiten Spiel schon alles klar und steht im Finale um die Deutsche Meisterschaft. In einem intensiven und attraktiven Duell setzen sich die Weißenfelser gegen Kaufering durch . Im Finale warten nun die Red Devils Wernigerode. Wie ging das Spiel aus? UHC Weißenfels vs. Red Hocks Kaufering