UHC Sparkasse Weißenfels e.V.

Erfolgloser Osterausflug

Foto: Simon-Werbung / Kuch

Am Osterwochenende, den 16.4., ging es für die UHC Cats nach Mülheim an der Ruhr, um das verschobene Spiel gegen die Dümptener Füchsinnen nachzuholen. Aufgrund von Krankheit, Arbeit und der Feiertage war der Kader mit neun Feldspielerinnen dezimiert.

Das Ziel war natürlich trotzdem, das bestmögliche Ergebnis aus dem Spiel herauszuholen. Das sollten die Damen von UHC aber leider nicht erreichen.

Das erste Drittel sah mit einigen guten Chancen, welche die Cats herausspielen konnten, noch relativ vielversprechend aus. Trotzdem konnten die Damen aus Dümpten in der 12. und 18. Spielminute ihre ersten beiden Tore erzielen, sodass es mit einem 0-2 für Dümpten in die erste Drittelpause ging.

Weiterhin optimistisch starteten die Cats in das zweite Drittel, doch auch in diesem blieben sie erfolglos. Bereits in der vierten Spielminute konnte Anna-Lena Best von den Füchsinnen mit einem Strafschuss das 3-0 erzielen und von da an ging es seitens der Cats bergab. Insgesamt konnten die Dümptenerinnen weitere drei Tore in dem Drittel erzielen, während das Tor der Heimmannschaft leer blieb.

Aus der Niederlage lernen

Mit einem 0-6 für die Dümptenerinnen ging es in die zweite Pause und der Rückstand schien zu dem Zeitpunkt nur noch sehr schwer wieder aufzuholen. Ziel war es nun, das Spiel noch so gut wie möglich zu Ende zu spielen und einige Tore zu erzielen.

Auch dies gelang den Damen vom UHC im dritten Drittel leider nicht, denn die Heimmannschaft konnte weitere 6 Tore erzielen, was zu dem ärgerlichen Endergebnis von 0-12 gegen den UHC führte. Auch wenn das Ergebnis nicht danach aussieht: es waren auch einige gute Aktionen seitens Cats dabei, was die Niederlage ein wenig verkraftbarer macht.

In den nächsten Trainings ist der volle Fokus nun auf das Heimspiel gegen Hamburg am 30.4. gesetzt und wie wir alle wissen, kann man aus Niederlagen auch viel lernen.

Ähnliche Artikel

Ehrenmitglieder

Hans Mallwitz, Hagfors (S) Unterstützte maßgeblich die Durchführung der Solidaritätsaktion des UHC im Herbst 2002, als 14 Jugendliche aus den „Elbevereinen“ in Folge der Flutkatastrophe eine Woche im Hotel Hogfors in Hagfors sich erholen konnten. Jan Andrea Roffler, Davos (CH) Spielte in der Saison 2003/04 in der UHC-Bundesligamannschaft und hatte

04 25 U13

U13 des UHC ist Mitteldeutscher Meister

Am gestrigen Sonntag stand für die U13 Mannschaft des UHC Weißenfels die Kleinfeld Play-Offs in Halle/S. an. Dabei ging das Team um die beiden Trainer Pascal Schlevoigt und Max Bandrock, unterstützt von Martin Blanke, als Sieger der Staffel 1 in die K.O.-Runde. Allerdings hatte man diesen Platz nur dank der

02 12 Wm Quali

Herren-Nationalmannschaft qualifiziert sich für WM

In der vergangenen Woche fanden sich im polnischen Lochow die Nationalmannschaften der Herren von Spanien, Großbritannien, Polen, Deutschland und der Schweiz zusammen. Es ging um die Qualifikation zur Weltmeisterschaft in Riga im kommenden Dezember. Die deutschen Herren hatten es gleich zu Beginn mit der Schweiz zu tun, dem stärksten Gegner

Jonas Henschler

Trikotnummer 23 Geburtsjahr 1999 Nationalität deutsch frühere Vereine –