UHC Sparkasse Weißenfels e.V.

Das Trainerduo verlängert

Das Trainerduo der Herrenmannschaft des UHC Sparkasse Weißenfels – Cheftrainer Ilkka Kittilä und Co-Trainer Marko Ollonqvist – bleibt auch für die Saison 2022/23.

Foto: Simon-Werbung/ M. Kuch

Kittilä trainiert jetzt sein drittes Jahr in Weißenfels und sein ursprünglicher Vertrag wäre nach dieser Saison ausgelaufen. Mit dem neuen Vertrag bleibt er mindestens für zwei weitere Saisons bis Sommer 2024.

„Mir gefällt es hier sehr gut. Ich habe es auch schon gesagt, dass ich mich nirgendwo mehr zu Hause gefühlt habe als in Weißenfels. Meine Freundin und ich finden beide, dass unser Leben hier im Moment wirklich gut ist. Das war eine große Sache, weshalb wir bleiben wollten“, sagt Kittilä.

„Ich habe das Gefühl, dass meine Arbeit hier noch nicht beendet ist. Aktuell ist mein Eindruck, dass wir einen guten Prozess in Gang gesetzt haben und den Verein jetzt zu verlassen, wäre falsch. Als Team und als Verein gehen wir in die richtige Richtung. Dazu bin ich der Meinung, dass ich der Mannschaft und dem Verein noch etwas zu geben habe.“

Ollonqvist hatte von Anfang an einen 1+1-Jahresvertrag. Jetzt wurde die Option auf das zusätzliche Jahr genutzt. Er wird also mindestens die nächste Saison 2022-23 bleiben.

„Weißenfels ist für mich und meine Frau zu einem besonderen Ort geworden, was der UHC-Familie zu verdanken ist. Das war vielleicht der größte Grund für unsere Entscheidung, zumindest noch eine Saison zu bleiben“, kommentiert Ollonqvist.

„Nach dem Gewinn des FD-Pokals hatte ich sofort das Gefühl, mit dieser tollen Mannschaft noch mehr gewinnen zu wollen. Ich möchte alles dafür geben, dass unsere Spieler die Siegerkultur, die wir hier in Weißenfels haben, weiterführen und sie sich als Spieler und als Team gleichzeitig weiterentwickeln.“

Ähnliche Artikel

Interview mit Ilkka Kittilä

Ilkka Kittilä ist seit der Saison 2019/20 Cheftrainer unseres Bundesliga Herrenteams sowie, seit dem vergangenem Sommer, von unseren Damen. Nach dem erneuten Saisonabbruch unterhielten wir uns mit Ilkka über die vergangen zwei Jahre, seine Entwicklung, aber auch die der UHC-Mannschaften. Weiterhin sprachen wir mit Ihm über seine Rolle im Betreuerstab

2017 03 29 ETV UHC NB

Erfolgserlebnis vor den Playoffs

Trotz einiger Ausfälle zeigt der UHC eine ordentliche Leistung in Hamburg. Ohne Ergebnisziele setzte sich Weißenfels vor allem spielerische Ziele. Ab kommender Woche beginnen die Play-offs. Wie ging das Spiel aus? ETV Hamburg vs. UHC Weißenfels 6-13 (3-5, 1-4, 2-4) Wie verlief das Spiel?Durch die Ausfälle von Herlt, Händler, Naumanen,

Leipzig

Mannschaftliche Geschlossenheit gegen Leipzig

Die letzten Spiele der Bundesliga laufen. Der UHC will Platz eins sichern und macht mit einem 10-2 Sieg gegen den MFBC Leipzig einen großen Schritt. Wie ging das Spiel aus? UHC Weißenfels vs. MFBC Leipzig 10-2 (3-0, 3-1, 4-1) Schüsse auf das Tor: 21-12 (6-2, 7-3, 8-7) Wie verlief das

18 07 21 U15 DM

DM U15 Juniorinnen

Die Little Cats des UHC Sparkasse Weißenfels haben sich für die Deutsche Meisterschaft im Floorball der U15 Juniorinnen KF qualifiziert, da sie in der Regionalliga stolzer Dritter geworden sind. Die junge Mannschaft, bestehend aus vielen U13 Spielerinnen, reiste somit am 16. Juni voller Vorfreude nach Berlin.Bei ihrem Auftaktspiel traten sie