UHC Sparkasse Weißenfels e.V.

Erfolgloser Start in das neue Kalenderjahr

15 01 20 DamenFür die Damen startete das neue Kalenderjahr mehr als holprig. Gegen die weibliche Vertretung der Red Devils Wernigerode konnten sie nicht überzeugen und gingen mit einer Niederlage vom Feld.

Wie ging das Spiel aus?

1. Floorball Bundesliga Damen, Samstag 11.01.2020

Red Devils Wernigerode vs. UHC Sparkasse Weißenfels
7:5 (1:1, 2:1, 4:3)

Wie verlief das Spiel?

Die UHC Damen gerieten bereits im ersten Drittel in Rückstand. Dennoch dominierten sie den Spielabschnitt und konnten sich vermehrt in der gegnerischen Hälfte festsetzen. Als das Heimteam wegen Stockschlags in Unterzahl geriet, nutzten die Saalestädterinnen die Gelegenheit, um den Ausgleich zu erzielen. So ging man mit einem Unentschieden in die erste Pause.
In der zweiten Spielperiode gelang dem UHC das erste du einzige Mal während der gesamten Partie die Führung. Jedoch sorgten Nachlässigkeiten im eigenen Verteidigungsspiel dafür, dass die Devils Damen vermehrt zu gefährlichen Torchancen auf den Kasten der Weißenfelserinnen kamen. Zwei Treffer konnte Wernigerode daraus für sich erzielen und somit mit einer Führung in den letzten Spielabschnitt starten.
In diesem wurden die Nachlässigkeiten in der eigenen Defense durch mangelnde Chancenverwertung verstärkt. Die Damen aus dem Harz konnten ihre Führung weiter ausbauen. Erst ein Powerplay verhalf dem UHC zu einem Anschlusstreffer. Auch wenn man sich immer wieder an die Harzstädterinnen herankämpfte, gelang es den UHC Damen nicht, das Spiel zu ihren Gunsten zu wenden.

Was sagt das Team zum Spiel?

Bei der Auswertung des Spiels waren sich die Damen einig, dass dieses die Trainingssituation vor der Weihnachtspause widergespiegelt hat. Verstärkt durch die Weltmeisterschaft in der Schweiz, bei der mehrere UHC Akteurinnen vertreten waren, kämpfte man mit geringer Trainingsbeteiligung und -qualität. Hinzu kamen mehrere kleinere, aber dennoch gewichtige Faktoren wie anpassungsfähige Trainingsinhalte und das Fehlen eines Trainers in der Partie im Harz. Alle Spielerinnen sind sich einig, woran es besonders in der aktuellen Trainingswoche zu arbeiten gilt, um am Sonntag das Ticket für das Final4 in Berlin lösen zu können.

Wer hat noch gespielt?

SSF Dragons Bonn vs. Dümptener Füchse
5:6 n.V. (0:3, 2:0, 3:2)

MFBC Leipzig/Grimma vs. ETV Lady Piranhhas Hamburg
9:3 (2:1, 4:1, 3:1)

Was war sonst noch wichtig?

Nach dem vergangenen Wochenende rangieren die UHC Damen aktuell auf dem zweiten Tabellenplatz und somit nach wie vor in Play-Offs-Position. Im Sinne der Mission ,,Titelverteidigung‘‘ ist daher noch kein Meister vom Himmel gefallen.

Wie geht es weiter?

2. Runde Floorball Deutschland Pokal, Sonntag 19.01.2020

Förde Deerns vs. UHC Sparkasse Weißenfels
14:00 Uhr
Schulzentrum Gettorf

Wer hat getroffen?

Name

Tor

Vorlage

Gesamt

Strafe

Andrea Gerdes

Magdalena Tauchlitz

Laura Hönicke

Carla Benndorf

Vanessa Weikum

Lea Kolditz

Julia Bärthel

2

1

1

0

0

1

0

0

1

0

1

1

0

1

2

2

1

1

1

1

1

0

0

0

2‘

0

0

0

Ähnliche Artikel

Britta Herrmann

Trikotnummer 27 Geburtsjahr 2000 Nationalität deutsch frühere Vereine –

Nachwuchs im Blickpunkt

Kurz vor Weihnachten hat die Mitteldeutsche Zeitung (MZ) unter der neu geschaffenen Rubrik „Mein Sport, meine Welt“ unseren Nachwuchsspieler Hannes Kowalewicz besucht. Im Beitrag (Link) hat die MZ sehr schön Hannes‘ bisherige Spielerlaufbahn portraitiert und dazu gibt es noch einen Fragebogen zu seinen sportlichen Zielen und seiner Liebe zum Floorballsport.

03 03 2Herren VB

Matchball beim letzten Heimspiel

Für die zweite Mannschaft des UHC steht am Sonntag der vorletzte Spieltag der Regionalliga an. Da es in diesem Jahr keine Play-Offs gibt, kann die Mannschaft von Trainer Jonas Hoffmann schon am Wochenende den ersten Titel für den UHC in der Saison 2015/2016 perfekt machen. Wann und wo wird gespielt?UHC

Laura Kluge

Trikotnummer 19 Geburtsjahr 1993 Nationalität deutsch frühere Vereine –