UHC Sparkasse Weißenfels e.V.

Erste Niederlage für Reserve

herren2 mfbc2Am letzten Samstag spielte die zweite Mannschaft des UHC gegen die Reserve des MFBC Leipzig. Dabei musste man in kleiner Besetzung die erste Saisonniederlage hinnehmen. Am Ende verlor man in Leipzig mit 1-5.


Wie ging die Begegnung aus?
MFBC Leipzig II vs. UHC Weißenfels II 5-1 (2-0; 1-1; 2-0)

Wie verlief die Begegnung?
Schon von Beginn entwickelte sich eine sehr kämpferische Partie. Der UHC hatte oft viel Ballbesitz und versuchte so die Lücke in der tief stehenden Leipziger Defensive zu finden. Falls dies einmal der Fall war, scheiterte man aber immer wieder am starken Leipziger Torhüter. Zusätzlich setzte Leipzig gefährliche Konter, welche zweimal zu Toren umgemünzt werden konnten. Auch in den folgenden Minuten schloss man mehrmals ab, jedoch ohne Erfolg.
Im nächsten Drittel entwickelte sich die Partie sehr ähnlich. Die junge Truppe des UHC, bei der viele Stammkräfte fehlten, lief immer häufiger gegen die Leipziger Wand an, scheiterte aber sehr oft am robusten Körperspiel des MFBC oder am Torhüter. Zusätzlich schlichen sich immer wieder Stockschläge ins Spiel ein, welche oft ungeahndet blieben. Abgesehen davon erhöhte Leipzig nach einem Querpass durch die halbe Defensive des UHC auf 3-0. Aber diesen Treffer konnte man endlich einen eigenen folgen lassen. Trützschler erzielte den 3-1 Pausenstand.
Das letzte Drittel wirkte nun wie die Vordrittel. Der UHC fand keine spielerische Lösung gegen die immer härter verteidigenden Leipziger. Zusätzlich setzten diese in regelmäßigen Abständen gefährliche Konter. Und falls die Reserve einmal die Chance auf den Anschluss hatte, scheiterte man am Heimtorhüter. In den letzten Minuten riskierte man nun noch einmal alles und spielte deutlich offensiver. Dies nutzte Leipzig eiskalt aus und erhöhte am Ende bis auf 5-1.
Somit verliert eine sehr ersatzgeschwächte Truppe der zweiten Mannschaft gegen die Leipziger Reserve. Am Ende kam man vor allem mit dem defensiven System der Leipziger und ihrer harten Spielweise nicht zurecht. Wenn man aber die Anzahl der Schüsse betrachtet, hätte man gewinnen müssen. Zu viele gute Möglichkeiten ließ man während des gesamten Spiels über liegen. Somit war die Chancenauswertung der Leipziger deutlich besser, sodass sie am Ende nicht ganz unverdient gewinnen.

UHC II ohne Schneider, Richter, Henze, Brückner (T), P. Konieczny, Buck, Keck, Pohl, Böttcher, A. Konieczny, Pocher, R. Brückner und Blanke

Ähnliche Artikel

Willkommen zurück in der Bundesliga

Bevor es für die Damen erneut in eine lange Spielpause geht, treffen sie am Samstag auf die einzigen Gegnerinnen aus dem Süden. Die SG Stern München/Sportfreunde Puchheim werden nach ihrer Bundesligapause in neuer Konstellation in Weißenfels auftreten. Wann wird angepfiffen? Floorball Bundesliga, 03. Spieltag UHC Weißenfels vs. SG Stern München/Sportfreunde

Wir tauschen Schläger gegen Schneeschaufel

Während die Trainingseinheiten unserer Spieler aktuell nur individuell absolviert werden können, gab es nach dem Schneechaos der vergangenen Tage eine alternative Möglichkeit die eigenen Fitnesswerte zu verbessern. Unter dem Motto „Wir tauschen Schläger gegen Schneeschaufel“ haben wir unsere lokalen Sponsoren unterstützt und für sie Schnee geschippt. Diese Abwechslung vom Trainingsprogramm

Verstärkung für die Cats – Johanna Zoberbier wechselt zum UHC

Die Damenmannschaft des UHC wird nächste Saison eine neue Spielerin bekommen. Die junge und talentierte Flügelspielerin Johanna Zoberbier wird sich den Cats anschließen und somit für den UHC spielen. In unserem Interview mit ihr erfahrt ihr mehr über Johanna. Aber eigentlich ist Johanna keine völlig neue Spielerin, da Johanna bereits im vergangenen Herbst

20 02 25 UHC RHK NB

Erste Bundesliga-Niederlage

Durch eine 5-8 Niederlage muss der UHC die erste Bundesliga-Niederlage der Saison hinnehmen.  Wie ging das Spiel aus? FBL, 15. Spieltag Red Hocks Kaufering vs. UHC Weißenfels 8-5 (2-1, 2-3, 4-1) Wie verlief das Spiel? Zunächst gar nicht so schlecht. Nach einer Eckfreistoßsituation erzielte Henry Backman die Führung für den