UHC Sparkasse Weißenfels e.V.

Kein guter Start in die Play-offs

19 04 02 UHC TVL NBBeim ersten Halbfinale konnte der UHC nicht an seine Leistungsgrenze gehen und verlor 3-9 in Lilienthal. Am kommenden Wochenende hat das Team aber die Chance die Serie zu Hause noch zu drehen.

Wie ging das Spiel aus?

1. FBL Play-off Halbfinale 1

TV Lilienthal vs. UHC Weißenfels 9-3 (2-0, 5-2, 2-1)

Wie verlief das Spiel?

Es begann eigentlich nicht schlecht. Der UHC erarbeitete sich mehrere gute Möglichkeiten, ließ aber die notwendige Qualität in den Abschlüssen vermissen. Lilienthal ging in einer Überzahl-Situation und einem Konter 0-2 in Führung, Weißenfels verpasste auch danach das Toreschießen. Bitter begann das zweite Drittel. Der UHC ließ sich von dem Ergebnis und kleineren Ablenkungen vom eigenen Weg abbringen. In der Folge konterte der TVL die Gäste clever aus und baute die Führung rasch auf 0-4 aus (23. Minute). Weißenfels verlor in dieser Phase den Kopf und streute zu viele Fehler im Spielaufbau ein. Nahezu alle Lilienthaler Tore fielen nach Kontern. Zunächst verkürzten die Sachsen-Anhaltiner durch Jonas Hoffmann in Überzahl auf 1-4, mussten aber schnell die Tore zum 1-6 hinnehmen. In dieser Phase verlor der UHC das Spiel. In einer 4-3 Überzahl-Situation kassierten die Saalestädter sogar das 1-7. Das zweite Tor gelang Sascha Herlt ebenfalls in Überzahl. In das Schlussdrittel ging der UHC mal wieder in Unterzahl, traf aber sogar zum 3-7. Es gab noch einmal einen Funken Hoffnung. Mit Lilienthals achten Treffer war dieser aber eigentlich wieder erloschen. Das 3-9 fiel schließlich in das leere Tor. 

Das Positive: Der UHC hat in zwei Heimspielen die Chance die Halbfinalserie zu drehen. Und man kann sicher sein, dass das Team alle Hebel in Bewegung setzen wird, um am kommenden Wochenende doch noch das Finale zu erreichen.

Was sagt Tim Böttcher zum Spiel?

Natürlich sind wir nicht glücklich mit dem Ausgang des Spiels. Vor allem in unserer Chancenverwertung und der Spielkontrolle haben wir einige Schwächen gezeigt. Allerdings hatten wir auch viele gute Momente gehabt. Gerade im ersten Drittel waren wir richtig gut, aber leider sind die Tore für uns nicht gefallen. Hinzu kommt noch, dass unser System generell funktioniert. Für das kommende Wochenende müssen wir genau an diesen Stellen ansetzen: die Probleme analysieren und beheben sowie die guten Aspekte in beiden Spielen weiter umsetzen.

Wie steht es in den Play-offs?

19 04 02 PO Herren 

Wie geht es weiter?

Es steht das wichtigste Wochenende der Saison an. Samstag soll die Halbfinal-Serie ausgeglichen werden, Sonntag der Finaleinzug gelingen. Hier die Ansetzungen:

 

Spiel Datum Spielort Heim   Gast Uhrzeit
HF 2 06.04.19 Westhalle UHC Weißenfels TV Lilienthal 18:00 Uhr
mgl. HF 3 07.04.19 Stadthalle UHC Weißenfels TV Lilienthal 15:00 Uhr

 

Wer hat getroffen? 

Name Tore Vorlagen Gesamt Strafminuten
Sascha Herlt 2 0 2  
Jonas Hoffmann 1 0 1 2
Sami Ärlig 0 1 1  
Martin Brückner 0 1 1  
Pascal Schlevoigt       2
Tim Böttcher       2
Phillip Weigelt       2
Anssi Soini        2

 

Ähnliche Artikel

Zweite Herren I

Saisonrückblick 19/20 – Nachwuchs Teil 2

Nachdem wir am Mittwoch den Saisonrückblick mit den jüngsten des Vereins gestartet haben, steht heute der ältere Nachwuchs im Fokus. Zum einen geht es um die ersten Schritten auf dem Großfeld für die Mädchen im Bereich U15 unterstützt durch einige Spieler der U17 Jungs. Der zweite Schwerpunkt widmet sich der

Zu Dritt auf dem Weg nach St.Gallen

Die Spannung steigt langsam an, denn nur noch wenige Tage trennen die drei Cats Julia Bärthel, Emely-Alice Leu und Leonie Vogt vom ersten Weltmeisterschaftsspiel ihrer Karriere. Am Mittwoch um 10 Uhr geht es in St.Gallen/Schweiz los und der Gegner wird kein geringerer sein als der Titelverteidiger aus der Floorballmutternation Schweden.

Herren2

Herren 2: Einzug in nächste Pokalrunde

Am letzten Samstag spielte die zweite Mannschaft des UHC Weißenfels in der zweiten Pokalrunde. Gegner war die Reserve vom UHC Döbeln 06. Am Ende siegte das Team mit 14-1, es bleibt aber deutlich Luft nach oben. Wie ging das Spiel aus?UHC Weißenfels II vs. UHC Döbeln 06 II 14-1 (5-0;

Gäste aus Rheinland-Pfalz

Der Sportleistungskurs der 11. Klasse vom St.-Willibrord-Gymnasium Bitburg unter Regie ihrer Sportlehrerin Ute Buhlisch wird am Mittwoch beim Training unserer Nachwuchsteams und der 1. Herrenmannschaft nach 17.00 Uhr in der Inge Schanding-Sporthalle hospitieren.Der Floorballsport steckt in Rheinland-Pfalz noch im Aufbaustadium und das Bitburger Gymnasium will sich in Zukunft aktiv in