UHC Sparkasse Weißenfels e.V.

Mit Konzentration ins Finale

2019 03 29 Cats DümptenAm vergangenen Samstag startete 15:00 Uhr in der Stadthalle das spannende 2. Halbfinalsspiel gegen die Damen der Dümptener Füchse. Nach einen Spiel voller Höhen und Tiefen gelang es unseren Cats das Spiel mit einem Endstand von 7:4 für sich zu entscheiden und somit ins FINALE einzuziehen.
Im ersten Drittel starteten unsere Cats in ihren 2 Reihen sehr fokussiert und konzentriert. Durch geplante Spielzüge gelang es nach 6 Minuten durch Laura Hönicke die Führung zu übernehmen.
Die Konzentration unserer Cats lies jedoch im 2. und 3. Drittel deutlich nach. Durch technische Probleme mit der Anzeigetafel in den letzten 10 Spielminuten kam es zu einer Spielverzögerung, welche unsere Cats nutzen, um sich wieder zu besinnen und besonderes Augenmerk auf die Punkte zu setzen, die sie in den letzten Wochen intensiv trainiert haben. Ihnen war bewusst, dass das Spiel noch nicht entschieden war. Auch für die Dümptener Füchse war das letzte Wort noch nicht gesprochen. Sie kämpften bis zur letzten Sekunde, was man den Gästen sehr hoch anrechnen muss. Ihren Kampfgeist zeigten die Damen aus Dümpten, indem sie ihren Goalie aus dem Spiel nahmen und mit 6 Feldspielern weiter spielten. Unsere Cats haben diesen Wechsel schon befürchtet und waren bereit, sich dieser Herausforderung zu stellen. Nun kam auch ihre Konzentration wieder, welche im Verlauf des Spiels verloren gegangen war. Mit einem neu erworbenen Fokus und voller Konzentration gelang es unseren Cats, die „Unterzahl“ ohne ein Gegentor zu überstehen.
Dieses Halbfinalspiel war alles andere als eindeutig. Beide Teams befanden sich auf Augenhöhe und kämpften bis zum Schluss um den Sieg. Am Ende des Tages hat sich diesen Sieg der UHC Sparkasse Weißenfels geholt. Beste Spielerin wurde an diesem Tag verdient Carla Benndorf.
Nun heißt es für unsere Cats im Training noch einmal am Feinschliff zu arbeiten, denn am kommenden Samstag treffen unsere Cats im ersten Heimfinalspiel auf die Damen vom MFBC Grimma. Man kann sich auf ein spannendes Spiel gefasst machen, bei dem sich beide Teams auf Augenhöhe befinden.

Ähnliche Artikel

Aufsteiger Halle gastiert beim UHC

Am kommenden Sonntag, dem 04. Oktober, kommt es in der Stadthalle Weißenfels zum zweiten Heimspiel der Saison. Mit dem USV Saalebiber Halle gastiert ein Aufsteiger in der Saalestadt. Bereits zum zweiten Mal in einer Woche kommt es also zu einem Sachsen-Anhaltinischen Derby. Wann und wo wird gespielt?UHC Weißenfels vs. USV

11 15 DF NB

Arbeitssieg in Dümpten bringt den UHC in die nächste Pokalrunde

Wie ging das Spiel aus? 6-15 (1-2, 3-6, 2-7) Wie verlief das Spiel?Ohne einige Stammspieler, welche aus verschiedenen Gründen den Weg ins Ruhrgebiet nicht antreten konnten, taten sich die Weißenfelser zu Beginn der Partie schwer. So spielte der UHC nicht wie gewohnt seine flüssigen Angriffe und wirkte in der sonst

01 22 Werne2 VB

2. Mannschaft mit vorletztem Heimspiel

Bevor es am Samstagabend zum Topspiel der Bundeliga kommt, treten im Vorfeld der Partie beide Reserven gegeneinander in der Regionalliga an. Im vorletzten Heimspiel der 2. Herren des UHC trifft diese auf die U23 der Red Devils. Wann und wo wird gespielt?UHC Weißenfels II vs. Red Devils Wernigerode U23Inge-Schanding-Halle Weißenfels

ETV-CH

Souverän zum Zwischenziel

Zum zwölften Mal in Folge geht der UHC als Tabellenführer in die Play-offs. Gegen Hamburg (9-1) und Chemnitz (10-4) gab es zum Abschluss klare Siege. Wie gingen die Spiele aus? UHC Weißenfels vs. Piranhhas Hamburg 9-1 (2-1, 5-0, 2-0) Schüsse auf das Tor: 20-17 (6-5, 7-3, 7-9) Floor Fighters Chemnitz