UHC Sparkasse Weißenfels e.V.

Lampenfieber? Nicht mit uns!

18 04 10 UHC ETV NBLetzten Samstag wurde pünktlich um drei das zweite Halbfinale der Damen Bundesliga angepfiffen und die oberste Priorität der Cats war es, dieses Mal nicht die Nerven zu verlieren. An dieser Stelle muss man natürlich das äußerst knappe, erste Halbfinale erwähnen, in dem die UHC Damen die Hamburgerinnen nur mit einem 7-6 besiegen konnten.

Das Rückspiel sollte weitaus souveräner seitens UHC von statten gehen, was den Cats auch gelang. Schon in der sechsten Minute erzielte Jenny Horn den ersten Treffer, auf den im ersten Drittel zwei weitere Tore folgen sollten. So gingen die Cats mit einer deutlichen Führung in die Pause zum zweiten Drittel. (3-0)

Auch im zweiten Drittel blieben die Damen des UHC am Ball, denn neben einem Eigentor seitens Hamburg, konnte Magdalena Tauchlitz den Treffer zum 5-0 erzielen. Ebenso sollte sich die aktive Defense der Cats bezahlt machen, die auch in diesem Drittel keine Gegentore zuließen. (2-0)

Das letzte Drittel dieser Partie fiel etwas torärmer aus, dennoch konnte der UHC mit Pauline Baumgartens Tor die Führung auf das finale 6-0 erhöhen. Den Einzug in das diesjährige Finale der Playoffs haben die Cats also besonders ihrer Konzentration und Disziplin im zweiten Halbfinale zu verdanken. Die Freude auf die Finalspiele sind groß und die UHC Damen können mit einem guten Gefühl auf das nächste Wochenende blicken.

Also dann: Wir sehen uns nächsten Samstag zum ersten Finalspiel der Damen in Leipzig. Wir Freuen uns auf viel Unterstützung auf dem Rang. Sport Frei!

Es trafen:

Name Tore Vorlagen Gesamt Strafminuten
Leonie Vogt 1 1 2  
Pauline Baumgarten 1 1 2 2
Katja Leonhardt 1 0 1  
Magdalena Tauchlitz 1 0 1  
Jenny Horn  1 0 1  
Sophie Großert 0 1 1  

Ähnliche Artikel

20 05 12 Corona

Corona-Update

1. Wiederaufnahme des Trainingsbetriebes Nach einer schwierigen, längeren Zeit ohne organisierten Trainingsbetrieb aufgrund des Corona-Virus, kann der Vereinssport dank beschlossener Lockerungen endlich wieder angekurbelt werden. Damit sind nicht nur die Spielerinnen und Spieler der Bundesliga-Teams gemeint, die sich schon länger individuell fithalten, sondern vor allem unsere zahlreichen Nachwuchsakteure. Es ist angedacht,

18 12 11 WM NB

Deutschland belegt starken sechsten Rang

Von Stefan Thomé Viel besser hätte der Abschluss der Floorball-Weltmeisterschaft in Prag für Sascha Herlt kaum sein können. Nach seiner letzten Partie, dem Platzierungs-Match um Rang fünf gegen Lettland, wurde der 25-Jährige vom UHC Weißenfels vor rund 4.000 Zuschauern als bester deutscher Spieler des Tages ausgezeichnet. Nur die 3:5-Niederlage verdarb

Junioren U13

   Kader U13/1 KF   Vorname Nachname Merle Beenen Roy Eden Jakob Harnisch Tizian Jäger Josefine Kaufmann Florian Krüger Dominik Lieder Aaron Johannes Riemer Luca Rodolph Paula Schilling Kimberly Schlagner Lucas Straka Korbinian Theuring Johannes Jens Voigt Elisa von Camen Dustin Wandschneider   Kader U13/2 KF Vorname Nachname Mika Laurin

17 10 02 CC VB

Plötzlich Champions Cup!

Vor dem EuroFloorball Cup 2016 sprach das UHC-Team vom Traum eines europäischen Titels. Am 09. Oktober 16 wurde dieser Traum wahr…und plötzlich ist der UHC erstmals beim Champions Cup 2017 dabei – dem höchsten europäischen Vereinswettbewerb. Wir haben hier die wichtigsten Informationen zusammengestellt. Wer nimmt am Champions Cup teil? Qualifiziert sind