UHC Sparkasse Weißenfels e.V.

UHC Damen mit 7-7 gegen Döbeln II

Nach der internationalen Pause trennten sich die UHC Damen leistungsgerecht 7-7 vom UHC Döbeln II.

Damen11Wie ging das Spiel aus?

7:7 n. V. (1:1 – 2:2 – 4:4 – 0:0)

Wie verlief das Spiel?

Unsere Cats sorgten gegen die zweite Mannschaft des UHC Döbeln 06 für ein spannendes und hart umkämpftes Spiel.

Beide Teams waren fokussiert und begannen Ihr Spiel aufzubauen. Nach einigen vergebenen und parierten Chancen auf beiden Seiten konnte jedoch Hendrik Tzschoppe den UHC Döbeln in der 9. Spielminute mit 0:1 in Führung bringen. Der Ausgleich fiel dann durch ein schön herausgespieltes Tor von Jenny Horn in Überzahl, die Döbeln durch einen Wechselfehler verursachte.

Nach der Pause mussten die Cats erst mal mit einem Doppelschlag wieder wachgerüttelt werden. Innerhalb von 60 Sekunden musste Sophie Kleinschmidt zweimal hinter sich greifen und somit hieß es für die Damen des UHC einen 1:3 Rückstand wieder aufzuholen. Und das taten sie – die Mädels ließen die Köpfe nicht hängen und machten weiter Druck. Am Ende war es Sara Patzelt, die zwei Tore in weniger als zwei Minuten schoss. Nun war alles wieder offen. Ab Mitte des zweiten Drittels bot sich ein ähnliches Bild wie in den ersten 20 Spielminuten. Es gab auf beiden Seiten präzise herausgespielte Züge die nicht verwandelt werden konnten. Mit einem Gleichstand von 3:3 gingen die Teams in die Kabine.

Hochmotiviert kamen die Spieler und Spielerinnen zurück und wollten alles geben um sich die 3 Punkte zu sichern. In der 4. Minute des 3. Drittels war es der UHC Döbeln 06, der sich die 3:4 Führung griff – diese allerdings im Gegenzug, nach einem Rückhandtor von Felicitas Brückner, direkt wieder aufgeben musste. Mit zunehmender Härte folgten gleich zwei 2-Minuten-Strafen gegen den UHC Weißenfels, die die döbelner Jungs zu nutzen wussten. Zwischenstand: 4:6 und noch 11 Minuten zu spielen. Das wollten die Cats nicht einfach so hinnehmen und kämpften sich wiederholt zum Gleichstand heran. Direkt kam die Antwort – keine 30 Sek. später schoss Mario Becher das 6:7. Die Cats hatten jetzt keine Wahl mehr und mussten hohen Druck ausüben und den Gegner möglichst früh stören um sich den Ball zurück zu holen – der dann von Laura Neumann im linken Eck zum 7:7 versenkt wurde.

Auch in der Verlängerung vermochte es kein Team, trotz beidseitiger Überzahl den entscheidenden Treffer zu setzen. Also blieb es beim verdienten 7:7.

Wer hat getroffen?

Name Tore Vorlagen Gesamt Strafminuten
Sara Patzelt 3 0 3 0
Luise Andrä 0 1 1 0
Jenny Horn 1 0 1 0
Laura Hönicke 1 3 4 0
Feli Brückner 1 0 1 2
Jasmin Maudrich 0 1 1 0
Laura Neumann 1 0 1 0
Britta Hermann 0 0 0 2
Lisa Hansel 0 0 0 2

Ähnliche Artikel

18 01 16 UHC BAT NB

Traumstart

Der UHC startete spielfreudig in das neue Jahr. Gegen Berlin gelang ein klarer Sieg mit einem starken ersten Drittel. Wie ging das Spiel aus? UHC Weißenfels vs. BAT Berlin 15-3 (7-1, 4-1, 4-1) Wie verlief das Spiel? Nach einer längeren Pause weiß man nie so richtig, wie die beiden Mannschaften

Sieg für die Cats in München

Am vergangenen Samstag trafen die Damen des UHC auf die Damen des FC Stern München. Die Partie startete 14 Uhr.Bereits in der 4.Spielminute schoss Lara Schubert auf Vorlage von Sarah Kleinschmidt das erste Tor für Weißenfels. Es schlossen sich Vanessa Weikum und Pauline Baumgarten an, sodass die Cats das erste

2017 01 16 UHC MFBC NB

UHC verteidigt Tabellenspitze

In einem torreichen und fairen Spiel kann der UHC seine Tabellenführung verteidigen und einen vernünftigen Start in das Jahr 2016 feiern. Neben guten Phasen, gab es aber recht einfach Fehler. Vor allem den Finnen Atte Ronkanen bekamen die Weißenfelser nicht wirklich unter Kontrolle.  Wie ging das Spiel aus? MFBC Leipzig