UHC Sparkasse Weißenfels e.V.

Weiße Weste erhalten

 

17 12 20 UHC MFBC NBErneut lieferte sich der UHC eine torreiche Partie. Erneut ging er als Sieger vom Feld – mit zehn Siegen aus zehn Spielen geht es in die Weihnachtspause.

Wie ging das Spiel aus?

MFBC Leipzig vs. UHC Weißenfels 7-9 (2-4, 2-2, 3-3)

Wie verlief das Spiel?

Das erste Ausrufezeichen setzte ein an diesem Tag starker Erik Schuschwary für den MFBC Leipzig. Er traf von außen zum 1-0. Anschließend drehte der UHC über ein 2-1 zu einem 4-2 zur Drittelpause. Getroffen hatten Anssi Soini (2), Max Blanke und Matthias Siede. Im zweiten Drittel glichen die Messestädter zunächst aus, doch Weißenfels antwortete schlagfertig. Erneut Blanke brachte die Gäste wieder in Führung und Axel Kuch stellte den alten Vorsprung wieder her. Dass Leipzig im Schlussdrittel lediglich verkürzen aber nie ausgleichen konnte, lag vor allem an Soini. Der flinke Finne führt die Scorerliste der Bundesliga mit 45 Punkten aus 10 Spielen souverän an. So traf er nach dem 6-5 doppelt und als Leipzig noch einmal auf 8-7 verkürzen konnte, macht er das entscheidende 9-7 ins leere Tor.

Was sagt Benjamin Weiß zum Spiel?

Wir wollten das erfolgreiche Jahr natürlich mit einer konzentrierten Leistung beenden, dazu fühlte es sich gut an, eine nicht so lange Anreise zu haben, wie es zuletzt der Fall war. Das Spiel war ein körperlich hart geführtes Spiel, in dem wir immer wieder kleinere Fehler in der Defensive hatten, die Leipzig verhalfen an uns dran zu bleiben und wir uns nie richtig absetzen konnten. Es waren auch gute Phasen dabei, allerdings hatten wir immer wieder Schwankungen im Spiel und keinen einheitlichen Faden, den wir über 60 Minuten verfolgt und durchgezogen haben. Aber wenn man sich die letzten Wochen/Monate anschaut, was die Jungs hinter sich gebracht haben – neue Linien und wahnsinnig viele Kilometer auf der Autobahn- da kann man solche Spiele am Ende mit einer tollen Einstellung und der nötigen Cleverness für sich entscheiden. Das macht einen sehr stolz.

Wer hat getroffen?

 

Name Tore Vorlagen Gesamt Strafminuten
Anssi Soini 5 2 7  
Max Blanke 2 0 2 4
Axel Kuch 1 1 2  
Harri Naumanen 0 2 2  
Matthias Siede 1 0 1  
Thomas Händler 0 1 1  
Jonas Hoffmann 0 1 1  
Tobias Köstler 0 1 1  

 

 

Ähnliche Artikel

19 10 07 Nachbericht

Sieg im Pokalspiel rundet starken Saisonstart ab

Nach den beiden gewonnen Bundesligapartien gegen Hamburg und Wernigerode, folgte am vergangenen Samstag auch der Einzug in die nächste Pokalrunde.  Zum ersten Mal reiste der UHC zu einem Pokalspiel nach Bochum. Mit reduziertem Kader traten die Weißenfelser an und erfüllten ihre Aufgabe seriös. Mit 51-0 stand der höchste Sieg der

Herren

Tabellenführung verteidigt

Wie ging das Spiel aus? UHC Weißenfels vs. Red Devils Wernigerode 6-3 (3-1, 2-0, 1-2) Schüsse auf das Tor: 15-17 (8-8, 3-3, 4-6)

18 02 01 UHC ETV NB

Die Cats fischen nicht im Trüben.

Ganz im Gegenteil! Es schien so, als wussten die Damen vom UHC in der Partie gegen die Lady Piranhas Hamburg ganz genau wo sie hinschießen müssen um zu gewinnen. Letzten Sonntag fand das erste Bundesligaspiel im neuen Jahr statt und die Cats nahmen sich für dieses wichtige Heimspiel viel vor!

Laura Kluge

Trikotnummer 19 Geburtsjahr 1993 Nationalität deutsch frühere Vereine –