UHC Sparkasse Weißenfels e.V.

Damen beenden Kalenderjahr mit 3 weiteren Punkten auf dem Konto

Am Sonntag zog es die Damen des UHC in den frühen Morgenstunden nach Bonn zum letzten Spiel des Kalenderjahres.

In dieser Partie hatte der UHC tabellarisch die bessere Ausgangslage, konnte diese jedoch im ersten Drittel nur mäßig auf das Parkett bringen. Den Saalestädterinnen gelang es nicht, dem Spielabschnitt ihren Stempel aufzudrücken, herausgespielte Abschlüsse blieben ungenutzt. Dies galt jedoch auch für die Seite der Bonnerinnen, sodass sich beide Teams torlos in die erste Drittelpause begaben.Nach 24 Sekunden im zweiten Drittel war es dann Vanessa Weikum nach Zuspiel von Sofia Holm, die den Startschuss zum Toreschießen gab. Bonn wusste darauf innerhalb 20 Sekunden die Antwort in Form eines Gegentreffers.


Die UHC Damen fanden immer besser ins Spiel, konnte sich aber nur schwer in der gegnerischen Hälfte festsetzen. Es entwickelte sich ein konterreiches Spiel ehe Magdalena Tauchlitz den UHC in erneute Führung brachte. Doch auch diese machte Bonn innerhalb einer Minute wieder zu Nichte. Wenig später fand ein Pass von Carla Benndorf den Weg zu Sofia Holm, die ihn in ein Tor verwandelte. Der UHC war wieder in Führung, vereitelte jedoch eine Torchance der Bonnerinnen via Stockschlag. Den darauffolgenden Strafschuss nutzte die Heimmannschaft für den erneuten Ausgleich, drehte 2 Minuten später sogar das Spiel zum eigenen Vorteil.
Mit einem Doppelschlag in der letzten Minute des zweiten Spielabschnittes durch Vanessa Weikum (Vorlage: Emma Gönkler) und Emma Gänkler (Vorlage: Pia Juhala) verabschiedete sich das Damenteam des UHC mit einem Tor Vorsprung in die zweite Drittelpause.

Im letzten Spielabschnitt war es wieder Vanessa Weikum, die sofort torgefährlich agierte und ein Zuspiel von Carla Benndorf verwandelte. Pia Juhala baute wenige Minuten später die Führung nach der Vorarbeit von Emma Gänkler aus.
Eine Zwei-Minuten-Strafe wegen Stockschlags überstand der UHC ohne Gegentor.
4 Minuten vor Spielende besiegelte Laura Hofmann (Vorlage: Pauline Baumgarten) den 4:8 Spielstand für die UHC Damen. Auch eine Zeitstrafe gegen Bonn wegen aktiver Torhüterbehinderung kurz vor Ende der Partie konnte am Ergebnis nichts mehr ändern.

Die Damen des UHC beenden somit das Kalenderjahr auf dem ersten Tabellenplatz und wünschen allen Mitgliedern, Angehörigen, Sponsoren und Fans ein erholsames Weihnachtsfest und einen gesunden Start in das Jahr 2024!

Text: Sophie Kleinschmidt

Bilder: SSF Bonn

Ähnliche Artikel

Probetraining am 05.02. findet nicht statt

Am 29.01. fand bereits ein gemeinsames Training für den UHC Nachwuchs mit Freunden statt. Zu diesem Training konnten Freunde des Nachwuchses eingeladen werden.  WICHTIG: Das für den 05.02. angesetzte Probetraining im Rahmen von „Sport mit Freunden“ findet nicht statt. Die zahlreichen Kinder hatten sich alle bereits  für den 29.01. angemeldet

uhc munich

UHC greift in Pokal ein

Am kommenden Samstag, den 17. Oktober, steht für beide Herren Mannschaften des UHC Weißenfels die zweite Pokalrunde an. Dabei muss das Bundesligateam weit reisen. Wann und wo wird gespielt? PSV Wikinger München vs. UHC WeißenfelsSportpark PSV München, 14 Uhr Wie verlief die die letzte Begegnung? Die letzte Begegnung beider Mannschaften

17 09 19 Damen vs Berlin NB

Cats haben ausgeschlafen

  Oh Yes! Die UHC Cats sind zurück und konnten am Samstag, dem 16. September die Saison erfolgreich beginnen. Die Damen des UHC standen in Dresden zu ihrem ersten Spiel der SG Berlin gegenüber und konnten sich, mehr oder weniger souverän, das ganze Spiel gegen die Berlinerinnen behaupten. Das Spiel

18 09 08 UHC Schenefeld VB

Saisonauftakt in Schenefeld

Das erste Saisonspiel der neuen Bundesligasaison 2018/2019 steht vor der Tür. Am morgigen Samstag stehen sich Blau-Weiß 96 Schenefeld und der UHC gegenüber. Wann wird angepfiffen?Blau-Weiß 96 Schenefeld vs. UHC Sparkasse Weißenfels Samstag 08.09.2018 15 Uhr, Schenefeld Wie ist die Ausgangslage?Im Kader des UHC hat über die Sommerpause ein größerer