UHC Sparkasse Weißenfels e.V.

A-Nationalmannschaften: Turniersieg für Damen, Platz 3 für Herren

dnemark nachberichtAm vergangenen Wochenende fanden im dänischen Rodovre die 1. Denmark Open statt. In dem internationalen Turnier haben sich die jeweiligen Nationalmannschaften der Herren und Damen aus Dänemark, Polen, Deutschland sowie die Herren aus Norwegen getroffen, um im Modus jeder-gegen-jeden gegeneinander zu spielen.

Die Damen gewannen dabei ihr Spiel gegen Polen mit 6:3 und spielten gegen Dänemark 5:5. Aufgrund des besseren Torverhältnisses war Deutschland somit der Sieger dieses Turniers. Der Turniersieg stellt einen guten letzten Schritt für die kommende WM dar, die im Dezember im finnischen Tampere gespielt wird. Die deutschen Damen dürften mit den Ergebnissen zufrieden sein und ordentlich Selbstvertrauen bekommen haben. Vom UHC waren am Wochenende Pauline Baumgarten, Sara Patzelt, Katja Leonhardt sowie Indra Reck im Einsatz. Alle 4 boten sehr gute Leistungen und sind daher auch sehr am Erfolg beteiligt gewesen. Außerdem war die langjährige UHC-Spielerin Laura Neumann im Einsatz, die seit dieser Saison in Schweden spielt.
Die Herren kamen dagegen nicht über einen 3. Platz. Die sehr junge deutsche Mannschaft hat gegen starke Norweger mit 3:6 verloren. Auch gegen Dänemark setzte es eine 2:4 Niederlage. Das abschließende Spiel gegen Polen gewannen die Herren mit 6:3, was einen versöhnlichen Turnierabschluss darstellt. Besonderes gegen Gastgeber Dänemark wäre aber mehr drin gewesen, was alle Beteiligten auch sehr ärgerte. Jedoch hat das Turnier den Trainern viele Informationen und den Spielern viele Erfahrungen gebracht, die dann zu einer erfolgreichen WM-Qualifikation führen soll. Diese findet im kommenden Februar im polnischen Lochow statt. Somit dürfte das Turnier unabhängig der Ergebnisse allen dennoch etwas gezeigt haben und die Mannschaft als solche auch voran gebracht haben. Vom UHC spielten Matthias Siede, Sascha Herlt, Pascal Schlevoigt sowie Tim Böttcher für das deutsche Team. Auch der Weißenfelser Axel Kuch, der zurzeit in Finnland spielt, gehörte zum 22-Mann starken Kader.“

Ähnliche Artikel

final4-Berichte im mdr

Das MDR-Fernsehen zeigt heute und morgen jeweils einen Beitrag zum final4 aus Dessau. Laufen werden die Berichte werden um ca. 19.20 Uhr in der Sendung „Sachsen-Anhalt heute“.

Aufsteiger Halle gastiert beim UHC

Am kommenden Sonntag, dem 04. Oktober, kommt es in der Stadthalle Weißenfels zum zweiten Heimspiel der Saison. Mit dem USV Saalebiber Halle gastiert ein Aufsteiger in der Saalestadt. Bereits zum zweiten Mal in einer Woche kommt es also zu einem Sachsen-Anhaltinischen Derby. Wann und wo wird gespielt?UHC Weißenfels vs. USV

Fanbus

Im Fanbus nach Wernigerode

Nach dem Spitzenspiel ist vor dem Spitzenspiel… schon kommenden Sonntag steht die nächste große Herausforderung für die UHC-Herren an. Gemeinsam mit unserem Partner Ford-Autodienst Weißenfels bieten wir die Möglichkeit mit einem Fanbus nach Wernigerode zu fahren. Hier die wichtigsten Fakten: – Preis: 12 Euro pro Person – Eintrittspreise in Wernigerode:

dhfk nachbericht

UHC weiterhin erfolgreich

Der UHC spielte am letzten Samstag gegen den SC DHfK Leipzig. Nach einer weiteren souveränen Vorstellung wahrt die Mannschaft von der Saale ihre weiße Weste und gewann mit 16-2. Wie ging die Begegnung aus?SS DHfK Leipzig vs. UHC Weißenfels 2-16 (0-4; 2-5; 0-7) Wie verlief die Begegnung?Gleich zu Beginn des