UHC Sparkasse Weißenfels e.V.

,,CATS“ bezwingen erneut die amtierenden Meisterinnen

Am Samstag konnten die Damen des UHC den zweiten und somit einen wichtigen Sieg gegen die Wikinger-Damen des MFBC Grimma verbuchen.
Dieses Spiel sollte über die Ausgangsposition für die Play-Offs und das Heimrecht bei einer möglichen Wiederholung der letztjährigen Finalpaarung entscheiden.
Da die ,,CATS’’ bereits das Hinspiel für gewinnen konnten, hatten sie nun die Chance, die Serie für sich zu entscheiden.

Vor heimischer Kulissen schien es ihnen besonders in den ersten Minuten nicht schwer zu fallen, den Ball um die kompakte Defensive des MFBC herum laufen zu lassen.
Bereits in Spielminute eins entdeckte Laura Hönicke dabei Pauline Baumgarten vor dem gegnerischen Tor, welche den UHC sogleich in Führung brachte.
Eine Minute später war es dann erneut Baumgarten, welche die Führung im Alleingang ausbaute.

02 20 Grimma DA

Die ,,CATS’’ konnten sich erfolgreich in der Hälfte ihrer Gegnerinnen festsetzen und versuchten, sich geduldig Chancen zu erspielen.
Der MFBC schien jedoch wieder einmal auf Kontersituationen zu vertrauen. Diese nutzte Anne-Marie Mietz und konnte zweimal vollkommen alleine auf das Tor der Weißenfelserinnen zu steuern und den Ball einnetzen.

Nach nur fünfeinhalb Minuten stand es nun bereits 2:2.
Das erste Drittel sollte auch weiterhin nicht an Spannung verlieren. Zunächst konnten beide Mannschaften ihre Chancen nicht verwerten und die Wikinger-Damen konnten den UHC vermehrt unter Druck setzen.

Doch dann war es Laura Hönicke, die Magdalena Tauchlitz bedienen konnte. Die Damen des UHC gingen somit erneut in Führung.
Kurz vor der Drittelpause kam Grimma noch einmal heran, glich durch das Duo Daniele Kolbe/Lena-Marie Lübker aus.

Mit einem Unentschieden trennten sich beide Team nach einem intensiven ersten Drittel und gingen in die Pause.

Obwohl den Damen aus Sachsen in weiteren Verlauf des Spiels, besonders durch die konsequente Arbeit der UHC-Defensive, kein weiterer Treffer gelingen sollte, waren die Damen nicht zufrieden mit dem Verlauf der zweiten Spielperiode. Man tat sich schwer, vor das gegnerische Tor zu kommen und musste hart arbeiten.
Nur das Sturmduo Hönicke/Baumgarten konnte den Ball im gegnerischen Tor versenken.

In der dritten Spielperiode fuchsten sich die ,,CATS’’ jedoch wieder in das Spielgeschehen hinein, dominierten das Spiel von Zeit zu Zeit immer mehr.
So waren es erneut Hönicke und Baumgarten, die diesmal die Rollen von Passgeber und Torschütze tauschten und somit die Führung des UHC ausbauten.
Zwei Minuten später war es dann Sara Patzelt, die das Zuspiel von Tina Andrä hinter die Torlinie brachte.

Nichtsdestotrotz konnten sich die Damen des MFBC gegen Ende des Spiels erneut häufiger in der Hälfte der ,,CATS’’ festsetzen. Diese ließen jedoch keinen weiteren Gegentreffer zu und konnten durch Luise Andrä nach Vorlage von Sara Patzelt den 7:3 Endstand markieren.

Dank des gewonnenen Rückrundenspiels konnten die UHC-Damen einen wichtigen Schritt in Richtung Finalserie machen und können sich nun voll und ganz auf die bevorstehenden Play-Offs konzentrieren.

Ähnliche Artikel

Erster Doppelspieltag für die Herren

Für die Herren des UHC steht an diesem Wochenende der erste Doppelspieltag an. Zunächst treffen sie am Samstag auf den Aufsteiger aus Schenefeld, ehe man am Sonntag zu Hause gegen die Red Devils Wernigerode spielt. Wann wird angepfiffen? Floorball Bundesliga, 02. Spieltag Blau-Weiß 96 Schenefeld vs. UHC Weißenfels Samstag, 19.09.20

Stark gekämpft, doch knapp verloren.

Vergangenen Samstag trafen die Cats des UHC Weißenfels in Dessau auf die SG Harzgerode/Großörner. Im Spiel gegen den tabellarisch direkten Konkurrenten galt es für die Cats Höchstleitungen abzurufen, um die negativ Serie vergangener Wochen abzulegen. Im ersten Drittel gelang den Damen des UHC Weißenfels nicht, ihr eigenes Spiel aufzuziehen und

MDR bringt Spielbericht

Am gestrigen Dienstag sendete der MDR-Sachsen-Anhalt einen Bericht vom Spitzenspiel UHC vs. Red Devils. Dieser ist ein- bzw. nachzusehen unter: www.mdr.de/sachsen-anhalt/sport/index.html: …Berichte vom Sport Viel Spaß!

20 02 15 UHC ETV VB

Die Dragons Bonn gastieren in der Saalestadt

Nach dem erfolgreichen Doppelspieltag am letzten Wochenende gilt es nun weiter die Leistung zu bestätigen und den Abstand auf die Verfolger aus Chemnitz und Leipzig zu wahren. Wann wird angepfiffen? Floorball Bundesliga, 14. Spieltag UHC Weißenfels vs. SSF Dragons Bonn Sonntag, 16.02.20 16 Uhr, Stadthalle Weißenfels Wie ist die Ausgangslage?