UHC Sparkasse Weißenfels e.V.

Zwei Gesichter

17 01 31 UHC Kaufering Schriesheim NBDer UHC zeigt zwei Gesichter am vergangenen Wochenende. Spielstark und konsequent gegen Kaufering. Konteranfällig gegen Schriesheim. Dennoch reicht es für vier Punkte – auch weil man erneut einen 1-4 Rückstand innerhalb kurzer Zeit aufholen konnte. 

Wie ging die Spiele aus?

UHC Weißenfels vs. Red Hocks Kaufering 15-2 (7-0, 7-1, 1-1)

TV Schriesheim vs. UHC Weißenfels 6-8 (0-1, 5-3, 1-4)

Wie verliefen die Spiele?

UHC Weißenfels vs. Red Hocks Kaufering:

Das Ergebnis war dann doch überraschend hoch. Zum einen fehlten den Gästen aus Bayern sicherlich einige Spieler. Andererseits zeigte sich der UHC aber auch sehr fokussiert. Vom ersten Einsatz an drückte Weißenfels mit viel Ballbesitz auf das gegnerische Tor, ohne dabei die Balance zu verlieren und zu viele Konter zu kassieren. Heraus kam eine 7-0 Pausenführung. Im Prinzip gab es im zweiten Drittel das gleiche Bild. Weißenfels begann mit zwei Überzahlsituationen und dem 8-0. Der erste Gegentreffer zum zwischenzeitlichen 9-1 fiel in der 28. Minute, änderte aber nichts. Mit einem 14-1 ging es in das letzte Drittel. Mit dem Wissen am folgenden Tag ein weiteres Spiel zu haben, gingen beide Teams den letzten Abschnitt eher ruhig an. Mit 15-2 trennten sich schließlich der UHC Weißenfels und die Red Hocks Kaufering.

Sonntag machte sich das Naumanen-Team stark ersatzgeschwächt auf dem Weg nach Schriesheim. Neben Herlt, Schlevoigt und Bernieck fehlten auch Händler und Blanke. Die Gastgeber verloren am Tag zuvor gegen den MFBC Leipzig mit 2-8, zeigten gegen den UHC aber eine hochmotivierte Leistung. Heraus kam ein packendes Spiel mit mehreren Führungswechseln. Allerdings erst ab dem zweiten Drittel. In der neunten Minute brachte Anssi Soini Weißenfels in Führung – mehr passierte zunächst nicht. Zwischen der 23. und 33. Minute drehte Schriesheim dann auf, erspielte sich eine 1-4 Führung und entfachte unter dem Anhang jede Menge Euphorie. Einen Drei-Tore-Rückstand gab es für den UHC schon gegen Wernigerode und wieder behielten die Saalestädter einen kühlen Kopf. Dabei sollte Anssi Soini zu einer kleinen Lebensversicherung werden. Er erzielte die Tore zum 3-4 und verkürzte nach dem fünften Gegentor auch zum 4-5. Den Ausgleich erzielte Harri Naumanen in der 49. Minute. Der Spielertrainer legte eine Minute später auch die Führung zum 6-5 durch Matthias Siede auf. Axel Kuch und Jonas Hoffmann sorgten schließlich für die Entscheidung. Das 6-8 änderte daran nichts mehr. 

Was sagt Martin Gladigau zum Spiel?

Mit Kaufering und Schriesheim erwarteten uns am Doppelspielwochende 2 konterstarke Teams. Gegen die defensiv stehenden Bayern spielten wir zwei sehr ansehnliche Drittel. Durch unkomplizierte und schnell gespielte Auslösungen bzw. Ballstafetten erzielten wir zahlreiche Torchancen, die wir auch konsequent nutzten. Nach einer Führung von 14:1 verloren wir im letzten Drittel die Konzentration und Spannung, sodass das Spiel mit 15:2 endete. Am Tag darauf bestritten wir unser Auswärtsspiel gegen Schriesheim. Sichtlich überrascht und teilweise mit der Konterstärke Schriesheims überfordert, lagen wir mit 4:1 zurück. Jedoch durch eine geduldige Spielweise, einer starken Torhüterleistung und einem geschlossenen Mannschaftsauftritt drehten wir das Spiel und gingen trotz mangelnder Chancenverwertung mit 8:6 als Sieger vom Platz. Insgesamt also ein erfolgreiches Wochenende.

Was war sonst noch wichtig?

Die Auslosungen für die Halbfinalspiele des FD-Pokals. Das Final4 wird am 10. und 11. März in Dessau ausgespielt. Die Herren treffen am Samstag, 17 Uhr auf den TV Lilienthal.

Wer hat getroffen?

UHC Weißenfels vs. Red Hocks Kaufering

Name Tore Vorlagen Gesamt Strafminuten
Anssi Soini 2 5 7  
Axel Kuch 3 1 4  
Jonas Hoffmann 2 1 3  
Matthias Siede 2 1 3  
Thomas Händler 2 0 2  
Harri Naumanen 1 1 2  
Martin Brückner 1 1 2  
Jussi Asunta 1 1 2  
Christopher Gruhne 1 0 1  
Tim Böttcher  0 1 1  
Martin Gladigau 0 1 1  

TV Schriesheim vs. UHC Weißenfels

Name Tore Vorlagen Gesamt Strafminuten
Anssi Soini 4 2 6  
Harri Naumanen 1 3 4  
Axel Kuch  1 1 2  
Matthias Siede 1 1 1  
Jonas Hoffmann 1 0 1  
Martin Gladigau 0 1 1  

Ähnliche Artikel

U17 Playoffs in Dessau

Aufgrund der starken Leistung unseres Teams in der Großfeldliga, gelang die Qualifikation für die Playoffs in Dessau.  Als Dritter, von vier qualifizierten Mannschaften, spielte man im Halbfinale gegen den Zweiten, SC DHFK Leipzig. Ähnlich wie die Spiele in der Liga war es über weite Strecken ein ausgeglichenes Spiel, in dem

18 01 16 UHC BAT NB

Traumstart

Der UHC startete spielfreudig in das neue Jahr. Gegen Berlin gelang ein klarer Sieg mit einem starken ersten Drittel. Wie ging das Spiel aus? UHC Weißenfels vs. BAT Berlin 15-3 (7-1, 4-1, 4-1) Wie verlief das Spiel? Nach einer längeren Pause weiß man nie so richtig, wie die beiden Mannschaften

18 10 06 Damen RL VB

Ein spielreicher Sonntag

Für die UHC Cats geht es morgen mit einem Spiel gegen die Damen des USV TU Dresden in der Regionalliga weiter.  Bully ist um 12 Uhr in der Westhalle in Weißenfels und wir erwarten ein spannendes Spiel, in dem sich vor allen Dingen junge Spielerinnen beweisen können. Wir freuen uns

18 11 21 UHC MFBC NB

Alles oder nichts.

Letzten Samstag trafen die UHC Cats zum ersten Mal in dieser Saison auf die bekannten Rivalinnen des MFBC Grimma. Es sollte nicht nur ein sehr spannendes, sondern auch ein ziemlich durchwachsenes Spiel werden.  Die Partie begann für die Cats, mit einem Tor von Magdalena Tauchlitz , positiv. Die Stimmung wurde