UHC Sparkasse Weißenfels e.V.

Derby-Wochenende

18 10 11 UHC RDW MFBC VBDas kommende Wochenende wird für die UHC-Herren spektakulär: Samstag wartet der alte Rivale MFBC zum ewigen Derby. Nur einen Tag später empfangen die Weißenfelser die Red Devils Wernigerode. Damit stehen die Spiele gegen die Tabellenplätze zwei und drei an einem Wochenende an. Wenn das nichts ist…

Wann wird angepfiffen?

MFBC Leipzig vs. UHC Weißenfels

Samstag, 13.10.2018

16:00 Uhr, Kleine Arena Leipzig

UHC Weißenfels vs. Red Devils Wernigerode

Sonntag, 14.10.2018

16:00 Uhr, Stadthalle Weißenfels

Wie ist die Ausgangslage?

Man bekommt schon ein bisschen Kribbeln, wenn man an diese beiden Spiele denkt. Samstag wartet der wiedererstarkte MFBC auf den UHC. Die Leipziger wirken diese Saison wie ein absoluter Titelaspirant. Lilienthal wurde in Lilienthal klar geschlagen und Wernigerode in Wernigerode knapp. Auch gegen die Teams aus dem Mittelfeld gelingen diese Saison klare Siege. So steht der MFBC praktisch gemeinsam mit Weißenfels auf Platz eins. Dass die Saalestädter noch die Nase vorn haben, liegt bei gleicher Punktzahl (15) und gleicher Tordifferenz (+28) ausschließlich an den mehr geschossenen Toren. Dabei tat sich Weißenfels zuletzt gegen Lilienthal (7-6) und Kaufering (8-7) schwer. Wobei die Geschichte des Kaufering-Spiels hinlänglich bekannt sein sollte. 

Nur ein Tag später wartet also Wernigerode. Die einzige Niederlage der mittlerweile nicht mehr ganz so jungen Saison musste gegen Leipzig hingenommen werden. Ansonsten spielen die Red Devils eine sehr konstante Saison. Ein Aufeinandertreffen in der Saisonvorbereitung gewann Weißenfels, allerdings hat das Spiel heute keine wirkliche Aussagekraft mehr. 

Auf wen ist zu achten?

Die Top-3 Scorer aller drei Teams sind einerseits sehr international, sie zeigen aber andererseits auch eine enorme Qualität in den Kadern der Teams:

UHC 

Name Spiele Punkte (Tore, Vorlagen)

Anssi Soini 5 28 (15,13)

Henry Backman 5 13 (9,4)

Matthias Siede 5 10 (3,7)

MFBC

Ville Pousi 5 21 (12,9)

Erik Schuschwary 5 19 (8,11)

Mark-Oliver Bothe 5 9 (6,3)

Red Devils

Samuli Granlund 5 21 (17,4)

Miro Kortlainen 5 12 (7,5)

Vojta Krupicka 5 11 (5,6)

Was wird sonst noch wichtig?

  • Zum Spiel gegen Wernigerode organisiert der UHC einen „Fantag“. Unter anderem gibt es Eintritt zum halben Preis, wenn man mit UHC-Fansachsen kommt. Alle weiteren Infos zum Fantag findet ihr hier.
  • Der Spieltag ist ein Doppelspieltag. Im Vorfeld spielen unsere Damen gegen den FC Stern München. Anpfiff ist 13 Uhr.
  • Die Pokalauslosung. Schon am 3. und 4. November findet die nächste Runde statt. 

Wer wird fehlen?

Thomas Händler ist krank. Das ist natürlich ein schwerer Ausfall. Zudem haben noch einige Spieler mit kleineren Erkältungen und Verletzungen zu kämpfen. Es besteht aber die Hoffnung, dass es keine anderen Ausfälle gibt. 

Gibt es einen Liveticker?

Einen Liveticker vom Heimspiel gibt es wie gewohnt. Aus Leipzig werden wir via Facebook berichten. 

Ähnliche Artikel

20 03 05 UHC MFBC DA NB

Ein Sieg mit spannendem Ende – der erste Platz ist sicher!

Nach einem ereignisreichen Samstag können die Cats zufrieden auf einen Sieg gegen die Damen des MFBC Grimma zurückblicken. Am Anfang lief es wie am Schnürchen, am Ende wurde es jedoch nochmal spannend.  Wie ging das Spiel aus?  FBL, 10. Spieltag  UHC Weißenfels v.s. MFBC Grimma 6-4 (2-0, 3-1, 1-3)  Wie verlief

19 02 19 UHC RDW NB

Comeback in Wernigerode

Der UHC zeigte am Samstag in Wernigerode zwei Gesichter: Nach 20 Minuten lagen die Saalestädter 0-5 zurück. Doch Schritt für Schritt kämpfte sich der Titelverteidiger zurück und gewann schließlich nach Verlängerung. Wie ging das Spiel aus? FBL, 16. Spieltag Red Devils Wernigerode vs. UHC Weißenfels 5-6 n.V. (5-0, 0-2, 0-3,

Gäste aus dem Norden und Sonntag im Harz

Am kommenden Wochenende steht für die Herren ein Doppelspieltag an. Samstag gastiert Blau-Weiß 96 Schenefeld in Weißenfels. Am Sonntag treten sowohl die UHC Damen als auch die Herren auswärts bei den Red Devils in Wernigerode an. Wann und wo starten die Partien? Das Heimspiel am Samstag wird in der Westhalle