UHC Sparkasse Weißenfels e.V.

Die Konstanz kehrt zurück

18 11 20 UHC BAT NB.jpgDer UHC gewinnt mit 12-3 Toren ungefährdet in Berlin. Und endlich ist auch die Konstanz zurück im Weißenfelser Spiel.

Wie ging das Spiel aus?
FBL, 9. Spieltag
BAT Berlin vs. UHC Weißenfels 3-12 (1-3, 1-6, 1-3)

Wie verlief das Spiel?
Der UHC agierte recht souverän in der Hauptstadt. Berlin spielte Manndeckung, was immer etwas unbequem sein kann. Doch die Saalestädter fanden Mittel gegen diese Verteidigung. Die frühe Führung durch Luca Beyrich spielte den Gästen dabei natürlich auch in die Karten. In der vierten Minute legte Jonas Hoffmann nach, ehe BAT nach einem Konter noch einmal verkürzen konnte. Wenig später ließ der UHC eine Überzahl-Situation ungenutzt, durch Matthias Siede aber doch noch das 3-1 vor Drittelende folgen. Im zweiten Abschnitt legte Thomas Händler nach. In der 33. Minute verkürzte Berlin aber noch einmal zum 4-2. Dann folgte die stärkste Weißenfelser Phase – durch fünf Tore (Siede 2, Backman, Händler und Hoffmann) binnen sechs Minuten entschied der Tabellenführer das Spiel.
Im bisherigen Saisonverlauf hatte der UHC oft ein schlechtes Drittel im Spiel. Eine Schwäche, die immer besser behoben scheint. Zwar markierte Berlin zunächst das 9-3, doch drei weitere Weißenfelser Treffer durch Christpher Gruhne, Henry Backman und Martin Brückner schraubten das Ergebnis auf 12-3 hoch.

Was sagt Thomas Händler zum Spiel?
Das letzte Spiel vor der langen WM-Pause! Nach einigen Wochen mit vielen krankheits- und beruflich bedingten Ausfällen konnten wir nochmal nahezu komplett spielen, sodass wir gut an den vom Trainer gesetzten Zielen arbeiteten. Das Spiel begann, wie wir es erwartet hatten – Berlin spielte eine Manndeckung bei 75%, auf die wir sehr gut vorbereitet waren, sodass wir durch schnelle Spielzüge in Führung gegangen sind. Meiner Meinung nach haben wir das Problem (Manndeckung) bis auf die ersten fünf Minuten im 3. Drittel sehr gut gelöst, sodass wir am Ende mit einem klaren 12-3 Sieg sehr zufrieden sein können.

Wer hat noch gespielt?
ETV Hamburg – Blau-Weiß Schenefeld 5-5 n.V.
MFBC Leipzig – DJK Holzbüttgen 16-2
Floor Fighters Chemnitz – Red Devils Wernigerode 6-12
Red Hocks Kaufering – TV-Lilienthal 9-10 n.V.
Floor Fighters Chemnitz – DJK Holzbüttgen 4-9

Was war sonst noch wichtig?
Das Pokal-Achtelfinale wurde terminiert. Der UHC spielt am Samstag, 15.12.18, 18 Uhr bei den Red Hocks Kaufering 2.

Wie geht es weiter?
Bekanntlich ist jetzt WM-Pause. Kommendes Wochenende bestreitet die Nationalmannschaft noch ein letztes Trainingslager. Am 1.12.18 geht’s dann in Prag los. Und wie: Deutschland bestreitet das offizielle Eröffnungsspiel gegen Tschechien.
Für den UHC geht es dann am 15.12.18 mit dem Achtelfinale im Pokal weiter. Am 22.12.18 findet dann das letzte Heimspiel des Kalenderjahres 2018 gegen Schenefeld statt.

Wer hat getroffen?

 

Name Tore Vorlagen Gesamt Strafminuten
Jonas Hoffmann 2 2 4  
Matthias Siede 3 0 3 2
Thomas Händler 2 1 3  
Anssi Soini 0 3 3  
Henry Backman 2 0 2  
Martin Brückner 1 1 2  
Tim Böttcher 0 2 2  
Christopher Gruhne 1 0 1  
Luca-Leon Beyrich 1 0 1  
Sami Ärlig 0 1 1  

 

Ähnliche Artikel

2019 herren web

1. Bundesliga Herren

News {loadposition blherrennews}   Tabelle {loadposition tabelle}❮ scrollbar ❯   Spielplan {loadposition spielplanherren}

20 02 07 UHC DpF VB

Besuch aus dem Ruhrgebiet

Diesen Samstag steht für die Cats nach drei Wochen Spielpause das nächste Spiel in der Bundesliga an. Dass dieses Spiel anspruchsvoll wird, wissen wir jetzt schon.  Wann wird angepfiffen?  UHC Cats vs. Dümptener Füchse Samstag, 08.02.2020  15:00 Uhr, Stadthalle Weißenfels Wie ist die Ausgangslage?  Auf uns wartet am Samstag eine spannende

U19d-640x350

Damennationalteams zu Gast in Weißenfels

Vom Donnerstag bis Sonntag werden mehr als 40 Floorballerinnen aus ganz Deutschland an einem Trainingslager der Nationalmannschaften U19 weiblich und Damen in Weißenfels teilnehmen.

Jarmo

Jarmo Eskelinen komplettiert UHC-Kader

Mit dem Finnen Jarmo Eskelinen komplettiert der UHC seinen Kader für die Saison 2014/2015. Der Center hat mehrere Jahre in der Schweiz gespielt und wird viel Erfahrung in die Weißenfelser Equipe bringen.