UHC Sparkasse Weißenfels e.V.

Ehrenmitglieder

Hans Mallwitz, Hagfors (S)

Unterstützte maßgeblich die Durchführung der Solidaritätsaktion des UHC im Herbst 2002, als 14 Jugendliche aus den „Elbevereinen“ in Folge der Flutkatastrophe eine Woche im Hotel Hogfors in Hagfors sich erholen konnten.

Jan Andrea Roffler, Davos (CH)

Spielte in der Saison 2003/04 in der UHC-Bundesligamannschaft und hatte maßgeblichen Anteil am Meisterschaftsgewinn 2004. ‚Jantschi‘ ist zudem Initiator des Kooperationsvertrages zwischen seinem Heimatclub Iron Marmonts Davos-Klosters mit dem UHC am 18. April 2009.

Daniel Karlstam, Hagfors (S)

Spielte in der Saison 2003/04 in der UHC-Bundesligamannschaft und hatte maßgeblichen Anteil am Meisterschaftsgewinn 2004.

Erik Wallström, Hagfors (S)

Spielte in der Saison 2003/04 und 2004/05 in der UHC-Bundesligamannschaft und hatte maßgeblichen Anteil am Meisterschaftsgewinn 2004 und 2005. E. Wallström wurde 2004 Topscorer der Bundesliga.

Peter Lipka
Vorstandsmitglied der Kreissparkasse Weißenfels

Erhielt die Ehrenmitgliedschaft anlässlich seiner Versetzung in den Ruhestand am 20. Dezember 2004 und aufgrund seiner über ein Jahrzehnt sehr engagierten Unterstützung der Entwicklung des deutschen Unihockeysports im Allgemeinen und der des UHC im Besonderen.

Carl-Ake Ahlqvist, Göteborg (S)
Firma UNIHOC Sport AB Göteborg

Anlässlich des Vereinsjubiläums im Dezember 2004 wurde der Nestor des Unihockeysports, der Schwede Carl-Ake Ahlqvist / Göteborg, Ehrenmitglied des UHC Sparkasse. Herr Ahlqvist brachte die modernen schwedischen „Waffen“ Unihockeystock und Ball 1991 nach Weißenfels und begleitete mit seiner Firma UNIHOC Sport AB Göteborg bis zum heutigen Tag auch als Sponsor die Entwicklung des UHC.

Ulrich Zubler, Davos (CH)

Erhielt die Ehrenmitgliedschaft in Folge seiner engagierten Trainertätigkeit in der Saison 2004/05 beim UHC Sparkasse und anlässlich des Titelgewinns der Bundesligamannschaft der Herren am 16. April 2005.

Marcel Klötzli, Thun (CH)

Spielte in der Saison 2004/05 in der UHC-Bundesligamannschaft und hatte maßgeblichen Anteil am Meisterschaftsgewinn 2005.

Marcus Jönsson, Hagfors (S)

Spielte in der Saison 2004/05 in der UHC-Bundesligamannschaft und hatte maßgeblichen Anteil am Meisterschaftsgewinn 2005.

Roswitha Hessmann
Vorstandsvorsitzende der Kreissparkasse Weißenfels

Erhielt anlässlich ihres Geburtstagsjubiläums am 16. April 2005 und ihrer Verdienste um die Förderung des Unihockeysports in Sachsen-Anhalt und des UHC Sparkasse die Ehrenmitgliedschaft verliehen.

Manfred Rauner
Oberbürgermeister der Stadt Weißenfels

Am 10. April 2005 wurde Herrn Rauner in Würdigung seiner Verdienste bei der Förderung des Unihockeysports in der Stadt und der Region Weißenfels die Ehrenmitgliedschaft des UHC Sparkasse übertragen.

Petr Mudra, Prag (CZ)

Auf Grund seiner Verdienste als Trainer und Spieler bei der Erringung der Deutschen Meisterschaft 2006 erhält Petr Mudra die Ehrenmitgliedschaft des UHC Sparkasse verliehen.

Matti Keltannen (FIN)

Auf Grund seiner Verdienste als Spieler bei der Erringung der Deutschen Meisterschaft 2006 erhält Matti Keltanen die Ehrenmitgliedschaft des UHC Sparkasse verliehen.

Jan Krupicka (CZ)

Auf Grund seiner Verdienste als Spieler bei der Erringung der Deutschen Meisterschaft 2006 erhält Jan Krupicka die Ehrenmitgliedschaft des UHC Sparkasse verliehen.

Mikko Reuna (FIN)

Auf Grund seiner Verdienste als Spieler bei der Erringing der Deutschen Meisterschaft 2007 erhielt Mikko Reuna am 6. Mai 2007 die Ehrenmitgliedschaft des UHC Sparkasse verliehen. Mikko wurde zudem in der Saison 2006/07 Topscorer der Bundesliga. Nach seiner Rckkehr aus der Schweiz wird er mit dem UHC in der Saison 2009/10 nochmals Deutscher Meister.

Aki Koskinen (FIN)

Auf Grund seiner Verdienste als Spieler bei der Erringing der Deutschen Meisterschaft 2007 erhielt Aki Koskinen am 6. Mai 2007 die Ehrenmitgliedschaft des UHC Sparkasse verliehen. A. Koskinen blieb bis Ende 2010 beim UHC und hatte maßgeblichen Anteil an allen Erfolgen unseres Clubs bei den Deutschen Meisterschaften und den Pokalsiegen 2008 und 2009.

Tomi Varis (FIN)

Auf Grund seiner Verdienste als Spieler und Trainer bei der Erringing der Deutschen Meisterschaft 2007 erhielt Tomi Varis am 6. Mai 2007 die Ehrenmitgliedschaft des UHC Sparkasse verliehen.

Manfred Keil (WSF)

Anläßlich seines 65. Geburtstages und des damit verbundenen Ganges in den Ruhestand wurde Manfred Keil am 3. Juli 2008 die Ehrenmitgliedschaft verliehen. M. Keil zeichnet insbesondere für die über 10jährige Unterstützung des UHC durch Ford-Autodienst Weißenfels verantwortlich.

Paavo Haimila und Lasse Heiskanen (FIN)

Unsere beiden finnischen Gastspieler erhielten die Ehrenmitgliedschaft am 17. Juli 2009 für die Erringung der Deutschen Meistertitel und Pokalsiege 2008 und 2009. Darüber hinaus führte Paavo Haimila die Damen der SG Sparkasse Weißenfels-Chemnitz zum ersten Deutschen Meistertitel. Die U13 des UHC wurde unter der maßgeblichen Regie von Lasse Heiskanen zweimal Deutscher Meister.

Armando Crottogini, Chur (CH)

Armando verließ den UHC am 17. Juli 2009 nach einer vierjährigen Mitgliedschaft im UHC und unter großer Anteilnahme des gesamten Vereins. In dieser erfolgreichen Zeit errang der „Rot-Weisse aus Chur“ mit unserem Herrenteam die letzten vier Deutschen Meistertitel seit 2006 sowie die ersten beiden in Deutschland ausgetragenen Pokalwettbewerbe 2008 und 2009.

Marco Carigiet, Davos (CH)

Marco Carigiet wurde mit den Herren des UHC am 3. Mai 2010 Deutscher Meister und bekam die Ehrenmitgliedschaft darüber hinaus für sein großes Engagement in der Nachwuchsarbeit des UHC verliehen.

Christian Rudolf, Chur (CH)

Christian Rudolf ist ein „Urgestein“ des Unihockeysports im schweizerischen Chur und hat sich seit Jahren dafür engagiert, dass Rot-Weiss Chur – nun Chur Unihockey – das 10. Mal am Internationalen Sparkassencup teilnimmt und sich zwischen unseren beiden Unihockey Clubs eine konstruktive Zusammenarbeit entwickelt. Darüber hinaus hat er auch die Teilnahme von Piranha Chur (Damen) am Cup eingeleitet. Die Ehrenmitgliedschaft wurde am 30. Mai 2010 verliehen.

Ähnliche Artikel

Mit Bronze belohnt

Durchgängig seit 2007 waren die Namen im Endspiel um die Floorball-Meisterschaft gesetzt, Grimma und Weißenfels (mitunter in diversen Spielgemeinschaften) waren die Protagonisten. Mal mit dem besseren Ende für die Einen. mal für die Anderen. Nicht so in diesem Jahr und das ist auch gut so! Dass es trotzdem zu einem

Gruppe A

STV Sedelsberg UHC Sparkasse Weißenfels MFBC Leipzig/Grimma Donau Floorball Nordheim/Ingolstadt   Spiel Anpfiff Heim   Gast 1 08:30 Uhr STV Sedelsberg  1-5  UHC Sparkasse Weißenfels 3 11:00 Uhr MFBC Leipzig/Grimma  10-3  Donau Floorball Nordheim/Ingolstadt 5 13:00 Uhr STV Sedelsberg  7-6  MFBC Leipzig/Grimma 7 15:00 Uhr UHC Sparkasse Weißenfels  9-3  Donau

18 03 19 Final4 Sieg

UHC verteidigt Pokaltitel

In einem spektakulären Final4 verteidigt der UHC seinen Pokaltitel. Dabei lagen die Weißenfelser im Finale gegen Wernigerode schon 3-5 zurück, drehten die Partie aber mit einem starken Schlussdrittel. Wie gingen die Spiele aus? Halbfinalspiele BAT Berlin vs. Red Devils Wernigerode 2-3 n.V. (0-0, 0-0, 2-2, 0-1) TV Lilienthal vs. UHC

Verstärkung für die Cats – Johanna Zoberbier wechselt zum UHC

Die Damenmannschaft des UHC wird nächste Saison eine neue Spielerin bekommen. Die junge und talentierte Flügelspielerin Johanna Zoberbier wird sich den Cats anschließen und somit für den UHC spielen. In unserem Interview mit ihr erfahrt ihr mehr über Johanna. Aber eigentlich ist Johanna keine völlig neue Spielerin, da Johanna bereits im vergangenen Herbst