UHC Sparkasse Weißenfels e.V.

Erstmals nach Augsburg

18 10 06 UHC Augsburg VBIn der zweiten Pokalrunde verschlägt es Weißenfels erstmals nach Augsburg. In der ersten Runde erhielt der UHC als Bundesligist en Freilos.

Wann wird angepfiffen?

TV Augsburg vs. UHC Weißenfels

Sonntag, 07.10.2018

13:30 Uhr, Augsburg

Wie ist die Ausgangslage?

Es ist schon eine klassische Pokalsituation. Erstmals trifft der UHC auf den TV Augsburg. Gegen den Regionalligisten ist der UHC Favorit und will in die nächste Runde einziehen. Neben der Regionalliga Großfeld ist Augsburg auch in der Kleinfeldliga gemeldet und qualifizierte sich letzte Saison erstmals für die Deutschen Meisterschaften. Dort landeten die Fuggerstädter auf Rang acht.

Lizenzbedingt wird Weißenfels nur mit einem dezimierten Kader antreten können. Florian Böttcher, Sebastian Feyerabend, Steve Richter, Jonas Pohl und Jan Berbig spielen im Pokal vorerst für die zweite Mannschaft bzw. Dessau. Nach dem kuriosen vergangenen Wochenende mit den knappen Siegen gegen Lilienthal und Kaufering will der UHC wieder klarere Strukturen in sein Spiel bringen. Unterschätzen will man den Gegner dabei auch nicht. Die Ziele sind auch in dieser Saison hoch gesteckt und insbesondere im Pokal dürfen sich die Saalestädter keine Fehler erlauben.

Was wird sonst noch wichtig?

Auch an dieser Stelle wollen wir auf das Pokalheimspiel unserer zweiten Mannschaft gegen den UHC Döbeln verweisen. Die Sachsen spielen in der zweiten Liga und sind favorisiert. Die zweite Mannschaft wurde in den vergangenen Jahren neu aufgebaut und ist mit zahlreichen jungen und talentierten Spielern gespickt. Einen Achtungserfolg gab es erst letzte Woche mit dem Sieg gegen Ligafavorit Dessau. Anpfiff ist Sonntag, 16 Uhr in der Westhalle. Zuvor spielen 12 Uhr die Damen in der Regionalliga gegen den USV TU Dresden.

Wer wird fehlen?

Haben wir teilweise oben schon beantwortet. Auch Jonas Hoffmann und Thomas Händler können nicht dabei sein. Zudem müssen wir schauen, ob Sascha Herlt einsatzbereit ist. Gegen Kaufering fehlte er noch aufgrund einer Verletzung an der Hand.

Ähnliche Artikel

Der Pokal ruft!

In diesem Jahr ertönen die Rufe, welche die gesamte Floorball-Deutschland Elite zusammentrommeln sollen, aus Dessau. Die Bauhausstadt öffnet die Pforten ihrer Sachsen-Anhalt-Arena, einer Spielstätte, welche professionelle Voraussetzungen für Athleten und Organisatoren des diesjährigen „final4“ schafft.Mit knapp 3.200 Plätzen wird allen Zuschauern und den anreisenden Fans der acht teilnehmenden Mannschaften ausreichend

03 21 MFBC NB

9-2 Sieg im Derby

Mit einer couragierten Leistung und einer stabilen Defensive kann der UHC auch beim MFBC Leipzig gewinnen. Platz eins ist den Weißenfelsern damit nicht mehr zu nehmen. Wie ging die Begegnung aus?MFBC Leipzig vs. UHC Weißenfels 2-9 (0-2, 1-4, 1-3) Wie verlief das Spiel?Beide Teams starteten offensiv und engagiert in das

Besuch des Bundestages

Die FBL-Begegnung in Tempelhof nutzt unsere 1. Mannschaft und deren Fans, um einer Einladung unseres Bundestagsabgeordneten Herrn Dieter Stier nachzukommen.Das Naumanen-Team wird in der Mittagszeit von Herrn Stier im Bundestag erwartet und erhält einen Informationsvortrag mit anschließender Führung durch den Gastgeber.Mit einer kleinen Stadtrunde per Bus wird im Anschluss Tempelhof

Achter Pokalsieg

Nach zwei knappen Siegen gegen die Bundesligakonkurrenz aus Lilienthal und Berlin sichert sich der UHC den Pokalsieg beim final4 in Dessau. Wie gingen die Spiele aus? PokalhalbfinaleTV Lilienthal – UHC Sparkasse Weißenfels4-8 (2-5; 1-0; 1-3) PokalfinaleBAT Berlin – UHC Sparkasse Weißenfels5-6 n.V. (0-4; 3-0; 2-1; 0-1) Wie verlief das Halbfinale