UHC Sparkasse Weißenfels e.V.

UHC mit stabiler Leistung

17 12 11 UHC Schenefeld NBWeißenfels meistert die nicht einfache Aufgabe in Schenefeld souverän und zieht einmal mehr in das Pokal-Viertelfinale ein. Kommende Woche folgt der Schlusspunkt eines intensiven Floorballjahres 2017.

Wie ging das Spiel aus?

Blau-Weiß Schenefeld vs. UHC Weißenfels 2-11 (1-5, 0-4, 1-2)

Wie verlief das Spiel?

Der UHC ging dezimiert – u.a. fehlten Naumanen, Blanke, Tauchlitz und Jassmann – auf die Reise in den Norden. Die Ausfälle machten einige Umstellung nötig, dennoch gelang es sehr fokussiert in das Spiel zu gehen. Ziel war es, dem Gegner möglichst wenig Konter zu erlauben, was den Gästen über weite Strecken gelang. Positiv war auch die frühe Führung durch Luca Beyrich in der dritten Minute. Zwei Doppelschläge in der neunten (Anssi Soini und Sascha Herlt) und 16. Minute (Jonas Hoffmann und Christopher Gruhne) stellten zudem früh die Weichen auf Sieg. Auch das 5-1 per Penaltyschuss trübte nicht den Blick auf eine fokussierte Vorstellung. Und hatte der UHC in den letzten Spielen fast immer ein schwaches Drittel, verzichtete man in Schenefeld darauf. Zu Beginn des zweiten Abschnittes hatten die Gastgeber noch einmal einige gute Kontergelegenheiten, scheiterten aber stets an Martin Brückner. Dann übernahm aber Weißenfels und zog Tor um Tor davon. Beim zweiten Seitenwechsel stand es bereits 9-1. Das Schlussdrittel war dann nicht mehr ganz so effektiv – mit 2-1 ging aber auch das an den UHC. Kommende Woche wartet nun zum Abschluss des Floorballjahres 2017 das Gastspiel beim MFBC. Ein letztes Highlight bevor das Team in die wohl verdiente Weihnachtspause geht.

Was sagt Jonas Hoffmann zum Spiel?

Trotz einiger Ausfälle, hatten wir das gesamte Spiel unter Kontrolle. Nach zuletzt etwas schwächeren Leistungen haben wir unsere Ziele in diesem Spiel gut umgesetzt und sind verdient eine Runde weitergekommen.

Was war sonst noch wichtig?

Bei dem mittlerweile überschaubaren Feld, lohnt sich doch ein Blick auf die anderen Spiele und damit möglichen Viertelfinalgegnern:

FF Chemnitz vs. MFBC Leipzig 5-13

SG Seebergen/Lilienthal vs. Red Devils Wernigerode 4-8

DJK Holzbüttgen vs. TV Schriesheim 6-5 n.V.

TV Lilienthal vs. ETV Hamburg 4-2

PSV Dessau vs. SSF Bonn 3-5

Anmerkung: Es gibt nur sechs Viertelfinalspiele, da Berlin als Ausrichter für das Final4 gesetzt ist.

Wer hat getroffen?

Name Tore Vorlagen Gesamt Strafminuten
Sascha Herlt 2 3 5  
Jonas Hoffmann 3 1 4  
Anssi Soini 3 0 3  
Matthias Siede 0 3 3  
Axel Kuch 1 1 2  
Luca-Leon Beyrich 1 0 1  
Christopher Gruhne 1 0 1  
Thomas Händler 0 1 1  
Tim Böttcher 0 1 1  

Ähnliche Artikel

LenaJulia

Klarer Sieg der Cats in der Regionalliga

Wie verlief das Spiel? Die Cats bestritten diesen Spieltag ohne ihren Trainer Sami Ärlig, da dieser an jenem Wochenende selbst ein Spiel hatte. Katja Leonhardt übernahm seine Rolle und coachte das Team im Spiel gegen USV TU Dresden. Die Damen begannen im ersten Drittel mit 3 Stürmerreihen und 2 Verteidigungspaaren,

dhfk nachbericht

UHC weiterhin erfolgreich

Der UHC spielte am letzten Samstag gegen den SC DHfK Leipzig. Nach einer weiteren souveränen Vorstellung wahrt die Mannschaft von der Saale ihre weiße Weste und gewann mit 16-2. Wie ging die Begegnung aus?SS DHfK Leipzig vs. UHC Weißenfels 2-16 (0-4; 2-5; 0-7) Wie verlief die Begegnung?Gleich zu Beginn des

U19 WM beginnt in St.Gallen

Drei Tage Trainingslager liegen hinter den Damen der U19 Nationalmannschaft. Noch einmal werden sie nun schlafen und dann beginnt das große Abenteuer: Weltmeisterschaft in der A-Division. Neben dem letzten Feinschliff gab es einen Sponsorenlauf und die Einkleidung mit der aktuellen Unihoc-Kollektion für das Nationalteam. Ein sehr chices und klassisches Schwarz-Weiß

IMG 0250

Fünf UHC Damen starten zur Weltmeisterschaft in der Schweiz

Am kommenden Donnerstag geht es für die fünf UHC Damen Pauline Baumgarten, Laura Hönicke, Andrea Gerdes, Indra Reck und Carla Benndorf nach Neuchâtel (Schweiz), um dort mit der deutschen Nationalmannschaft an der 12. Weltmeisterschaft des Damenfloorballs teilzunehmen. Das Nationalteam um Trainer Simon Brechbühler hat dabei keine leichte Vorrunden-Gruppe erwischt. So