UHC Sparkasse Weißenfels e.V.

Ein Schritt in die richtige Richtung

Die Cats starteten am Wochenende in Wernigerode. (Foto: Flyctory/ Florian Büchting)

Am vergangenen Samstag (07/01/2023) trafen die Damen des UHC auswärts auf die Red Devils in Wernigerode. Zuvor hatte die Mannschaft unter dem Trainergespann Martin Brückner und Jan Berbig intensiv im Training gearbeitet, um sich optimal auf das 1. Spiel im neuen Jahr vorzubereiten und vor allem um endlich wieder Punkte auf dem eigenen Konto verbuchen zu können.

Die Damen aus Wernigerode sind in dieser Saison durch drei finnische Spielerinnen deutlich erstarkt und demzufolge aktuell auf dem 2. Tabellenplatz zu finden. Somit war man sich dessen bewusst, dass es keine leichte Aufgabe werden würde.

Die Cats starteten gut ins Spiel und konnten in der 9. Spielminute durch Vanessa Weikum (Pauline Baumgarten) den Führungstreffer zum 1:0 landen. Der Gegner hatte jedoch schnell die passende Antwort parat und schenkte kurz darauf im Doppelpack zum 1:2 ein. Hoch konzentriert und vor allem motiviert gelang den UHC-Damen wenig später der Ausgleich durch Pauline Baumgarten und sogar die Führung zum 3:2 vor der 1. Drittelpause durch Lara Schubert.

Zu Beginn des 2. Spielabschnitts schlichen sich einige individuelle Fehler ein, was die Red Devils eiskalt ausnutzten (3:3, 3:4). Erneut verwies Trainer Martin Brückner auf wichtige taktische Vorgaben, wodurch das Team wieder neue Kraft schöpfte. In der 11. Spielminute gelang schließlich erneut der Ausgleich zum 4:4 durch Laura Hofmann (Julia Bärthel). Bis zum Ende des 2. Drittels schaffte es die Mannschaft jedoch nicht, die Führung auszubauen und erhielt letztlich noch den Gegentreffer zum 4:5.

Fortschritt erkennbar

Mit einer gehörigen Portion Kampfgeist kamen die Cats aus der 2. Drittelpause und lieferten sich im 3. Drittel einen engen Schlagabtausch mit den Red Devils-Damen. Viele gut herausgespielte Chancen blieben hier leider ungenutzt. Der Gegner wiederum konnte die Führung weiter zum 6:4 ausbauen. In den letzten Spielminuten versuchte der UHC alles, um den kleinen, weißen Lochball im Kasten zu versenken. Eine Minute vor Abpfiff gelang sogar noch der Treffer zum 5:6 durch Laura Hofmann (Pauline Baumgarten) und ließ die Hoffnung der Cats noch einmal steigen. Am Ende schaffte man es leider nicht, bis zum Abpfiff den ersehnten Ausgleich zu erzielen und musste eine knappe 5:6 Niederlage akzeptieren.

Positiv aus diesem Spiel nehmen die Cats jedoch eine deutliche Leistungssteigerung mit. Das Trainergespann Brückner/Berbig zeigte sich durchaus zufrieden mit der Umsetzung von taktischen Vorgaben und lobte trotz Niederlage das hohe Maß an Einsatzbereitschaft und Zusammenhalt bis zur letzten Sekunde. Die nächstmöglichen Punkte warten bereits am kommenden Samstag (14/01/2023) zum Heimspiel gegen den MFBC Grimma/Leipzig.

Hier geht es zu mehr Bildern vom Spiel.

Ähnliche Artikel

Tief im Westen – eine fuchsige Partie erwartet die Damen

Am kommenden Wochenende gastieren unsere UHC Ladys bei den Damen der Dümptener Füchse, um den Einzug in das Finale um die Deutsche Floorball Meisterschaft perfekt zu machen. Die Weißenfelserinnen führen in der „Best of three“- Serie bereits mit einem kampflosen Sieg. Aufgrund der Spielabsage von Seiten der Dümptener Füchse, wurde

10 07 efc2

Lielvarde erteilt Weissenfels eine kalte Dusche

Diese Nacht spielten beim EFC 2016 der SK Lielvarde gegen den UHC Weissenfels. Es war ein knappes und körperlich intensives Spiel. Letzten Endes waren die lettischen Champions die etwas bessere Mannschaft und konnten den Sieg einfahren, auch wenn die Gastgeber sicherstellten, dass sie keinesfalls aufgeben würden. SK Lielvarde-UHC Weissenfels 4-3

17 10 02 CC VB

Plötzlich Champions Cup!

Vor dem EuroFloorball Cup 2016 sprach das UHC-Team vom Traum eines europäischen Titels. Am 09. Oktober 16 wurde dieser Traum wahr…und plötzlich ist der UHC erstmals beim Champions Cup 2017 dabei – dem höchsten europäischen Vereinswettbewerb. Wir haben hier die wichtigsten Informationen zusammengestellt. Wer nimmt am Champions Cup teil? Qualifiziert sind

2009 EFC 1

Weißenfels in Europa

Wenn am heutigen Mittwoch der EuroFloorball Cup in der Weißenfelser Stadthalle beginnt, schreibt der UHC Weißenfels ein weiteres Kapitel seiner internationalen Geschichte. Eine Geschichte mit großartigen Siegen und herben Niederlagen. Der erste internationale Gegner war kein geringerer als der damalige schwedische Meister Pixbo Wallenstam. Wenige Tage zuvor hatte das Weißenfelser