UHC Sparkasse Weißenfels e.V.

final4: Die Cats wollen das Double

Am kommenden Pfingstsonntag und -montag wird es nochmal ernst für die Damen des UHC. Durch den Sieg gegen die SSF Dragons Bonn im Januar qualifizierte man sich für den „Final4“, also den Pokal, welcher dieses Jahr in Döbeln ausgetragen wird.
Am Sonntag müssen sich die “ CATS“ im Halbfinale gegen die Damen aus Münster behaupten. Das wird die erste Partie sein, in der beide Mannschaften aufeinandertreffen. Anpfiff wird um 15:15 sein. Trotz, dass die Damen nicht wissen, was auf sie zukommen wird, wollen sie natürlich einen Sieg einfahren. Dieser würde sie für das Finale am Montag qualifizieren, welches man natürlich unbedingt erreichen möchte. Der andere Finalist wird übrigens aus dem Spiel MFBC Grimma gegen die Dümptener Füchse ermittelt, welches auch Sonntag stattfinden wird.
Sollten sich die Damen, wie erhofft, für das Finale qualifizieren, wird dieses dann am Montag um 10:00 Uhr ebenfalls in der Stadtsporthalle Döbeln ausgetragen.
Leider müssen die Damen jedoch das Wochenende ohne ihre Kapitänin Magdalena Tauchlitz verbringen. Sie wird die Damen leider nicht begleiten können, weshalb Sara Patzelt ihre Rolle übernehmen wird. Ansonsten werden aber alle „CATS“ dabei sein.
Ziel ist natürlich der Pokalsieg und somit die Titelverteidigung.

Ähnliche Artikel

Der UHC international – Teil 3

Im dritten Teil unseres Rückblickes auf die internationale Geschichte des UHC Weißenfels blicken wir auf die letzten beiden Turniere unserer Herren und Damen. Nach dem heimischen EFC 2016 folgte für unsere Herren im Jahr 2017 der ChampionsCup und für unsere Damen im Jahr 2019 erneut der EFC, diesmal in der

Stark gekämpft, doch knapp verloren.

Vergangenen Samstag trafen die Cats des UHC Weißenfels in Dessau auf die SG Harzgerode/Großörner. Im Spiel gegen den tabellarisch direkten Konkurrenten galt es für die Cats Höchstleitungen abzurufen, um die negativ Serie vergangener Wochen abzulegen. Im ersten Drittel gelang den Damen des UHC Weißenfels nicht, ihr eigenes Spiel aufzuziehen und

Grimma1

UHC Damen erkämpfen sich Heimrecht

Im zweiten Spiel in der Regionalliga Ost der Damen galt es, sich das Heimrecht für das Bundesfinale zu sichern. Mit einem 5:4 Sieg gegen den Erzrivalen Grimma konnten die Damen des UHC den Sack vorzeitig zu machen und schufen einen gelungenen Auftakt für das Jahresabschlussevent am vergangenen Samstag.