UHC Sparkasse Weißenfels e.V.

Gelungener Pokalauftakt

In der 3. Pokalrunde setzten sich unsere 1. Herren gegen Stern München durch (Foto: Simon-Werbung/ Kuch)

Nachdem sich die 2. Herrenmannschaft am Pokalwochenende in ihrem bereits dritten Pokalspiel gegen den Bundesligisten aus Schriesheim mit 2:9 geschlagen geben musste, begann im nachfolgenden Spiel am vergangenen Samstag für unsere 1.Mannschaft die Pokalreise. Der Gegner hieß FC Stern München aus der 2. Bundesliga.

In einem vor allem zu Beginn durchwachsenen Spiel stand am Ende ein deutliches Ergebnis von 12:3 (2:1,4:0,6:2) auf dem Protokoll. Der UHC konnte trotz einiger Ausfälle mit drei Reihen agieren und hatte dabei auch ein neues Gesicht, Erik Schnecke (Torhüter), mit dabei. Mit folgender Aufstellung startete der UHC:

(Foto: Simon-Werbung/ Kuch)

Der Beginn des Spiels war ein abtasten beider Mannschaften, geprägt durch kleinere Fehler bis Max Blanke in der fünften Minute durch Vorlage von Matthias Siede den ersten Treffer des Spiels erzielen konnte. Einige Minuten später schaffte es der UHC in Unterzahl durch Balleroberung von Tim Böttcher und Tor von Matthias Siede den zweiten Treffer des Spiels zu erzielen. Im Anschluss konnten die Münchener durch ein Freistoßtor auf 2:1 verkürzen und damit den Pausenstand besiegeln.

Der UHC kam danach deutlich besser aus der Kabine und konnte durch ein Tor von Jan Berbig bedient von Tomi Takala seine Führung ausbauen. Durch zwei Überzahl von Sascha Herlt und Jonas Hoffmann stand es zur Hälfte des zweiten Drittels 5:1. In dieser Phase hatte der UHC deutlich mehr Spielkontrolle und konnte sich ansehnlich in der gegnerischen Hälfte festsetzen. Daraus resultierte das 6:1 durch Jonas Pohl und damit auch das Endergebnis im zweiten Drittel.

Auch im letzten Drittel konnte der UHC an die Leistung aus dem zweiten Drittel anknüpfen und erspielte sich viele Chancen. Durch ein erneutes Tor von Sascha Herlt und zwei weiteren von Luca-Leon Beyrich und Thomas Händler stand es zwischenzeitlich 9:1. Die Münchener kämpften aber weiter und erzielten ihren zweiten Treffer. Eine Antwort darauf ließ aber nicht lange auf sich warten. Drei Treffer innerhalb von 20 Sekunden waren die Reaktion auf den Gegentreffen und damit stand es 12:2. Den Schlusspunkt setzte aber München mit einem weiteren Treffer kurz vor Ende der Partie und somit ging das erste Pokalspiel in dieser Saison 12:3 für den UHC aus.

Nach einem zunächst durchwachsenem ersten Drittel konnte der UHC sich steigern und zeigte schlussendlich eine solide Leistung. Im nächsten Pokalspiel, dem Achtelfinale, geht es am 18. oder 19. Dezember 2021 gegen den Ligakonkurrenten aus Kaufering.

Hier geht es zum Protokoll des Spiels.

Highlights vom Spiel:

Ähnliche Artikel

Erneutes Halbfinale gegen die Dümptener Füchse

Am kommenden Samstag empfangen die Cats die Spielerinnen der Dümptener Füchse in der Stadthalle Weißenfels. Bereits am vergangenen Samstag trafen unsere UHC-Damen im Rahmen des Halbfinals des Deutschland Pokals (Final 4) auf die Füchse aus Dümpten. Dort erwiesen sich die Füchse bereits als starke Gegner und zeigten ihre gemachten Fortschritte

02 26 Hamburg VB

Langes Wochenende in Hamburg

Wenn der UHC sich morgen früh auf den Weg Richtung Hamburg macht, steht ein langes Wochenende an. Am Abend gastieren die Weißenfelser beim ETV und übernachten anschließend in der Hansestadt. Sonntag wird dann das Musical „Das Wunder von Bern“ besucht – dort spielt Michael Ehspanner mit. Wann und wo wird

03 14 Leipzig NB

Torfestival in der Stadthalle

Der UHC siegt zwar gegen Aufsteiger SC DHfK Leipzig, kassiert aber im Mitteldrittel gleich fünf Gegentore. Erst im Schlussabschnitt wird das Ergebnis deutlich. Wie ging die Begegnung aus?UHC Weißenfels vs. SC DHfK Leipzig 20-7 (6-1, 6-5, 8-1) Wie verlief das Spiel?UHC-Trainer Harri Naumanen musste krankheitsbedingt einige Umstellungen vornehmen. Max Blanke,