UHC Sparkasse Weißenfels e.V.

Gelungener Saisonstart in der Bundesliga

Jubelfoto UHC Weißenfels

Mit dem Rückenwind guter Vorbereitungsresultate gelang dem UHC in der Bundeshauptstadt ein erfolgreicher Start in die neue Saison. Nach sechs Monaten hieß dabei der Gegner wie im letzten Spiel vor der Coronapause Berlin Rockets.

Wie ging das Spiele aus?

Berlin Rockets vs. UHC Weißenfels   3-10    (0-5, 1-1, 2-4)

Wie verlief das Spiel?

Nach einer kurzen Phase des Abtastens übernahm der UHC bereits im ersten Drittel mehr und mehr die Spielkontrolle. Mit kontrollierten Aufbauspiel ließ man geduldig den Ball um die tief stehenden Gegner kreiseln und erarbeitete sich geduldig Torchancen. Diese nutzte das Team auch sehr effizient und so ging es mit der Führung von 0-5 durch fünf verschiedene Torschützen in die erste Unterbrechung.

Im zweiten Drittel stellte Berlin sein Spiel um wodurch es den Hausherren gelang die Lücken, die der UHC in den ersten 20 Minuten kaltschnäuzig nutzte, besser zu schließen. Es gab zwar keine großen Verschiebungen in der Ballbesitzstatistik, jedoch tat sich der UHC nun deutlich schwerer derart hochkarätige Chancen zu kreieren oder zu nutzen.

Im letzten Spielabschnitt machte sich dann bei den heimischen Rockets das durchgehende Spiel mit zwei Linien bemerkbar. Zum einen konnte man zwei Nachlässigkeiten in der Weißenfelser Hintermannschaft nutzen. Zum anderen ergaben sich jedoch auch für den UHC mit nachlassender Aufmerksamkeit bei den Hausherren Lücken, welche weitere viermal zum Torerfolg führten. 

So stand schlussendlich ein erfolgreicher Saisonstart auf der Habenseite. Nun gilt es mit Blick auf die kommenden Herausforderungen die Konstanz über die Drittel noch zu steigern, um auch gegen die zu erwartenden Hauptkonkurrenten der Liga gute Ergebnisse zu erzielen.

Wer hat noch gespielt?

HeimGastErgebnis
Blau-Weiß 96 SchenefeldMFBC Leipzig3 – 11 (1-4, 1-5, 1-2)
DJK HolzbüttgenFloor Fighters Chemnitz6 – 5 (1-2, 2-3, 3-0)
SSF Dragons BonnTV Schriesheim8 – 9 (1-1, 3-3, 4-5)
Red Devils WernigerodeETV Piranhhas Hamburg3 – 4 (2-0, 0-4, 1-0)
VfL Red Hocks KauferingSC DHfK LeipzigSpiel verlegt

Wie geht es weiter?

Am kommenden Wochenende steht bereits der erste Doppelspieltag der neuen Saison auf dem Programm. Samstag erwartet Blau-Weiß 96 Schenefeld den UHC um 16 Uhr im Hamburger Vorort. Tags darauf steht dann mit dem Sachsen-Anhalt Derby gegen die Red Devils aus Wernigerode direkt der nächste Vergleich an. Sonntag 17 Uhr startet die Partie in der Stadthalle.

Wer hat getroffen?

NameToreAssistsStrafenGesamt
Matthias Siede3104
Thomas Händler2204
Teemu Kummunmäki2103
Christopher Gruhne1102
Tim Böttcher0202
Jere Kaartinen1001
Jonas Henschler1001

Ähnliche Artikel

12 01 20 Herren Uhc ETV

6 Punkte in 24 Stunden

Mit starker Abwehrleistung und Treffsicher im Angriff startete der UHC aus der Länderspiel-pause in die heiße Saisonphase. Wie gingen die Spiele aus?UHC Weißenfels vs. ETV Piranhhas Hamburg 12-3 (5-1, 4-1, 3-1)Red Devils Wernigerode vs. UHC Weißenfels 1-4 (0-2, 1-0, 0-2) Wie verlief das Spiel?Nachdem die Liga aufgrund der WM-Qualifikation der

18 03 09 UHC ETV TVS VB

Doppelspieltag gegen Hamburg und Schriesheim

Es ist wahrscheinlich das erste Mal in der Floorball-Bundesliga: Der UHC spielt bereits am heutigen Freitagabend in Hamburg. Sonntag folgt das Heimspiel gegen Schriesheim. Wann wird angepfiffen? ETV Piranhhas Hamburg vs. UHC Weißenfels Freitag, 09. März 2018 20 Uhr, Hamburg UHC Weißenfels vs. TV Schriesheim Sonntag, 11. März 2018 16

Ein bäriger Gegner

Am heutigen Sonntag bestreiten die UHC Damen ihr zweites Liga-Spiel in der Verbandsliga Ost.Nach dem erfolgreichen Abschneiden beim Euro Floorball Cup in Weißenfels ist der Gegner nun wieder männlich und der momentane Tabellenerste in der Staffel Ost- die Grizzly Herren des TV Jahn Salzwedel.Doch die Saison ist noch jung und

Juniorinnen U17

  Kader Vorname Nachname Sarah Kleinschmidt Chrysanthi Berndt Henriette Moser Ria Köberle Julia Bärthel Emma Gänkler Celina Haferburg Nathalie Jüttner Emely-Alice Leu Leonie Maudrich Janina Rumi Leonie Vogt