UHC Sparkasse Weißenfels e.V.

Knapper Sieg für Cats

Erfolg vor den Playoffs für die Cats in Berlin. (Foto: Floorball BB United Instagram)

Am vergangenen Sonntag ging es zum letzten regulären Ligaspiel der Saison nach Berlin. Auch wenn die Cats ohne Trainer anreisen mussten und die ein oder andere Spielerin krankheitsbedingt fehlte, war das Ziel klar – mit einem Sieg ein gutes Gefühl fürs Viertelfinale holen.

Nach anfänglichen Unsicherheiten in Passspiel und Abstimmung spielten die Damen sich einige gute Chancen heraus. Noch sollte jedoch nichts zählbares dabei herauskommen.

In der 13. Minute platzte dann der Knoten und Pauline Baumgarten traf mit einem platzierten Schuss das Tor. Was folgte war ein weiteres Tor nur eine Minute später – schön herausgespielt durch Pauline Baumgarten und Vanessa Weikum.

Auch das zweite Drittel begann mit dem Tor zum 3:0 für die Cats, dieses mal durch Emma Gänkler nach einer Vorlage von Andrea Gerdes. Die Damen aus Berlin verkürzten schnell und in der darauffolgenden Zeit ging vorallem die Zuordnung zeitweise komplett verloren. So gelang es den Berlinern im Laufe des zweiten Drittels sogar mit 4:3 in Führung zu gehen.

Das Ziel fürs letzte Drittel war klar – wieder die eigene Linie finden und das Spiel drehen. Laura Hofmann setzte den Plan direkt um und erzielte nach Vorlage von Vanessa den Ausgleich. In der Folge war es zumindest bei der Torfolge ein munteres hin und her. Die Cats erspielten sich eine Menge Chancen, welche leider weitestgehend nicht genutzt werden konnte und die Berlinerinnen setzten auf Konter. So ging Berlin 5:4 in Führung und Pauline glich dies in der 10. Minute nach Vorlage von Karla Weser aus. In der 17. Minute konnten die Cats wieder in Führung gehen. Torschützin war wieder Vanessa, dieses mal nach einer Vorlage von Laura Hofmann. Den Sieg wollte man sich nun nicht mehr nehmen lassen. 30 Sekunden vor Ende der Spielzeit nahm Berlin den Torhüter zu Gunsten einer 6. Spielerin vom Feld.

Den Damen gelang es jedoch nun recht routiniert, die Zeit herunterzuspielen und den Sieg mit nach Weißenfels zu nehmen.

Trotz zwischenzeitlichem Rückstand gelang es, das Spiel zu drehen und vorallem den Glauben an den Sieg nie zu verlieren. So kann man am Ende doch mit einem guten Gefühl in die anstehende Saisonphase gehen. Dort geht es im Viertelfinale entweder gegen Hamburg oder Wernigerode.

Ähnliche Artikel

uhc2 pokal

Zweite Mannschaft mit nächsten Heimspiel im Pokal

Am kommenden Samstag, den 17. Oktober, steht für die zweite Mannschaft des UHC die nächste Pokalrunde. Nach dem gutem Auftakt in der ersten Runde und Liga soll nun der Einzug in die dritte Ausscheidungsrunde folgen. Wo und wann wird gespielt? UHC Weißenfels II vs. UHC Döbeln 06 IIStadthalle Weißenfels, 16

18 05 10 UHC TVL VB

Finales Wochenende in Weißenfels

Nach dem 7-5 Sieg im ersten Finale möchte der UHC Sparkasse Weißenfels am kommenden Wochenende die Deutsche Meisterschaft verteidigen. In der Best-of-3 Serie hat er nun zwei Matchbälle. Wann wird angepfiffen? 2. Finale UHC Weißenfels vs. TV Lilienthal Samstag, 12. Mai 2018 18 Uhr, Stadthalle mögliches 3. Finale UHC Weißenfels

Im letzten Drittel den Sieg klar gemacht

Am vergangenen Samstag stand das 2. Heimspiel gegen die Herren der Red Hocks Kaufering an. Es fehlten in der Trainingswoche zuvor Verletzungsbedingt sowie Krankheitsbedingt mehrere Spieler, jedoch sah der Kader sehr vielversprechend aus.  Die Männer vom UHC starteten sehr kontrolliert in das erste Drittel und hatten viele Ballbesitzphasen. Dies wurde

Tabellenführung im Topspiel zurück erobert

Am 15. Spieltag der Saison stand das Topspiel auf dem Programm. Es sollte auch genau dieses werden. Die Mannschaft des ETV Hamburg reiste als Tabellenführer in die Saalestadt nach Weißenfels. Die Vorzeichen für die Hamburger hätten besser eigentlich nicht sein können, aber die Saalestädter bewiesen einmal mehr Moral und konnten