UHC Sparkasse Weißenfels e.V.

Letztes Spiel in 2023 – Niederlage in Bonn

Am vergangenen Sonntag begaben sich die Herren des UHC Weißenfels zum letzten Spiel des Jahres nach Bonn. Das klare Ziel war, einen erfolgreichen Jahresabschluss mit einem Sieg zu feiern und weitere drei Punkte auf dem Konto zu verbuchen.

In Bonn erwartete die Herren ein anspruchsvolles Spiel gegen hochmotivierte Gegner. Bereits in den ersten zwei Minuten des Spiels geriet Weißenfels durch kleine Fehler in einen Rückstand von 2 Toren – ein erster Dämpfer für die Mannschaft. Doch dank des Kampfgeistes von Kostruhn und Henschler gelang es in der 7. Spielminute, das erste Tor für den UHC zu erzielen. Darauf folgte rasch ein weiteres Tor beider Teams. In der 18. Minute eröffnete sich für den UHC eine vielversprechende Gelegenheit: Eine doppelte Zweiminutenstrafe gegen Bonn führte zu einem 5-gegen-3-Spiel für Weißenfels. Leider blieb diese Möglichkeit erfolglos und die Mannschaft konnte den Rückstand nicht verringern.

Im zweiten Drittel erhöhte Bonn nach nur 1:28 gespielten Minuten auf 4:2. In der 30. Minute gelang es Liikka in der 10. Minute, den Bonner Torhüter zu überwinden und den Rückstand auf 4:3 zu verkürzen. Doch Bonn antwortete sechs Minuten später mit dem 5. Tor, und Weißenfels blieb gezwungen, dem Rückstand hinterherzulaufen. In der 36. Minute nutzte Bonn eine 2-minütige Zeitstrafe gegen Weigelt und erhöhte auf 6:3.

Im letzten Drittel erkannte Weißenfels, dass sich etwas ändern musste, und reduzierte auf 2 Reihen. Kostruhn verkürzte in der 45. Spielminute auf 6:4. Bonn nutzte jedoch erneut ihre Überzahl und baute die Führung in der 48. Minute auf 7:4 aus. Innerhalb von sieben Minuten konnte Kukkonen mit drei Toren den UHC wieder ins Spiel bringen und auf 7:7 ausgleichen. Doch Bonn konterte und erzielte in der 17. Minute das Tor zum 8:7.

Etwa zwei Minuten vor Spielende nahm Trainer Kittilä eine Auszeit, um die Jungs zu motivieren und den Plan für die letzten 2 Minuten abzustimmen. Doch 2 Sekunden nach der Auszeit konnte Bonn mit einem Treffer von Weißkirchen aus der Weißenfelser Ecke heraus auf 9:7 erhöhen, und die letzten Minuten verliefen leider ohne Erfolg für den UHC.

Letztendlich musste der UHC Weißenfels das letzte Spiel leider abgeben und punktlos die Heimreise antreten. Dennoch können die Punkte aufgrund der Tabellensituation verkraftet werden. Mit einem Vorsprung von 5 Punkten bleiben die Weißenfelser weiterhin an der Spitze der Tabelle.

Ähnliche Artikel

05 16 Döbeln PokalDA

Nachtrag Damen: Pokalsieg und Regionalligameisterschaft

Am Pfingstwochenende fand, wie angekündigt, der Final4 in Döbeln statt.Im Halbfinale mussten sich die Damen des UHC gegen die Pink Ladies aus Münster behaupten. Direkt in der 1. Minute konnte Katja Leonhardt durch eine Freischlagsituation den Ball im Tor der Gegnerinnen unterbringen. Die Pink Ladies spielten und verteidigten engagiert, doch

Die Slowakei ruft – UHC Damen auf dem Weg zur WM-Quali

Trencin – Slowakei Kommende Woche startet für unsere Damen das Qualifikationsturnier vom 30.01. – 03.02. für die im Dezember stattfindende Weltmeisterschaft. Laura Hönicke, Pauline Baumgarten, Carla Benndorf, Vanessa Weikum und Indra Reck zählen zum Aufgebot des Nationalkaders.Bereits an diesem Wochenende geht es ins tschechische Brno zu einem vorbereitenden Trainingslager. Auf