UHC Sparkasse Weißenfels e.V.

Niederlage in Holzbüttgen

Foto: Simon-Werbung/ Kuch

Zum 2. Spieltag reisten unsere Herren zur Neuauflage des Pokal-  und Meisterschaftsfinals nach Kaarst. In einer nach 2 Dritteln recht ausgeglichenen Partie unterlag man am Ende deutlich mit 10-3.

Zu Beginn der Partie tasteten sich beide Mannschaften zunächst ab und waren auf ein sicheres Spiel aus. Dabei hatten die Gastgeber mehr Ballbesitz und fanden besser in das Spiel. Folgerichtig ging der DJK durch 2 Treffer in Führung. Doch nach diesen zeigte sich auch die Mannschaft von Ilkka Kittilä verbessert bzw. im Spiel angekommen und kam durch Henri Kukkonen zum Anschlusstreffer. Mit 2-1 ging es in die 1. Pause.

Im 2. Abschnitt gab es ein ähnliches Bild. Beide Mannschaften erarbeiteten sich Chancen, scheiterten aber immer wieder. Der UHC agierte dabei über 40 Minuten mit drei Reihen, während die Gastgeber mit 2 Reihen spielten. Diese waren es auch, welche per Penalty und aus dem Spiel heraus auf 4-1 erhöhten. Kurz vor der Pause schloss Max Blanke einen Konter zum 4-2 Pausenstand ab.

Zum letzten Abschnitt stellte man um und agierte nun druckvoller, dennoch wollte kein Treffer gelingen. Dieser gelang dafür der DJK, welcher aber umgehend von Blanke beantwortet wurde. Leider war dieser der letzte Treffer für unsere Herren, welche nun immer mehr Risiko gingen.  Belohnt wurde dieses nicht. Die Gastgeber trafen erneut nach einer chaotischen Situation, erhöhten weiter per Zorro-Penalty und trafen dreimal ins Empty-Net des UHC. Somit stand am Ende ein deutliches 10-3 zu Buche.

Sicherlich spiegelt das Ergebnis nur bedingt den Spielverlauf wieder, allerdings verloren unsere Herren am vergangenen Sonntag verdient das Spiel. Mangelnde Chancenverwertung stand der Abgezocktheit der Holzbüttger gegenüber. Bereits kommendes Wochenende gibt es dabei die Möglichkeit, gleich doppelt Reaktion zu zeigen. Zunächst trifft man auswärts am Samstag auf Hamburg (wie auch die Damen), am Sonntag folgt in der Stadthalle 16:00 Uhr ein Heimspiel gegen Schriesheim.

Ähnliche Artikel

Krimi in der Bauhausstadt

Zum 4.Advent war die U13 zum letzten Spiel in diesem Jahr in Dessau-Kochstedt gefordert. Es ging wieder aufs Kleinfeld und der Gegner waren die Grizzlys aus der Baumkuchenstadt Salzwedel. Diesmal fehlten wieder einige Akteure unserer Mannschaft, so dass wir mit 6 Spielern und einem Torhüter den sportlichen Kampf gegen die

08 24 Familien Olympiade

Familien-Olympiade in Mertendorf

Am Samstag haben sich die U15 “Little Cats” in Richtung Mertendorf auf den Weg gemacht. Und dort wartete kein Floorballfeld auf sie, sondern ein Sportplatz im Freien. Der SV Mertendorf 1948, die Lebenshilfe Naumburg e.V. und die Kleinjenaer Füchse hatten den UHC Weißenfels zur Familien-Olympiade eingeladen.Die Deutschen Meisterinnen wurden herzlich

Britta Herrmann

Trikotnummer 27 Geburtsjahr 2000 Nationalität deutsch frühere Vereine –

Niklas Laurila

Trikotnummer 13 Geburtsjahr 1997 Nationalität finnisch frühere Vereine –