UHC Sparkasse Weißenfels e.V.

Nochmal die Kurve gekriegt

18 03 15 UHC Werne DaAm letzten Sonntag stand mal wieder ein Heimspieltag für die Cats vom UHC auf dem Plan. Es sollte keine einfache Partie werden, denn die Gegnerinnen aus der SG Wernigerode/Chemnitz konnten sich bei der letzten Begegnung gegen die Damen vom UHC durchsetzen. Das sollte kein zweites Mal passieren und so gingen die Cats voll motiviert in das Spiel.
Trotz großem Vorhaben gab es anfängliche Schwierigkeiten und besonders das technische Können der Gegnerinnen machte den Cats zu schaffen. So trafen die Chemnitzer/ Wernigeröder im ersten Drittel einmal in der elften Minute, was der UHC ihnen nicht gleichmachen konnte. (0-1)
Auch das zweite Drittel ging Seitens UHC eher schleppend voran, denn trotz zahlreicher Chancen konnten die Cats kein Tor erzielen, während die SG einen weiteren platzierten Treffer ablieferten. Kurz vor dem Ende des zweiten Drittels sollte es endlich auch für die Cats das erste Mal klingeln, und Laura Neumann traf endlich das Tor. (1-1)
Im letzten Drittel hieß es nochmal Zähne zusammenbeißen und alles geben, was sich für die Cats mit insgesamt drei Treffern auszahlen sollte. Diesem Kampfgeist war die SG dann auch nicht mehr gewachsen und sie konnte kein Tor mehr erzielen. (3-0) So drehten die Damen vom UHC diese Partie also in den letzten Minuten und gingen mit einem Sieg von 4-2 nach Hause. Die Partie zeichnete also besonders viel Ballbesitz der Cats und gute technische Fähigkeiten der Spielgemeinschaft Chemnitz/Wernigerode aus.
Erfreut schauen wir nun auf das nächste Wochenende um dort unsere Männermannschaft beim Final 4 in Berlin zu unterstützen. Wir hoffen viele weitere Floorballbegeisterte dort anzutreffen. Bis dahin, Sport frei!

Es trafen:

 

Name Tore Vorlagen Gesamt Strafminuten
Laura Neumann 2 1 3  
Magdalena Tauchlitz 1 0 1  
Vanessa Weikum 1 0 1  
Katja Leonhardt 0 1 1  
Anne Weigert 0 1 1  

 

Ähnliche Artikel

Achter Pokalsieg

Nach zwei knappen Siegen gegen die Bundesligakonkurrenz aus Lilienthal und Berlin sichert sich der UHC den Pokalsieg beim final4 in Dessau. Wie gingen die Spiele aus? PokalhalbfinaleTV Lilienthal – UHC Sparkasse Weißenfels4-8 (2-5; 1-0; 1-3) PokalfinaleBAT Berlin – UHC Sparkasse Weißenfels5-6 n.V. (0-4; 3-0; 2-1; 0-1) Wie verlief das Halbfinale

11 15 DF NB

Arbeitssieg in Dümpten bringt den UHC in die nächste Pokalrunde

Wie ging das Spiel aus? 6-15 (1-2, 3-6, 2-7) Wie verlief das Spiel?Ohne einige Stammspieler, welche aus verschiedenen Gründen den Weg ins Ruhrgebiet nicht antreten konnten, taten sich die Weißenfelser zu Beginn der Partie schwer. So spielte der UHC nicht wie gewohnt seine flüssigen Angriffe und wirkte in der sonst

Martin Brückner

Trikotnummer 9 Geburtsjahr 1984 Nationalität deutsch frühere Vereine Ingelstad IBK

17 01 31 UHC Kaufering Schriesheim NB

Zwei Gesichter

Der UHC zeigt zwei Gesichter am vergangenen Wochenende. Spielstark und konsequent gegen Kaufering. Konteranfällig gegen Schriesheim. Dennoch reicht es für vier Punkte – auch weil man erneut einen 1-4 Rückstand innerhalb kurzer Zeit aufholen konnte.  Wie ging die Spiele aus? UHC Weißenfels vs. Red Hocks Kaufering 15-2 (7-0, 7-1, 1-1)