UHC Sparkasse Weißenfels e.V.

Prague-Games 2015

IMG 21511Für die U13 des UHC waren die letzten Tage nochmal ein absolutes Highlight dieser Saison.

Im Zeitraum vom 7.-11.7. war die Mannschaft in Prag bei den diesjährigen Prague-Games, einem der größten Nachwuchsturnier im Floorball überhaupt. Mit ca. 360 Teams gab es hierbei sogar einen neuen Teilnehmerrekord.

Am Dienstagvormittag machte sich die 19-köpfige Delegation aus Spielern, Trainer und Eltern auf den Weg. Noch am selben Tag ging es direkt vom Bus in die Sporthalle zu einem Testspiel gegen eine U12-Mannschaft, welche sich aus Spielern der Zentralschweiz zusammensetzte und somit Vertreter einer der 4 Topnationen war. Am Ende verlor der UHC zwar mit 5:7, aber man führte jeweils nach dem ersten und zweiten Drittel. Die nahezu unerträglichen Temperaturen in der Halle und die Busfahrt waren dann aber spürbar und führten zu dem Ergebnis. Aber ein gemeinsames Foto durfte danach natürlich trotzdem nicht fehlen. Anschließend ist man zur Unterkunft gereist und konnte endlich die Füße hochlegen.

pague games2

Das Team von Trainer Tim Böttcher startete am Mittwoch mit ihren Gruppenspielen. Nach einem nervösen ersten Spiel, welches man gegen den späteren Gruppensieger Znojmo mit 0:7 verlor, folgte ein hart erkämpfter 3:2 Sieg gegen Trebcin. Der Jubel der sehr jungen Mannschaft und allen Anhänger war entsprechend groß.

prague games3Am Donnerstag stand gegen Bucin das letzte Gruppenspiel, welches man zwar mit 5:13 verloren hat, aber die Mannschaft legte einen starken Beginn hin, führte mit 3:1. Danach wurde allerdings gezeigt, wie Effiziens aussieht. Das Ergebnis war letztlich zu hoch und entsprechend traurig waren die Jungs nach diesem Spiel.

Im Endeffekt belegte man den 3. Platz in der Gruppe und traf somit auf Tungelsta IF. Gegen die Mannschaft aus Schweden zeigte die U13 ein sehr kämpferisches Spiel, ging nach 12 Sekunden sogar in Führung. Tungelsta nahm im Anschluss aber schnell die Kontrolle über das Spiel ansich, was zu dem Endresultat 2:8 aus Sicht des UHC führte und somit das Turnieraus bedeutete.

Die Enttäuschung darüber verflog dann aber schnell. Die Reisegruppe lies den Tag mit einem schönen Aufenthalt an einem nahegelegenen See ausklingen, was viel Spaß und auch etwas Erholung für Kinder und Erwachsene bedeutete.

Zum Schluss kann man sagen, dass die 4 Tage sehr lehrreich für die Jungs waren. Mit 5 Spielen gegen Mannschaften aus 3 Topnationen lernte die Spieler viel über das internationale Niveau, hat Grenzen gespürt, aber auch Augenhöhen gesehen. Definitv hatten alle Beteiligten viel Spaß in Prag und zumindest die Spieler können nun verdient die Sommerferien antreten.

prague games4

Ähnliche Artikel

Bundestag

Mit Effizienz zu einem 15-4

Auch gegen BAT Berlin kann der UHC dank großer Effizienz deutlich gewinnen. Vor allem das Sturmduo Matthias Siede und Thomas Händler konnte mit je drei Toren überzeugen. Im Vorfeld folgte das Team einer Einladung des Bundestagsabgeordneten Dieter Stier und besichtigte den Reichstag. Wie ging die Partie aus?BAT Berlin vs. UHC

17 02 12 UHC FFC VB

UHC empfängt Floor Fighters

Nach einer Woche Pause beginnt gegen Chemnitz die erste richtig heiße Phase der Saison 16/17. In der Bundesliga geht es um die bestmögliche Ausgangsposition, im Pokal wird Mitte März der Sieger ausgespielt. Der UHC braucht wieder Konstanz.  Wann wird angepfiffen? UHC vs. Floor Fighters ChemnitzSonntag, 12.02.201716:00 Uhr, Sporthalle West, Weißenfels

WM-Damen im MDR

Der MDR berichtete gestern über den Empfang der WM-Teilnehmerinnen beim UHC:http://www.mdr.de/mdr-um-11/video317060_zc-0b8b53ca_zs-ad1cc16c.html

Achter Pokalsieg

Nach zwei knappen Siegen gegen die Bundesligakonkurrenz aus Lilienthal und Berlin sichert sich der UHC den Pokalsieg beim final4 in Dessau. Wie gingen die Spiele aus? PokalhalbfinaleTV Lilienthal – UHC Sparkasse Weißenfels4-8 (2-5; 1-0; 1-3) PokalfinaleBAT Berlin – UHC Sparkasse Weißenfels5-6 n.V. (0-4; 3-0; 2-1; 0-1) Wie verlief das Halbfinale