UHC Sparkasse Weißenfels e.V.

Saisonvorbereitung geht weiter

Bundesliga Teams haben Trainingslager in der Stadthalle

Die Bundesliga-Mannschaften des UHC Weißenfels setzen ihre Saisonvorbereitung am kommenden Wochenende fort. Sowohl Männer als auch Frauen haben an diesem Wochenende ein Trainingslager in der Stadthalle.

Die Damenmannschaft wird ein etwas kleineres Lager haben. Am Samstag gibt es zwei Trainingseinheiten und dazu am Sonntag ein Testspiel.

Foto: Simon-Werbung/ Kuch
Foto: Simon-Werbung/ Kuch

„Beim Renew Cup haben wir uns mehr auf unsere Verteidigung konzentriert und es sind viele Dinge gut gelaufen. Dabei hatten wir jedoch einige Herausforderungen in unserem Offensivspiel. Deshalb werden wir uns in diesem Camp nun darauf fokussieren. Im Spiel am Sonntag können wir dann testen, was wir am Samstag gelernt haben.“ kommentiert Head Coach Ilkka Kittilä.

Die Herrenmannschaft wird ein intensiveres Camp haben. Von Freitag bis Sonntag finden vier Trainingseinheiten und zusätzlich ein Testspiel statt.

„Ich habe mich insgesamt über den Renew Cup gefreut. Ich glaube, einige unserer jüngsten Spieler sind an einem Wochenende ein Jahr älter geworden. Sie agierten auf dem Feld viel reifer, als ich es erwarten konnte. Wir haben im Finale nicht so gut gespielt wie zuvor die Spiele. Aber alles in allem finde ich es eine tolle Erfahrung, dass wir unsere Youngster so in den Kader integriert bekommen. Spielerisch konnten wir dazu wichtige Schritte in Richtung Saison machen.“ fährt Kittilä fort. Dazu ergänzt er, dass der Schwerpunkt des Trainingslagers sowohl in der Defensive, wie auch der Offensive liegen wird. „Hier werden wir alles etwas detaillierter als bisher durchgehen. Mal sehen, wie wir im Spiel am Sonntag auftreten werden.“

Ziel des Wochenendes ist es, neben der Verbesserung des Spiels, auch die Zeit gemeinsam als Mannschaft zu verbringen.

„Ohne eine gute Gruppendynamik und Teamgeist werden die taktischen Dinge nicht gut laufen. Der Renew Cup sowie das kommende Wochenende sind auch deswegen extrem wichtig. Wir können an solchen Wochenenden auch außerhalb des Feldes mehr Zeit miteinander verbringen und Dinge als Team tun. Es ist gut, zwei Intensivwochenenden und dann ein Wochenende frei zu haben, bevor wir am 11.09.2021 in die neue Saison starten.“

Sowohl die Damen- als auch die Herrenmannschaft werden gegen den MFBC Leipzig spielen. Leider sind für beide Partien keine Zuschauer zugelassen – nur die Teams mit ihren Betreuern sowie Schiedsrichter. Aber wir werden im Anschluss über beide Spiele und das Trainingslager berichten.

Ähnliche Artikel

10 07 efc2

Lielvarde erteilt Weissenfels eine kalte Dusche

Diese Nacht spielten beim EFC 2016 der SK Lielvarde gegen den UHC Weissenfels. Es war ein knappes und körperlich intensives Spiel. Letzten Endes waren die lettischen Champions die etwas bessere Mannschaft und konnten den Sieg einfahren, auch wenn die Gastgeber sicherstellten, dass sie keinesfalls aufgeben würden. SK Lielvarde-UHC Weissenfels 4-3

30407945078 5453e9b8f6 b

Regio-Sieg zum Saisonauftakt

Die UHC Cats starteten mit einem 11-2 Heimsieg gegen die Spielgemeinschaft Wernigerode/Chemnitz in die neue Saison. Wie verlief das Spiel? Die Voraussetzungen für den ersten Regionalspieltag waren nicht perfekt. Die Cats starteten mit einem sehr kleinen Kader von 10 Spielerinnen in die Saison. Diese waren sich jedoch ihrer Verantwortung bewusst

09 23 Elster DA VB

UHC-Damen starten in die neue Saison

Für die Damen des UHC Sparkasse Weißenfels gilt es diesen Sonntag einen guten Saisonstart in der Verbandsliga Ost (Staffel 2) hinzulegen.Bereits in der vergangenen Saison hatte man einige Schwierigkeiten, sich in der von Männerteams dominierten Liga durch zu setzen.Umso härter haben die Cats in den vergangenen Wochen gearbeitet, um sich

18 01 16 UHC BAT NB

Traumstart

Der UHC startete spielfreudig in das neue Jahr. Gegen Berlin gelang ein klarer Sieg mit einem starken ersten Drittel. Wie ging das Spiel aus? UHC Weißenfels vs. BAT Berlin 15-3 (7-1, 4-1, 4-1) Wie verlief das Spiel? Nach einer längeren Pause weiß man nie so richtig, wie die beiden Mannschaften