UHC Sparkasse Weißenfels e.V.

Samstag gegen Lilienthal, Sonntag nach Kaufering

18 09 29 VBEs geht Schlag auf Schlag in der Floorball Bundesliga! Nach den drei Auftaktsiegen folgt am Wochenende ein Doppelspieltag mit dem Heimspiel gegen Vizemeister Lilienthal und der Fahrt nach Kaufering. 

Wann wird angepfiffen?

UHC Weißenfels vs. TV Lilienthal

Samstag, 29.09.18

18 Uhr, Stadthalle Weißenfels

Red Hocks Kaufering vs. UHC Weißenfels

Sonntag, 30.09.18

16 Uhr, Kaufering

Wie ist die Ausgangslage?

Interessant. Mit dem TV Lilienthal gastiert am Samstag ein Schwergewicht der vergangenen Floorball-Jahre in der Weißenfelser Stadthalle. Die Norddeutschen erreichten drei Mal in Folge das Finale um die deutsche Meisterschaft und starteten mit drei Siegen aus vier Spielen in die Saison 18/19. Mit den Ergebnissen ist man bei den Wölfen aber vielleicht nicht ganz zufrieden. Zu hoch war die Niederlage gegen Leipzig (6-15) und zu knapp der Sieg gegen Holzbüttgen (4-3 n.V.). Dennoch wird der TVL auch dieses Jahr bei der Vergabe der vorderen Plätze ein Wörtchen mitsprechen.

Kaufering erwischte nicht den besten Saisonstart. Aus drei Spielen holten die Süddeutschen nur einen Punkt. Doch das muss nicht viel heißen. Kaufering spielt insbesondere zu Hause stets sehr leidenschaftlich und ist taktisch gut organisiert. Die lange Anfahrt macht es oft nicht einfacher. So wird es für den UHC ganz sicher kein einfaches Wochenende, bei dem am Ende aber dennoch idealerweise sechs Punkte, vor allem aber spielerische Fortschritte stehen sollen. Gegen Holzbüttgen zeigte sich das Team im Vergleich zum Chemnitz-Spiel in der Vorwoche schon verbessert. Nun soll der nächste Schritt gelingen.

Auf wen ist zu achten?

Die drei besten Scorer der drei Teams:

UHC

Name Spiele Punkte (Tore, Vorlagen)

Anssi Soini 3 20 (11,9)

Henry Backman 3 10 (7,3)

Matthias Siede 3 8 (3,5)

Lilienthal

Niklas Bröker 4 7 (1,6)

Maximilian Spöhle 4 6 (3,3)

Ole Appenrodt 3 4 (2,2)

Kaufering 

Marco Tobisch 3 5 (4,1)

Daniel Szirbeck 3 5 (0,5)

Ricardo Wipfler 3 4 (3,1)

Was wird sonst noch wichtig?

Da wollen wir noch einmal auf die Mitfahrgelegenheit hinweisen. Für 19 Euro könnt ihr das Team nach Kaufering begleiten. 

Wer wird fehlen?

Christopher Gruhne wird nicht dabei sein können. Zudem sind einige Spieler leicht verletzt oder erkrankt. Da muss man abwarten, ob es am Wochenende schon passt. 

Gibt es einen Liveticker?

Ja. Den gibt es via Tickaroo oder unsere Homepage. Auch Kaufering bietet über die Tickaroo-Plattform normalerweise einen Liveticker an. Ansonsten sind diese Saison auch alle Heimteams angewiesen die Ergebnisse live in den Saisonmanager einzutragen. 

Ähnliche Artikel

17 12 11 UHC Schenefeld NB

UHC mit stabiler Leistung

Weißenfels meistert die nicht einfache Aufgabe in Schenefeld souverän und zieht einmal mehr in das Pokal-Viertelfinale ein. Kommende Woche folgt der Schlusspunkt eines intensiven Floorballjahres 2017. Wie ging das Spiel aus? Blau-Weiß Schenefeld vs. UHC Weißenfels 2-11 (1-5, 0-4, 1-2) Wie verlief das Spiel? Der UHC ging dezimiert – u.a.

Cats-Power holt einen Punkt gegen UHC Elster

Am Sonntag, dem 26.2 traten die UHC-Damen das zweite Spiel des Wochenendes an. Der Gegner UHC Elster sollte in diesem Spiel keines Falls unterschätzt werden, da dieser Tabellenführer der Verbandsliga Herren (Staffel 2) war. Doch auch die Cats mussten sich aufgrund vergangener Spiele und Punktgewinne nicht verstecken und konnten positiv

Chemnitz

Spiel in Chemnitz fixiert

Das Spiel FF Chemnitz gegen den UHC Weißenfels wurde nun terminiert. Ursprünglich sollte es am 24.01.15 stattfinden. Der Termin konnte aber aus verschiedenen Gründen nicht realisiert werden. Beide Vereine einigten sich auf den 22.03.2015, 17:30 Uhr in der Schloßteichhalle in Chemnitz. Es wird das letzte reguläre Bundesligaspiel der Saison 14/15.

2019 03 29 Cats Dümpten

Mit Konzentration ins Finale

Am vergangenen Samstag startete 15:00 Uhr in der Stadthalle das spannende 2. Halbfinalsspiel gegen die Damen der Dümptener Füchse. Nach einen Spiel voller Höhen und Tiefen gelang es unseren Cats das Spiel mit einem Endstand von 7:4 für sich zu entscheiden und somit ins FINALE einzuziehen. Im ersten Drittel starteten