UHC Sparkasse Weißenfels e.V.

Schwere erste Runde?

17 11 10 UHC Grimma VBUnd zwar diesen Sonntag in Grimma wenn die Damen des UHC ihr erstes Pokalspiel diese Saison bestreiten werden.

Der Gegner wird natürlich wieder Grimma sein und wir wissen, dass diese Partien immer besonders spannend sein können.

Am 12. November geht es dann um 16 Uhr in der Muldentalhalle los und wir freuen uns auf tatkräftige Unterstützung auch von der Tribüne aus.

Also wer noch nicht weiß, was er am Sonntagnachmittag machen könnte: Kommt vorbei! Wir können jeden Fan gebrauchen.

In dem Sinne sehen wir uns am Sonntag. Wir freuen uns auf euch.

Ähnliche Artikel

Damen ziehen gen Norden

Am kommenden Samstag verschlägt es die UHC Damen in den Norden Deutschlands, um gegen die ETV Lady Piranhhas aus Hamburg anzutreten. Wann wird angepfiffen? 1. Floorball Bundesliga Damen, Samstag 22.02.2020 ETV Lady Piranhhas Hamburg vs. UHC Sparkasse Weißenfels 14:00 Uhr Hamburg, Sporthalle Hoheluft Wie ist die Ausgangslage? Im bisherigen Saisonverlauf

18 01 19 UHC D Berlin NB

Mit Erfolg in die zweite Runde

Letzten Samstag war für die Cats des UHC Schluss mit lustig und die lange Winterpause neigte sich dem Ende zu. Zum ersten Regionalligaspieltag ging es nach Grimma, wo die Damen auf die Gegnerinnen der SG Berlin trafen. Das Ziel war es, die guten Vorsätze für das neue Jahr umzusetzen und

19 10 11 efcbrat

EFC-Tagebuch – Tag 3

Liebes EFC-Tagebuch, unser spielfreier Tag startete gestern noch vor dem Frühstück mit einem Geburtstagsständchen für unsere liebe Carla. Im Frühstücksraum hatten wir ihr einen kleinen Geburtstagstisch dekoriert und allesamt auf sie gewartet, um sie gemeinsam zu beglückwünschen.Bestens gelaunt und gestärkt, schmissen wir uns dann in die Sportklamotten und absolvierten ein

Der Pokal ruft!

In diesem Jahr ertönen die Rufe, welche die gesamte Floorball-Deutschland Elite zusammentrommeln sollen, aus Dessau. Die Bauhausstadt öffnet die Pforten ihrer Sachsen-Anhalt-Arena, einer Spielstätte, welche professionelle Voraussetzungen für Athleten und Organisatoren des diesjährigen „final4“ schafft.Mit knapp 3.200 Plätzen wird allen Zuschauern und den anreisenden Fans der acht teilnehmenden Mannschaften ausreichend