UHC Sparkasse Weißenfels e.V.

Saisonrückblick U9

Der nächste Teil der Saisonrückblicke schaut auf unsere jüngste Mannschaft, die sich im Wettkampfbetrieb mit anderen Vereinen misst: die U9!

Durch fleißiges Training und viel Schweiß geht nun auch für die U9 des UHC Weißenfels eine erfolgreiche Saison zu Ende. Am 31.05.2015 fand der letzte Spieltag der Regionalliga U9 Mixed in der Gymnasiumsporthalle Landsberg statt. Alle Spieler vom UHC waren sehr aufgeregt und wollten Tabellenerster werden.
Das erste Spiel haben die Kids des UHC mit 6:4 gegen Black Lions Landsberg gewonnen. Der zweite Gegner war das Team der Floorball Tigers Magdeburg, welche mit einem Ergebnis von 13:4 besiegt wurden. Der letzte Gegner war der SV 1924 Nebra. Das Spiel endete leider 10:6 für das Team aus Nebra.
Dadurch ist unsere U9 Mixed am 31. Mai Vizemeister geworden, weshalb die Mannschaft von Trainer Olaf Witter auch nach der Endplatzierung eine sehr gute erste Saison gespielt hat. Die Jüngsten haben dadurch jetzt schon viel Lust auf die nächste Spielzeit, aber nun folgen erstmal erholsame Ferien.

U9

Ähnliche Artikel

Ergebnisse-vom-Wochenende

Ergebnisse vom Wochenende

Nächster Versuch die regelmäßige Wochenendrückschau wieder zu beleben. Am Wochenende verteidigte die U11 auch ohne die ältesten Spieler, die bei der U13 im Einsatz waren, Platz 1. Dort haben sie Spitzenreiter Leipzig geschlagen und knapp gegen Wernigerode verloren. Die U17 hat nun große Chancen in die Play-offs zu kommen. Und

Cats unterliegen in Hamburg

Zum letzten Bundesligaspiel für dieses Jahr ging es für unsere Damen nach Hamburg zu den Ladys des ETV Piranhas. Unsere UHC-Damen waren trotz kleinerem Kader und ohne Trainer an der Bank, motiviert fürs Spiel, denn sie wollten sich gern den Sieg in Hamburg holen. Beide Teams hatten zum aktuellen Zeitpunkt

18 04 16 UHC ETV NB

Wichtiger Sieg in Hamburg

Es ist nicht immer leicht nach zwei Wochen Pause in die Play-offs zu starten. Umso wichtiger war der Sieg in Hamburg. Wie ging das Spiel aus? UHC Weißenfels vs. ETV Hamburg 9-4 (2-1, 3-2, 4-1) Wie verlief das Spiel? Hamburg spielte erwartungsgemäß mit einer sehr aktiven Defensive. Im 2-1-2 versuchten

Umbruch bei den UHC-Damen

Nach dem abrupten Ende der Saison 2019/2020 markiert die Wiederaufnahme des Trainings- und Spielbetriebes einige personelle Veränderungen innerhalb des Damenteams. Diese sind zwar in ihrer Anzahl gering, aber in ihrer Bedeutung umso tiefgreifender.  Mit Indra Reck verlässt eine der langjährigen und stets verlässlichen Torhüterinnen das Team. Indra blickt zurück auf