UHC Sparkasse Weißenfels e.V.

Was für ein Wahnsinn

Damen32Die Rückschau auf das Finalwochenende der Damen, wollen wir in dieser Woche der MZ überlassen:

(MZ) Krasser, weil knapper geht es nicht. Denn nahezu mit Erklingen der Schlusssirene in der Sporthalle West haben die Frauen des UHC Sparkasse Weißenfels gestern Mittag das dritte und entscheidende Finale um die deutsche Meisterschaft mit 1:2 (0:0/1:1/0:1) gegen den Dauerrivalen MFBC Grimma verloren.

Hier geht es zum kompletten Artikel.

Der UHC hat daraufhin Protest gegen die Wertung des Spiels eingelegt. Ziel ist es eine Klärung herbeizuführen, ob das Tor wirklich regulär war. Damit soll die Leistung Grimmas keinesfalls geschmälert werden. Auch geht es dabei nicht darum die Schiedsrichterleistung anzugreifen. Unserer Auffassung nach war es in diesem Moment fast unmöglich eine Entscheidung objektiv zu treffen, da weder die Sirene zu hören war, noch konnte man Tor und Anzeigetafel zeitgleich sehen. Die Auswirkungen waren aber bekanntlich enorm. Der UHC wird auch Konsequenzen aus dem Vorfall ziehen und prüfen, welche akustischen Mittel zum Anfeuern der Teams durch das Publikum erlaubt bleiben. Der Sport steht im Vordergrund. Dass es sich am Sonntag um einen besonders krassen Fall handelte, steht außer Frage.

Auch hier der Artikel der MZ über dieses Thema.

Ähnliche Artikel

Sportlerwahl2

Damen werden Mannschaft des Jahres 2019

Am vergangenen Freitag wurden im Rahmen der Sportlerwahl des Kreissportbundes Burgenlandkreis in vier Kategorien die SportlerInnen des Jahres 2019 gekrönt. Nominiert waren dabei in der Kategorie ,,Erwachsene – Mannschaft“ neben den Herren des SSC Weißenfels und des Syntainics MBC auch die UHC Damen. Bei der Abstimmung, die sowohl via Tippschein

02 08 PolishCup U19Da

U19 Nationalteam zufrieden nach Polish-Cup

Bereits am Donnerstag verschlug es das Mutter-Tochter-Gespann Katrin und Lena Vogt nach Berlin, wo die Reise zum diesjährigen Polish-Cup starten sollte. Es erwartete sie eine lange Fahrt im Bus des Nationalteams bevor es am Freitagmorgen zum ersten Spiel für die deutschen U19-Damen kommen sollte. Gleich zum Anfang trat das Team

Geschlagen, aber nicht besiegt

Am vergangenen Sonntag begegneten die Damen des UHC Weißenfels ihrem regionalen Dauergegner – den Damen vom MFBC Grimma. Die amtierenden Deutschen Meisterinnen aus der Saalestadt trafen erstmals in dieser Saison auf den Vizemeister aus der Vorsaison 2015/16 und konnten eine spannungsreiche Partie erwarten. Das Spiel startete wenig dynamisch und nervös

Cats schon im Endspielmodus ???

Noch ist es dafür eigentlich zu früh, dennoch sollten die Cats am Sonntag in Leipzig gegen den Dauerrivalen von der Mulde ihre Topform abrufen. Im Bundesliga-Spiel gegen den MFBC Grimma geht es im Grunde nur um das später kommende Heimrecht. Aber nach der vermeidbaren Niederlage im Pokalviertelfinale geht es damit