UHC Sparkasse Weißenfels e.V.

2: Herren: Schluss im Achtelfinale

2herren kaufering nachberichtFür die zweite Mannschaft endete am 4. Advent das Abenteuer Pokal. Nachdem man im letzten Jahr um Haaresbreite das Final4 erreicht hätte, ist in dieser Saison im Achtelfinale Schluss. Gegen den Bundesligisten VfL Red Hocks Kaufering hält man sich zwar beachtlich, verliert am Ende aber trotzdem mit 3-9.


Wie ging die Begegnung aus?
UHC Weißenfels II vs. VfL Red Hocks Kaufering 3-9 (1-4; 0-4; 2-1)

Wie verlief die Begegnung?
In das erste Drittel startet die Reserve sehr nervös. Man hatte vor dem Dritten der Bundesliga zu großem Respekt uns ließ diesen oft gewähren. Zwar verteidigte man mit allen Mitteln, aber erst sehr tief in der eigenen Hälfte. Nach sieben Minuten fanden die Red Hocks folgerichtig das erste Mal den Weg ins Tor. Auch in den nächsetn zehn Minuten geschah dies dreimal, sodass der Bundesligist mit 4-0 führte. Nach einem Freistoß von Robert Brückner gab es aber noch den so wichtigen Anschlusstreffer vor der Pause.
Auch im zweiten Drittel spielte die Mannschaft von Trainer Jonas Hoffmann 15 Minuten deutlich unter ihren Möglichkeiten. Hier geriet man durch vier weitere Tore deutlich mit 1-8 in Rückstand. In den letzten Minuten fand aber nun endlich auch das Offensivspiel des UHC statt. Zwar noch ohne Erfolg, aber mit einer deutlich besseren Moral ging es somit in das letzte Drittel.
Von Anfang an spielte man in diesem Abschnitt sehr konzentriert. Zwar fiel nach sechs Minuten das 1-9, aber schon kurz darauf traf Tauchlitz in Überzahl. In der Folge überstand man sogar eine doppelte Unterzahl, bei der man fast einen Konter ins Tor hätte setzten können. Am Ende gewann das Team diesen Abschnitt gegen den Bundesligisten, da Tauchlitz 40 Sekunden vor Schluss noch einen fälligen Penalty verwandelte.
Somit ist für die zweite Mannschaft im Achtelfinale Schluss. Vor allem dank eines starken letzten Drittels kann die junge Mannschaft mit erhobenen Hauptes auf den Pokalwettbewerb 2015/16 zurück blicken. Nach dem schon zuvor zwei höher klassige Mannschaften mit Bonn und Dresden heraus geworfen hatte, war nun bei den Bayern Schluss. Diese setzten sich am Ende verdient durch. Aber für die Reserve gibt einige positive Ansätze für die kommenden Aufgaben in der Liga.

Wer hat getroffen?

Name T V G SM
Robert Brückner 1 0 1  
Marcel Häcker     0 4
Johannes Tauchlitz 2 0 2  
Alexander Henze     0 2

UHC II ohne Beyrich, Wörrmann und Böttcher

Ähnliche Artikel

u172

Saisonrückblick U17

Der letzte Teil der Saisonrückblicke über den Nachwuchs des UHC schaut auf die ältesten Junioren, die U17: Für die älteste Junioren-Mannschaft des UHC war es eine schwierige Saison, was sich aber bereits vor dem Start vermuten ließ. Nachdem die U17 2013/14 noch deutscher Meister in dieser Altersklasse wurde, haben sehr

Damen-Nati

Vier UHC Damen bei der WM Qualifikation

Katja Leonhardt, Laura Neumann, Sara Patzelt und Indra Reck sind ab Donnerstag im Trikot der deutschen Nationalmannschaft unterwegs. Vom 04. – 08. Februar gilt es für die Damen sich im polnischen Posen einen Startplatz bei der Weltmeisterschaft zu sichern. In den Qualifikationsspielen trifft Deutschland auf Polen, Estland, Schweden und die

18 11 26 Nati.jpg

Nationalspieler: finales Trainingslager und MDR-Bericht

Die deutsche Herrennationalmannschaft befindet vor dem großen Highlight des Jahres: die Weltmeisterschaft in Prag. Vom 01.-09. Dezember messen sich die besten Mannschaften der Welt in der tschechischen Hauptstadt. Deutschland trifft dabei in der Gruppenphase auf die Schweiz, Lettland und Gastgeber Tschechien, gegen die man sogar das Eröffnungsspiel in der bis zu 18.000

Cats zu Hause gegen München – Herren auswärts mit Final-Neuauflage

Nach dem doppelten Sachsen-Anhalt Derby steht für unsere beiden Bundesliga-Mannschaften der 2. Spieltag an. Während die Cats am Sonntag zu Hause den ersten Sieg einfahren wollen, steht für die Herren am selben Tag die Neuauflage des Liga- und Pokalfinals an. Sonntag, 18.09.2022: Damen, Westhalle: UHC vs. Stern München – 15:00