UHC Sparkasse Weißenfels e.V.

Souverän ins Viertelfinale

calw nachberichtDie erste Mannschaft des UHC hatte am vergangenen Samstag ihr letztes Pflichtspiel im Kalenderjahr 2015. Im Achtelfinale des Pokals wurde in Calw ein ungefährdeter 23-2 Sieg eingefahren.


Wie ging die Begegnung aus?
TSV Calw Lions vs. UHC Weißenfels 2-23 (0-5; 2-8; 0-10)

Wie verlief die Partie?
Schon von der ersten Minute musste der UHC gegen sehr tief stehende Gastgeber spielen. Gegen die bei teilweise 40 % verteidigenden Lions eröffnete Kapitän Tim Böttcher schon nach zwei Minuten den Torreigen. Im weiteren Spielverlauf erarbeitet sich die stark dezimierte Truppe von Spielertrainer Harri Naumanen immer mehr Chancen. Diese wurden im ersten Drittel durch Schlevoigt, Hoffmann und zweimal Siede genutzt.
Im zweiten Drittel sah das Spiel kaum verändert aus. Der UHC hatte sehr viel Ballbeitz und musste immer wieder Lücken in die Calwer Defensive reißen. Dies gelang zunächst Käsmä und anschließend Böttcher. Nach einem Fehler im Aufbauspiel kam es aber zum ersten Gegentreffer des Tages. Im Anschluss wurde aber weiter kontinuierlich das Ergebnis ausgebaut. Vor allem das Sturmduo Siede und Herlt überzeugte in vollen Maßen. Bis zu dem 13-1 baute man die Führung zur Pause aus. Aber kurz vor der Sirene schlossen die Gastgaber noch einmal einen Konter erfolgreich ab.
Das letzte Drittel war dann ein wahres Feuerwerk. Gleich zehnmal traf das Team dabei das Tor. Die Lions mussten dabei dem hohen Tempo Tribut zollen und hatten nun deutlich mehr Räume und Lücken in der Defensive.
Am Ende gewinnt der UHC sein Achtelfinale im Süden also souverän und zieht ungefährdet ins Viertelfinale ein. Dort muss man einmal mehr weit reisen, denn der Gegner ist der Zweiligist Schriesheim. Nach dem erfolgreichen Jahr 2015 gibt es aber nun erst mal eine Pause, um auch weiterhin im nächsten Jahr so konstant zu spielen, wie es in der gesamten Hinrunde der Fall war.

Wer hat getroffen?

Name  T V G SM
Tim Böttcher 2 2 4  
Sascha Herlt 3 4 7  
Pascal Schlevoigt 3 2 5  
Matthias Siede 6 2 8  
Jonas Hoffmann 1 1 2  
Heikki Käsmä 5 1 6  
Harri Naumanen 2 2 4  
Sebastian Bernieck 0 2 2  
Christopher Gruhne 1 1 2  
Anssi Soini 0 2 2  

UHC ohne Eskelinen, Händler, Blanke, Brückner(Feldspieler), Gladigau, Bandrock, Tauchlitz, Brückner (T), Trützschler und Häcker

Ähnliche Artikel

Plakat-Damen

Ziel ist das Finale

Den ersten Schritt in Richtung Finale haben die Cats am vergangenen Wochenende mit einem Auswärtssieg bereits getan. Doch nun heißt es ein zweites Mal gegen die Dümptner Füchse anzutreten und sich so den angestrebten Platz im Finale zu sichern. Ein mögliches drittes Entscheidungsspiel am Sonntag gilt es zu vermeiden. Wann

05 22 U17 DMQuali

Erfolgreiche DM-Qualifikation für U17

Am gestrigen Samstag stand für die U17 des UHC Weißenfels das Qualifikationsturnier für die deutsche Meisterschaft auf dem Programm. Dabei traf die Mannschaft ohne ihren eigentlichen Trainer Tim Böttcher auf drei Gegner, von denen die beiden Besten die Endrunde erreichen sollten.Im Modus Jeden-gegen-Jeden spielte man im ersten Spiel gegen den

10 10 efc thanks

Sveiva IB und UHC gewinnen EFC

Frauen: Sveiva IB ist Champion des EFC 2016 Sveiva IB ist der Sieger des Finales des EFC 2016 und wird 2017 am Champions Cup in Seinäjoki, Finnland teilnehmen. Der norwegische Landesmeister besiegte den UHC vor den heimischen Zuschauern mit einem durchweg starken und dominanten Spiel. UHC Weissenfels-Sveiva IB 0-5 (0-0,

18 11 26 Nati.jpg

Nationalspieler: finales Trainingslager und MDR-Bericht

Die deutsche Herrennationalmannschaft befindet vor dem großen Highlight des Jahres: die Weltmeisterschaft in Prag. Vom 01.-09. Dezember messen sich die besten Mannschaften der Welt in der tschechischen Hauptstadt. Deutschland trifft dabei in der Gruppenphase auf die Schweiz, Lettland und Gastgeber Tschechien, gegen die man sogar das Eröffnungsspiel in der bis zu 18.000