UHC Sparkasse Weißenfels e.V.

3 Heimspiele am Wochenende

Das kommende Wochenende ist vollgepackt mit Heimspielen des UHC. Am Samstag empfangen sowohl die Damen, als auch die Herren die Red Devils aus Wernigerode zum Sachsen Anhalt Derby. Tags darauf gastieren dann die Berlin Rockets in der Weißenfelser Westhalle.

Foto: Simon-Werbung/ Kuch

Wann und wo starten die Partien?

Alle Spiele finden in der Sporthalle West in Weißenfels statt.

30.10.21 – 15:00 UHC (D) vs. Red Devils Wernigerode (D) – Livestream

30.10.21 – 19:00 UHC (H) vs. Red Devils Wernigerode (H) – Livestream

31.10.21 – 16:00 UHC (H) vs. Berlin Rockets (H) – Livestream

Für Zuschauer gelten die bekannten 3G Regeln:

  • Nachverfolgung: Luca App oder Zettel am Einlass
  • Maskenpflicht: Medizinische Mund-Nase-Masken oder höherwertig auf allen Wegen in der Halle. Am Platz kann diese abgenommen werden.
  • Covid-19 Immunitätsnachweis(3G):
    • vollständiger Impfschutz (mind. 2 Wochen nach zweiter Impfung),
    • Genesung,
    • PCR-Test oder Schnelltest (nicht älter 24h)

Wie verlief der Saisonstart für die Gegner?

Die weiblichen Teufel aus Wernigerode erwischten einen guten Saisonstart. Das Team konnte bisher zwei seiner drei Partien für sich entscheiden. Dazu unterlagen die Devils nur knapp Hamburg mit 7-8.

Dabei konnten die Abgänge der letztjährigen Leistungsträgerinnen Julia Diesener und Janika Willingmann gut kompensiert werden. Auch mit Blick auf die Scorerliste lässt sich hervorheben, dass das Team in der Breite gut aufgestellt ist. So finden sich gleich 6 Spielerinnen unter den ersten elf wieder.

Zuletzt trafen beide Teams in der Vorbereitung beim Renew Cup aufeinander. Damals konnten die UHC Cats die Partie mit 7-3 für sich entscheiden. Mit der dieses Jahr leistungsmäßig sehr ausgeglichenen Damenbundesliga ist Spannung für die Partie am Samstag garantiert.

Die Herren von Wernigerode rangieren aktuell im Mittelfeld der Tabelle. Das Team steht nach drei Siegen und einer Niederlage in Verlängerung aktuell bei 10 Punkten.

Dabei zeigt das Team eine wechselhafte Form. Nach zwei Siegen an den ersten beiden Spieltagen verlor die Mannschaft aus dem Harz anschließend zwei Spiele. Zuletzt zeigte die Form jedoch mit dem Sieg gegen Bonn und der Niederlage in Verlängerung gegen Holzbüttgen wieder nach oben.

Mit Henry Taskinen haben auch die Red Devils einen treffsicheren Angreifer in ihren Reihen. Mit 14 Toren und drei Vorlagen ist dieser eher vom Kaliber Scharfschütze.

Berlin konnte von den bisher sechs Spielen nur eine Partie gewinnen und holte dazu zwei Punkte durch Unentschieden nach 60min Spielzeit. Siegreich waren die Rockets am zweiten Spieltag gegen Schriesheim. In den letzten beiden Partien erreichten die Hauptstädter dazu die Verlängerung gegen Kaufering und Bonn.

Gegen Schenefeld wo der UHC am vergangenen Wochenende siegreich war, reichte es für Berlin nicht zu einem Sieg. Das Spiel gewannen die Hanseaten mit 10-4.

Aufpassen muss der UHC auf den aktuellen Topscorer der Liga. Janne Makkonen war an sagenhaften 24 der in Summe 29 Treffer seines Teams beteiligt.

Was erwartet Tim Böttcher vom Wochenende?

Ähnliche Artikel

10 02 NB Chemnitz

UHC mit fokussierter Leistung

Das Spiel war gleichzeitig die Generalprobe für den EFC. Besonders positiv war auch der Einsatz von Sascha Herlt, der eigentlich die Saison schon abgeschrieben hatte. Wie ging das Spiel aus? FF Chemnitz vs. UHC Weißenfels 3-14 (1-4, 1-5, 1-5) Wie verlief das Spiel? Allzu gut startete Weißenfels aber nicht in

U13 Mädchen starten zur Deutschen Meisterschaft der U14 Juniorinnen

Am morgigen Freitag werden die U13 Mädchen des UHC Weißenfels ihre Reise nach Mosbach starten, um dort an der deutschen Meisterschaft der U14 Juniorinnen teilzunehmen. Gegner werden am Samstag in der Padberghalle die Mädchen vom FC Stern München sowie von der SG SFF Bonn/DJK Ennepetal sein. Abhängig von diesen Ergebnissen

My own story – Episode 2

Wir setzen unsere Reihe mit Rückblicken erfahrener Spieler fort. Nach dem Rückblick in der ersten Episode, ist dieses Mal das Zwischenfazit eines aktiven Spielers an der Reihe. Tim Böttcher blickt auf die bisherigen Schwerpunkte seiner Karriere und gibt einige nützliche Tipps an den Nachwuchs. Seit über 20 Jahren renne ich

Bruno21

Martin Brückner zurück beim UHC

Es kam sehr überraschend, als Martin Brückner vor 2 Wochen plötzlich zum Training der ersten Mannschaft des UHC aufgetaucht ist.Ende Mai wurde der langjährige Trainer in Richtung Schweden verabschiedet, wo er sich auch lange aufgehalten hat.Zusammen mit dem ehemaligen UHC-Schweden Viktor Gustavsson bildete Martin eine WG und traf dabei auch