UHC Sparkasse Weißenfels e.V.

Cats-Power holt einen Punkt gegen UHC Elster

Am Sonntag, dem 26.2 traten die UHC-Damen das zweite Spiel des Wochenendes an. Der Gegner UHC Elster sollte in diesem Spiel keines Falls unterschätzt werden, da dieser Tabellenführer der Verbandsliga Herren (Staffel 2) war. Doch auch die Cats mussten sich aufgrund vergangener Spiele und Punktgewinne nicht verstecken und konnten positiv in das bevorstehende Spiel starten.

Das erste Drittel startete auf beiden Seiten sehr konzentriert und beide Mannschaften konnten sowohl offensiv, als auch defensiv überzeugen. Es war letztlich der UHC Elster, dem in der 8. Spielminute das erste Tor der Partie gelang. Noch in der gleichen Spielminute fiel das 0:2 für den UHC Elster. Zum Ende des ersten Drittels konnten die Spieler aus Elster ihre Führung auf 0:3 ausbauen, doch die Cats schrieben sich und ihre Fähigkeiten im technischen und taktischen Bereich noch längst nicht ab und setzten immer wieder Impulse in der gegnerischen Hälfte, so kam es, dass Laura Hönicke auf Vorlage von Magdalena Tauchlitz den Ball im Netz des gegnerischen Tors versenkte und die Cats zurück ins Spiel holte.

Im zweiten Drittel hatten die UHC-Damen zunehmend mit der steigenden Körperlichkeit des Spiels zu kämpfen, versuchten aber so gut es möglich war dagegen zu halten. Zudem musste man nun Tore erzielen, um den Rückstand zu verringern, doch dieser Offensivdrang riss Lücken in die weißenfelser Verteidigung und ermöglichte den Ausbau der Führung des UHC Elster auf 1:4. In der 13. Spielminute überwand Sara Patzelt die gegnerische Defensive und nutze den Pass von Laura Hönicke zum verdienten Anschlusstreffer für die Cats. Trotz aller Präsenz der Defensive der UHC-Damen gelang dem UHC Elster ein weiterer Treffer im zweiten Drittel.

Der Pausenstand von 2:5 genügte den Spielerinnen des UHC Weißenfels nicht, für die Cats hieß es nun endgültig die Krallen auszufahren. Und tatsächlich schien der Tabellenführer zu wackeln, denn ein schneller „Doppelpack“ von Pauline Baumgarten ließ die Cats auf 4:5 herankommen. Die Vorlagen gaben hierbei Andrea Gerdes und Britta Herrmann. Aber auch die Spieler des UHC Elster reagierten auf die immer gefährlicher scheinenden Cats und erzielten das 4:6 kurze Zeit später. Die Enge des Ergebnisses mobilisierte die Damen des UHC Weißenfels zunehmend. Diese übernahmen immer mehr die Leitung des Spiels und setzten die gegnerische Defensive deutlich unter Druck. In der 17. Spielminute des finalen Drittels durfte sich auch Cats-Kapitänin Magdalena Tauchlitz, auf Vorlage von Katja Leonardt, in die Torschützenliste eintragen und somit auf 5:6 verkürzen. Nur ein Tor trennte die Cats nun noch von einer kleinen Sensation gegen den sonst sehr starken Tabellenführer aus Elster. Sieben Sekunden vor Ende der Partie konnte Laura Hönicke per Fernschuss den Ausgleichstreffer zum 6:6 erzielen, die Vorlage kam erneut von Katja Leonhardt. Für die Cats war das Erreichen der Verlängerung und der somit sichere Punkt gegen den Tabellenführer der Verbandsliga bereits ein kleiner Sieg.

In der Verlängerung gelang es letztlich dem UHC Elster das „golden Goal“ zu erzielen und sich so den zweiten Punkt zu sichern.

Insgesamt eine starke Leistung aller Cats, die zudem bereits am Vortag mit wenigen Spielerinnen ein Spiel gegen den Zweitplatzierten bestritten. Für die Damen des UHC Weißenfels ist ein Punkt sicher eine gute Ausbeute gegen den Tabellenführer aus Elster und lässt zuversichtlich auf weitere Spiele schauen.

Für den UHC spielten:

Sophie Kleinschmidt (T), Indra Reck, Julia Bärthel, Magdalena Tauchlitz, Felicitas Brückner, Sara Patzelt, Laura Hönicke, Andra Gerdes, Pauline Baumgarten, Pauline Linßner, Britta Herrmann und Katja Leonhardt.

Ähnliche Artikel

Ehrenmitglieder

Hans Mallwitz, Hagfors (S) Unterstützte maßgeblich die Durchführung der Solidaritätsaktion des UHC im Herbst 2002, als 14 Jugendliche aus den „Elbevereinen“ in Folge der Flutkatastrophe eine Woche im Hotel Hogfors in Hagfors sich erholen konnten. Jan Andrea Roffler, Davos (CH) Spielte in der Saison 2003/04 in der UHC-Bundesligamannschaft und hatte

Werne2

UHC verteidigt Tabellenspitze

Bereits am zweiten Spieltag trafen die Vorjahresfinalisten aus Wernigerode und Weißenfels aufeinander. Am Ende gewinnt der UHC in einem eher zerfahrenen Spiel verdient mit 6-3. Wie ging das Spiel aus?Red Devils Wernigerode vs. UHC Weißenfels 3-6 (0-2, 2-3, 1-1) Wie verlief das Spiel?Das erste Ausrufezeichen setzte der UHC nach 25

Ergebnisse-vom-Wochenende

Ergebnisse vom Wochenende

Unsere junge U13 hatte auf dem Kleinfeld Probleme und musste sich Dessau und Wernigerode geschlagen geben. Unsere Mädchenteams gewannen hingegen alle Spiele deutlich. Die zweite Mannschaft erreicht währenddessen das Play-off Halbfinale. RL Herren GF* UHC Weißenfels – SG Heidenau/Graupa 9-2 RL U13 KF UHC Weißenfels – SSV Dessau 2-8 UHC

19 2 13 UHC MFBC NB

Tabellenspitze verteidigt

Nach einer Schwächephase in den ersten Partien dieses Kalenderjahres, gewann ein stark verbesserter UHC ein spannendes Derby knapp. Wie ging das Spiel aus? UHC Weißenfels – MFBC Leipzig 7-6 (4-2, 3-2, 0-2) Wie verlief das Spiel? Den besseren Start in dieses Spitzenspiel erwischten die Gäste vom MFBC Leipzig. In der