UHC Sparkasse Weißenfels e.V.

,,CATS“ starten mit einer Niederlage in die neue Saison

Vergangenen Sonntag traten die Cats zum ersten mal in dieser Saison wieder in der Verbandsliga an. Für die Damen des UHC Sparkasse Weißenfels galt es sich gegen den UHC Elster möglichst gut zu präsentieren und sich die ersten Punkte zu ergattern.

Die Cats starteten zunächst mit drei Reihen, um möglichst vielen Spielern des breiten Kaders der Damen die Chance zu geben, ihre Klasse unter Beweis zu stellen. Es gelang den Damen den Ball gut in der eigenen Hälfte laufen zu lassen und sich kleine Vorstöße in die Defensivzone der Gäste zu erarbeiten. Die Effizienz vor dem Tor bereitete den Cats jedoch erneut Probleme und die Chancen blieben ungenutzt. Die Gäste aus Elster schienen dabei weniger Probleme zu haben und ließen den Ball 3 mal im Netz der Cats zappeln.

09 25 Elster DA NB

Harri Naumanen sah Handlungsbedarf und stellte auf zwei Reihen um, damit diese besser ins Spiel finden konnten. Das Spiel der Cats verbesserte sich stark, jedoch waren immer wieder kleine Unsicherheiten zu finden, welche die Spieler des UHC Elster eiskalt ausnutzten und ihren Vorsprung auf 0:4 ausbauten. In der 6. Spielminute fiel endlich der Befreiungsschlag für die UHC Damen, Andrea Gerdes, die vom finnischen Klub Joutsenon Kataja nach Weißenfels zurück kehrte, versenkte den Ball im gegnerischen Tor. Kurz darauf musste Luise Andrä wegen eines Stockschlages für 2 Minuten auf die Strafbank und die Gäste nutzten ihre Überzahl. Die Cats gaben dennoch nicht auf und Carla Benndorf gelang es, auf Vorlage von Magdalena Tauchlitz ein Volley-Tor zu erzielen.

Im letzten Drittel zeigten die Cats ihren Willen und dominierten das Spielgeschehen. Logische Konsequenz daraus war das dritte Tor der Damen, geschossen von Laura Neumann. Die Damen konnten auf 3:6 verkürzen. In der Schlussphase konnte man die Anspannung beider Teams bemerken, es wurde um jeden Freischlag und jeden Ballbesitz gekämpft. So kam es, dass in der 11. Spielminute sowohl Andrea Gerdes als auch ein Spieler der Gäste eine 2 Minutenstrafe wegen unsportlichem Verhalten erhielten. Im 4 gegen 4 Spiel gelang es den Gästen erneut die Weißenfelser Defensive zu überwinden.

Trotz der 3:7 Niederlage schlugen die Damen des UHC Sparkasse Weißenfels sich ordentlich und können zufrieden mit ihrem Spiel sein. Das Spiel wird abgehakt und die Blicke gehen weiter voraus in Richtung Europa Cup.

Ähnliche Artikel

Tiger-Duell gegen Magdeburg

Am kommenden Samstag treffen unsere Damen auf die Herren der Floorball Tigers Magdeburg, welche momentan auf dem letzten Tabellenplatz der Verbandsliga direkt hinter den UHC Frauen liegen. Nach dem vergangenen sehr erfolgreichen Heimspiel, können alle Zuschauer eine von Siegeswille und Kampfgeist geprägte Partie erwarten! Der Weg für den nächsten Erfolg

Saisonabschluss der U17 bei den Prag Games

Auch in diesem Jahr konnte der UHC Sparkasse Weißenfels an den Prague Games im der tschechischen Hauptstadt teilnehmen und so machte sich die U17 auf dem Weg, um in der Kategorie Boys 16 ihr Glück zu versuchen. 14 Jungs und Mädels, mehrere Eltern und Betreuer und zwei Trainer verschlug es

17 12 11 UHC Schenefeld NB

UHC mit stabiler Leistung

Weißenfels meistert die nicht einfache Aufgabe in Schenefeld souverän und zieht einmal mehr in das Pokal-Viertelfinale ein. Kommende Woche folgt der Schlusspunkt eines intensiven Floorballjahres 2017. Wie ging das Spiel aus? Blau-Weiß Schenefeld vs. UHC Weißenfels 2-11 (1-5, 0-4, 1-2) Wie verlief das Spiel? Der UHC ging dezimiert – u.a.

2020 02 01 U19Nati

U19 Damen beim Polish Cup

Unsere 3 jungen Damen Leonie Vogt, Emely-Alice Leu und Julia Bärthel (auf dem Foto von links) haben beim Polish Cup stressige 3 Tage mit 5 Spielen über die volle Distanz hinter sich. Der 6:3-Sieg gegen Norwegen inklussive zweier Tore von Leonie, einer starken Torwartleistung von Emely und 2 getroffenen Penalties