UHC Sparkasse Weißenfels e.V.

Damen müssen bittere Niederlage in Kauf nehmen

Damen 2DezEin Spiel auf Augenhöhe wurde prophezeit. Das Ergebnis lässt anderes vermuten, aber die UHC Damen konnten dem UHC Döbeln größtenteils das Wasser reichen.

Wie ging das Spiel aus?

UHC Döbeln 06 II vs. UHC Sparkasse Weißenfels
6:2 (1:1; 1:1; 4:0)

Wie verlief das Spiel?

Das Spiel begann vielversprechend. Nach einem herzlichen Empfang kamen die Damen des UHC Sparkasse Weißenfels sofort auf Touren. Das Spiel konnte überwiegend kontrolliert werden und der Ball bewegte sich spielend in den Weißenfelser Reihen. Dennoch hatten die Cats Mühe die hochgewachsene Abwehr der Döbelner Jungs zu durchqueren und die Schüsse platziert auf das Tor zu bringen. Eine Unkonzentriertheit in der Abwehr der UHC Damen wurde in der 13. Spielminute sofort bestraft und der Fehlpass zu einem Gegentor. Ärgerlich. Trotzdem gaben sich die UHC Cats unbeeindruckt und drückten dem Spiel weiter ihren Stempel auf. So gelang es Sara Patzelt die einstudierten Kombinationen mit einer Traumvorlage von Laura Neumann zu verwandeln. Mit einem 1:1 ging es in die Drittelpause.
Auch im zweiten Drittel konnten die UHC Damen die Mehrheit des Ballbesitzes für sich verbuchen. Unverändert nahm das Spiel seinen Lauf bis sich Döbeln nach einem gewonnen Zweikampf durchsetzt und das 2:1 erzielt. Die passende Antwort lieferte Magdalena Tauchlitz, die bereit steht als Carla Benndorf nach vorne dribbelt und den Ball quer legt.
Mit dem Ausgleich wurde in das Schlussdrittel gestartet. Auch hier ist kaum eine Änderung am Spielverlauf zu vermerken. Die UHC Damen dominierten größtenteils das Spiel, aber konnten den Ball nicht ins Tor bringen. Nach 10 gespielten Minuten im letzten Drittel nahm Döbeln eine Auszeit, die anscheinend Wunder für die Gastgeber bewirkt hatte. Innerhalb einer Minute wurden den UHC Damen drei Tore eingeschenkt. Man darf von einem Blackout ausgehen. Völlig überrumpelt und fassungslos versuchten die Cats zu retten, was es zu retten gab in den letzten 6 Minuten. Auch der Versuch mit 6 Feldspielern das Blatt zu drehen, scheiterte. Der UHC Döbeln konnte einen weiteren Treffer verbuchen.
Geschockt, enttäuscht und etwas ungläubig gingen die Damen des UHC Sparkasse Weißenfels mit einem 2:6 vom Feld. Trotz der netten Verabschiedung und lobenden Worten der Döbelner Gastegeber, ist diese Niederlage schwer zu verschmerzen.

Was sagt Laura Hönicke zu dem Spiel?

Hätte, wenn und aber – auch mit den schönsten Spielzügen gewinnt man kein Spiel, wenn man die Tore nicht macht! Zu unkonzentriert und mit zu wenig Kaltschnäuzigkeit mussten wir uns gegen Döbeln geschlagen geben, wobei das Ergebnis nicht den Spielverlauf, zumindest über 50min, widerspiegelt. Wir wissen, woran wir zu arbeiten haben und sehen uns in der Rückrunde.

Was war sonst noch wichtig?

Zum ersten Advent zogen sich auch die Damen eine Weihnachtsmütze auf und verteilten zur höfischen Weihnacht im Huthof fleißig Glühwein und andere Leckereien. Der Gewinn kommt den Spielerinnen, die zum Trainingslager in die Schweiz fahren, zu Gute. Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Gästen und dem Kulturphönix für die Organisation!

Wer hat getroffen?

Name Tore Vorlagen Gesamt Strafminuten
Laura Neumann 0 1 1 0
Carla Benndorf 0 1 1 0
Sara Patzelt 1 0 1 0
Magdalena Tauchlitz 1 0 1 0

Ähnliche Artikel

18 03 15 UHC Werne Da

Nochmal die Kurve gekriegt

Am letzten Sonntag stand mal wieder ein Heimspieltag für die Cats vom UHC auf dem Plan. Es sollte keine einfache Partie werden, denn die Gegnerinnen aus der SG Wernigerode/Chemnitz konnten sich bei der letzten Begegnung gegen die Damen vom UHC durchsetzen. Das sollte kein zweites Mal passieren und so gingen

19 1 10 UHCDa Df VB

Ein aufregendes Wiedersehen in Leipzig

Am vergangenen Sonntag traten die Cats das erste Mal in dieser Saison gegen ihre bekannten Gegnerinnen vom MFBC Grimma an. Am Anfang konnte man noch nicht genau sagen wie das Spiel ausgehen würde, aber spannend sollte es auf jeden Fall werden!Wie ging das Spiel aus?FBL, 5. SpieltagUHC Weißenfels v.s. MFBC

Laura Hönicke

Trikotnummer 13 Geburtsjahr 1989 Nationalität deutsch frühere Vereine UHC Döbeln

UHC sichert sich Halbfinalticket

Mit einem souveränen 13-2 Sieg gegen BAT Berlin erobert der UHC die Tabellenspitze zurück und qualifiziert sich bereits für das Halbfinale der Floorball Bundesliga. Wie ging das Spiel aus? UHC Weißenfels vs. BAT Berlin 13-2 (1-1, 9-0, 3-1) Schüsse auf das Tor 26-13 (6-4, 11-4, 9-5) Wie verlief das Spiel?