UHC Sparkasse Weißenfels e.V.

Das lief wie am Schnürchen

19 02 26 UHC DF NBLetzten Samstag bestritten die UHC Cats eine Partie gegen die Damen der Dümptener Füchse. Hierbei ging es vor allen Dingen darum, das Heimrecht für die Halbfinals der deutschen Meisterschaft zu erkämpfen, was den Damen des UHC gut gelingen sollte. 

Bereits im erste Drittel konnten sie einen souveränen Vorsprung durch ein Tor von Lea Kolditz in der neunten Minute und zwei weiteren Toren von Magdalena Tauchlitz erspielen. Die Dümptener Füchsinnen konnten kein Tor erzielen, womit die Cats mit einem optimistischen 3-0 in die erste Pause gingen. 

Gerade wegen der frühen Führung war es wichtig im weiteren Spielverlauf nicht den Fokus zu verlieren, also hieß es: Konzentration hochhalten! So gut wie das erste Drittel verlief, so gut begann auch das zweite mit einem Tor von Andrea Gerdes in der ersten Spielminute. Es folgte eine 2-Minutenstrafe gegen die Dümptenerinnen in der 10. Minute, woraufhin die Cats in der Überzahl ein weiteres Tor erzielen konnten. Dieses Mal traf Vanessa Weikum. In diesem Drittel folgte noch eine weitere 2-Minutenstrafe für die Füchsinnen und 3 weitere Tore Seitens UHC. Es trafen hier Lea Kolditz, Magdalena Tauchlitz und Carla Benndorf. Die Cats konnten also im 2. Drittel ihre Führung auf 8-0 ausbauen. 

Im letzten Drittel der Partie passierte bis zur 11. Minute erstmal nichts Besonderes. Vanessa Weikum konnte in diesem Abschnitt zum zweiten Mal ein Tor erzielen. Daraufhin gab es für die Dümptenerinnen in der 13. Spielminute wieder eine 2-Minutenstrafe. Insgesamt konnten die Floorballerinnen aus Mühlheim aber trotzdem 2 Mal in diesem Drittel treffen. Auch die Cats erzielten durch Laura Hönicke, Pauline Baumgarten und Britta Herrmann noch 3 weitere Tore, sodass die Partie mit einem 12-2 ausging. 

Das Ziel der UHC-Damen, das Heimrecht zu gewinnen, wurde also erreicht. 

Trotzdem darf sich in den weiteren Trainings nicht entspannt werden, denn die Vorbereitungen auf das Final 4 am Wochenende vom 9.-10. März laufen auf vollen Touren! 

Ähnliche Artikel

19 04 16 UHC RDW NB

UHC holt Platz 3

Nach dem das Finale verpasst wurde, holte der UHC gegen die Red Devils Platz drei. Die 60 Minuten Spielzeit verliefen noch ausgeglichen, in der Verlängerung vollstreckte dann aber Sascha Herlt zum Golden Goal. Wie ging das Spiel aus? Spiel um Platz 3 UHC Weißenfels vs. Red Devils Wernigerode 5-4 (3-1,

30407945078 5453e9b8f6 b

Regio-Sieg zum Saisonauftakt

Die UHC Cats starteten mit einem 11-2 Heimsieg gegen die Spielgemeinschaft Wernigerode/Chemnitz in die neue Saison. Wie verlief das Spiel? Die Voraussetzungen für den ersten Regionalspieltag waren nicht perfekt. Die Cats starteten mit einem sehr kleinen Kader von 10 Spielerinnen in die Saison. Diese waren sich jedoch ihrer Verantwortung bewusst

Erfolgreicher Jahresabschluss für die Damen

Am vergangenen Sonntag trafen die Damen des UHC Weißenfels im Floorball Deutschland Pokal auf die Nordlichter der ETV Lady PiranHHas aus Hamburg. Es sollte die letzte Partie des Jahres werden und sie versprach ein hohes Niveau, denn die Hamburgerinnen sind in der Vergangenheit schon mehrmals in das Final 4 eingezogen.