UHC Sparkasse Weißenfels e.V.

Ein Schritt Richtung Finale

2017 04 18 UHC BAT NBDas erste Spiel der Neuauflage des Pokalfinales ist lange offen, doch am Ende kann der UHC den Vorteil in der Halbfinalserie an sich reißen.

Wie ging das Spiel aus?

BAT Berlin vs. UHC Weißenfels 2-6 (1-1, 1-2, 0-3)

Wie verlief das Spiel?
Nach dem engen Pokalfinale begann das erste Spiel der Halbfinalserie ebenfalls auf Augenhöhe. Der UHC konnte zwar wie gewohnt beim Ballbesitz Vorteile erspielen, doch die Hauptstädter kamen bereits im ersten Spielabschnitt mit ihren gefährlichen Tempogegenstößen immer wieder gefährlich vor das Tor von Tobias Köstler. Während der UHC-Angriff den gegnerischen Torhüter und dessen Pfosten malträtierte konnte Berlin die erste Führung erzielen. Erst in der 12. Spielminute war es Naumanen, der mit einem starken Solo für den Ausgleich sorgte, der dann auch bis zur ersten Pause hielt.
Diese schien der UHC bestens genutzt zu haben. Ein Doppelpack zu Beginn des zweiten Spielabschnitts durch Naumanen und Weigelt sicherte die zwischenzeitliche 2-Tore-Führung. Doch die gastgebenden Berliner gaben sich nicht auf und nutzten eine Drangphase zum 2-3 Anschlusstreffer. Eine Strafe gegen Soini überstand der UHC unbeschadet und somit ging es mit der engen Führung in den letzten Spielabschnitt.
Das letzte Drittel war lange offen. Berlin setzte die UHC-Defensive immer wieder unter Druck. Doch nach einige erfolglosen Entlastungsangriffen konnte Soini zehn Minuten vor Spielende die Führung erhöhen. Anschließend musste Berlin mehr riskieren und wurde durch zwei weitere UHC-Treffer zurückgeworfen.
Durch diesen 2-6 Sieg für die Weißenfelser steht es in der Best-of-Three Serie 1-0 für den UHC. Am kommenden Wochenende steht das zweite (22.04. – 18:30 Uhr – Stadthalle), sowie ggf. notwendige dritte Spiel (23.04. – 16:00 Uhr – Stadthalle) auf dem Programm.

Was sagt Phillip Weigelt zum Spiel?

Das Spiel gegen Berlin war eine gute Defensivleistung von uns. Gegen kompakte Berliner konnten wir uns im 5 gegen 5 immer wieder gute Chancen erspielen. Wir haben den ersten Schritt in das Finale gesetzt und können nach dieser Leistung hochmotiviert am Samstag angreifen.

Wer traf?

 

Name Tore Vorlagen Gesamt Strafminuten
Harri Naumanen 2 0 2 2
Anssi Soini 2 0 2 2
Phillip Weigelt 1 0 1  
Martin Gladigau 1 0 1  
Matthias Siede 0 1 1  
Axel Kuch 0 1 1  

Wie laufen die Play-offs?

2017 04 18 Play offs

 

Ähnliche Artikel

18 10 11 UHC2 NB

UHC 2 in nächster Pokalrunde

Wie ging das Spiel aus? UHC Weißenfels 2 vs. UHC Döbeln 5-3 (1-1, 3-0, 1-2) Wie verlief das Spiel? Die zweite Mannschaft startete hochmotiviert und aus einer sicheren Verteidigung heraus gegen den Favoriten aus Döbeln. Sebastian Feyerabend brachte sein Team in Führung, doch Döbeln glich schnell aus. Spielentscheidend sollte das

Pokal Halbfinale

Halbfinal-Spiele des FD-Pokals ausgelost

Am Rande der Partie des UHC in Lilienthal wurden auch die Halbfinalbegegnungen des FD-Pokals ausgelost. Die Damen treffen demnach auf den MFBC Grimma. Die Herren müssen gegen den Sieger aus der Partie BAT Berlin vs. TV Lilienthal ran. Das Viertelfinale wurde abgebrochen und muss in den kommenden Wochen nachgelolt werden.

19 10 31 UHCDf NB

Damen holen fünf Punkte aus zwei Spielen

Die UHC Damen beenden ihren ersten Doppelspieltag der Saison mit zwei Siegen. Während das Spiel gegen die weibliche Vertretung der Dümptener Füchse erst in der Verlängerung entschieden werden konnte, fiel das Ergebnis gegen die Dragonladies aus Bonn dank zwei starker Drittel etwas deutlicher aus. Wie gingen die Spiele aus? Dümptener

17 10 12 CC NB

CC: Entwicklung nachgewiesen

  Der UHC kann von einem erfolgreichen Champions Cup sprechen. Auch wenn man erwartungsgemäß kein Spiel gewann, zeigen die Ergebnisse doch einen deutlichen Aufschwung in den vergangenen Jahren. Die Erfahrung, Champions Cup zu spielen, kann sich zudem als extrem wertvoll herausstellen. Wie hat der UHC gespielt? UHC Weißenfels vs. Florbal