UHC Sparkasse Weißenfels e.V.

Erstes Heimspiel endete gut für die Cats

Unsere Damen starteten gegen München mit einem 5-1 Sieg (Foto: Simon-Werbung/Kuch)

Die UHC Cats starteten zu Hause gegen die SG Stern München/Sportfreunde Puchheim in die Saison. Das erste Spiel vor den heimischen Fans endete gut. Die Cats gewannen das Spiel mit 5:1.

Einige Spielerinnen fehlten jedoch in der Aufstellung. Mit Andrea Gerdes und Magdalena Tauchlitz konnten zwei der erfahrensten Spielerinnen am Sonntagsspiel nicht teilnehmen. So wurde das Spiel mit 13 Spielern gestartet:

Bild: Simon-Werbung/ Kuch

Das Spiel begann gut und der UHC führte bereits nach 20 Minuten mit 3:0. Sarah Kleinschmidt schoss das erste Tor in der sechsten Spielminute. Pauline Baumgarten und Carla Benndorf erhöhten auf 3:0 im Laufe des Drittels.

Im zweiten Abschnitt fuhr der UHC an der Stelle fort, wo er zum Ende des ersten aufgehört hatte. Jedoch gelang erst zur Mitte des Drittels den nächste Treffer durch Emma Gänkler ehe im Anschluss Sarah Kleinschmidt ihr zweites Tor zum Stand von 5:0 bejubeln konnte. Im dritten Drittel kamen die Spielerinnen der SG Stern München/ Sportfreunde Puchheim etwas besser ins Spiel und konnte neun Minuten vor Schluss den Ehrentreffer erzielen.

Von den Cats schoss Sarah Kleinschmidt zwei Tore und Emma Gänkler, Carla Benndorf und Pauline Baumgarten sammelten je ein Tor und eine Vorlage. Janina Rumi assistierte beim 5:0.

Was sagt Ilkka Kittilä zum Spiel?

Um ehrlich zu sein, war es nicht das Spiel mit dem höchsten Tempo. Unsere Gäste hatte einen Tag zuvor bereits gespielt und wir waren während des gesamten Spiels etwas schläfrig, sodass die Intensität nicht so hoch gestiegen ist. Aber auch wenn es vielleicht nicht das beste Spiel von uns war, bin ich mit dem ersten Sieg und den drei Punkten zufrieden. Wir haben uns dies mit unserer Spielweise verdient. Auch vor den Gästen habe ich Respekt. Sie kämpften das Wochenende zuerst gegen Grimma und dann gegen uns mit zwei Linien. Als nächstes bekommen wir wieder eine andere Herausforderung, wenn wir kommendes Wochenende auf Grimma in Leipzig treffen.

Ilkka kittolä über das Spiel

Ähnliche Artikel

LOTTO

Lotto-Toto übernimmt Sportpatenschaft

Der UHC Weißenfels darf vermelden, dass die Lotto-Toto GmbH Sachsen-Anhalt für das Jahr 2015 eine Floorball-Sportpatenschaft für unseren Verein übernommen hat. Damit verbunden sind Zuwendungen über 10.000 Euro, die insbesondere für die Nachwuchsentwicklung eingesetzt werden. Ziel ist es, Weißenfels weiter als Leistungsstützpunkt auszubauen. Unter anderem sind die deutsche Meisterschaft der

Umbruch bei den UHC-Damen

Nach dem abrupten Ende der Saison 2019/2020 markiert die Wiederaufnahme des Trainings- und Spielbetriebes einige personelle Veränderungen innerhalb des Damenteams. Diese sind zwar in ihrer Anzahl gering, aber in ihrer Bedeutung umso tiefgreifender.  Mit Indra Reck verlässt eine der langjährigen und stets verlässlichen Torhüterinnen das Team. Indra blickt zurück auf

Problembewältigung in Dessau

Kommenden Samstag geht es für die Cats erneut nach Dessau. Diesen Spieltag trifft man auf das Team der SG Harzgerode/Großörner, welches momentan einen Platz vor den Damen des UHC Weißenfels und damit auf dem 5.Platz in der Tabelle steht. Das Spiel gegen den direkten Konkurrenten in der Verbandsliga Ost dient

Marathon für Kinderträume e.V.

Tim Böttcher sammelt Spenden für lebensbedrohlich erkrankte Kinder Am 18.07.2021 wird der UHC-Spieler Tim Böttcher seinen ersten Marathon laufen. Dabei stehen neben den persönlich-sportlichen Ambitionen auch das soziale Engagement im Fokus. In der Vergangenheit haben der Kapitän der Bundesligamännermannschaft und sein Bruder Florian Spenden für Kinderträume e.V. (https://www.kindertraeume.de/) gesammelt. Die