UHC Sparkasse Weißenfels e.V.

Finaleinzug perfekt gemacht

18 04 24 UHC ETV NBDank eines 9-4 Sieges zieht der UHC erneut in das Finale um die Deutsche Meisterschaft ein. Zwei Drittel lang war das Spiel ausgeglichen, dann steigerte sich der Weißenfels und zog davon. Im Finale wartet ein alter Bekannter.

Wie ging das Spiel aus?

UHC Weißenfels vs. ETV Hamburg 9-4 (2-3, 3-1, 4-0)

Wie verlief das Spiel?

Weißenfels war zunächst nicht so richtig präsent. Zwar erzwang Luca Beyrich früh das 1-0, doch kam Hamburg schnell zurück. Innerhalb Bis zur 14. Minute zogen die Gäste auf 1-3 davon. Christopher Gruhnes 2-3 nach einem abgefangenen Ball hielt den UHC zumindest nah dran. Spielerisch wirkten die Saalestädter aber zu statisch, leisteten sich zu viele Ballverluste in der Mittelzone und fanden damit nie richtig ins Spiel. Ab dem zweiten Drittel wurde es Schritt für Schritt besser. Anssi Soini machte das 3-3, doch der ETV konnte noch ein weiteres Mal schnell antworten. Als Weißenfels durch Axel Kuch und erneut Soini das Spiel drehten, brachten sie die Gastgeber auf die Siegerstraße. Im letzten Drittel stand die Verteidigung deutlich besser und insbesondere Axel Kuch drehte ordentlich auf. Das 6-4 erzielte noch Jonas Hoffmann, dann ließ Kuch einen lupenreinen Hattrick zum 9-4 folgen.

Was sagt Phillip Weigelt zum Spiel?

Im Spiel gegen Hamburg hatten wir im ersten Drittel Probleme eine Lösung gegen die hochmotivierten Hamburger zu finden. Wir haben uns offensiv ein wenig schwer getan, konnten dies aber in dem zweiten Drittel abstellen. Durch kleine taktische Veränderungen haben wir es dann geschafft zu unserem Spiel zu finden und den Finaleinzug damit perfekt zu machen.

Wie geht es weiter?

Wir sind nun in der finalen Saisonphase. Der Gegner heißt TV Lilienthal. Die Norddeutschen schlugen Wernigerode nach 3 Spielen 2-1. Es ist das dritte Finale in Folge, in dem sich der TVL und Weißenfels gegenüberstehen. Eine Übersicht über die kompletten Play-offs findet ihr hier. Am 5. Mai (18 Uhr) wird der UHC zunächst auswärts antreten. Am 12. (18 Uhr) und 13. Mai (16 Uhr) folgen dann die beiden Heimspiele in der Stadthalle.

Wer hat getroffen?

 

Name Tore Vorlagen Gesamt Strafminuten
Anssi Soini 2 3 5  
Axel Kuch 4 0 4  
Luca Beyrich 1 0 1  
Christopher Gruhne 1 0 1  
Jonas Hoffmann 1 0 1  
Phillip Weigelt 0 1 1  
Sascha Herlt       2

 

Ähnliche Artikel

17 12 20 UHC MFBC NB

Weiße Weste erhalten

  Erneut lieferte sich der UHC eine torreiche Partie. Erneut ging er als Sieger vom Feld – mit zehn Siegen aus zehn Spielen geht es in die Weihnachtspause. Wie ging das Spiel aus? MFBC Leipzig vs. UHC Weißenfels 7-9 (2-4, 2-2, 3-3) Wie verlief das Spiel? Das erste Ausrufezeichen setzte

04 04 Kaufering NB

18-2 Sieg zum Abschluss

Der UHC krönte eine starke Hauptrunde mit einem 18-2 Sieg in Kaufering und geht mit weißer Weste in die Play-offs. Grundlage war ein 7-0 im ersten Drittel. Schwierig könnte aber eine nun folgende Pause von drei spielfreien Wochenenden werden. Wie ging das Spiel aus?Red Hocks Kaufering vs. UHC Weißenfels 2-18

final4 15

Details könnten entscheiden

VON MATTHIAS VOSS Der UHC Weißenfels spielt sowohl mit den Männern als auch mit den Frauen am Wochenende in Chemnitz um die Titelverteidigung des deutschen Pokals. WEISSENFELS/CHEMNITZ. Für die deutsche Floorball-Elite steht am kommenden Wochenende der erste Saisonhöhepunkt auf dem Programm. Denn in Chemnitz werden die deutschen Pokalsieger bei den

18 12 15 UHC RH2 VB.jpg

Pokal-Achtelfinale in Kaufering

Nach der WM und vor der Weihnachtspause stehen für die UHC-Herren noch zwei Aufgaben an. Samstag geht es nach Kaufering. Im Pokal-Achtelfinale wartet die zweite Mannschaft der Red Hocks auf Weißenfels. Wann wird angepfiffen?Floorball Deutschland Pokal, AchtelfinaleRed Hocks Kaufering 2 vs. UHC WeißenfelsSamstag, 15.12.201818 Uhr, Kaufering Wie ist die Ausgangslage?Na