UHC Sparkasse Weißenfels e.V.

WM in Prag: Gute Vorrunde

18 12 04 WMDie deutsche Nationalmannschaft hat eine gute Vorrunde bei der WM in Prag gespielt. Dienstag startet nun die KO-Runde. Wir beantworten die wichtigsten Fragen.

Wie hat Deutschland bislang gespielt?

Deutschland vs. Tschechien 5-10 (2-1, 1-4, 2-5)

Schweiz vs. Deutschland 13-1 (4-0, 3-0, 6-1)

Lettland vs. Deutschland 4-5 (2-1, 1-0, 1-4)

Wie verliefen die Spiele?

Die Ergebnisse zeigen es eigentlich ganz gut. Gegen den Gastgeber Tschechien spielte Deutschland lange Zeit ganz gut mit, führte zur Halbzeit sogar mit 3-2. Drei Tore gegen Ende des zweiten Drittels brachten den Tschechen aber das Selbstbewusstsein zurück und einen am Ende doch recht klaren Sieg. Gegen die Schweiz folgte keine allzu gute Leistung. Auch die Trainer zeigten sich nicht zufrieden. Zwar gab das Team niemals auf, war aber doch deutlich unterlegen und verlor alle drei Drittel klar.  Ein Beinbruch war das aber nicht – Punkte waren gegen die Eidgenossen sicherlich nicht eingeplant. Im Gruppenfinale warteten die Letten. Beide Teams agierten 40 Minuten eher passiv, Fehler sollten offensichtlich vermieden werden. So waren es individuelle Aktionen und Abstauber auf lettischer Seite und ein Powerplay-Tor durch Janos Bröker auf deutscher Seite, die für eine 3-1 Führung der Letten nach 40 Minuten sorgten. Das Trainerteam stellte dann um und agierte im Schlussdrittel nur noch mit zwei Reihen. Deutschland wirkte jetzt wesentlich zielstrebiger und ging in der 49. Minute erstmals in Führung. Selbst auf den späten Ausgleich fand die Nationalmannschaft die richtige Antwort und siegte schließlich, dank der Leistungssteigerung im Schlussdrittel verdient, 5-4.

Wie geht es weiter? 

Die Gruppe A mit der Schweiz, Tschechien, Lettland und Deutschland ist äußerst spannend. Die Eidgenossen müssen wir da allerdings rausnehmen, die liegen souverän auf Platz 1, müssen diesen Platz aber heute Abend gegen Tschechien verteidigen. Und jetzt wird es spannend für Deutschland. Aktuell haben Lettland, Tschechien und Deutschland 2 Punkte. Als nächstes kommt der direkte Vergleich. Durch die hohe Niederlage gegen Tschechien könnte Deutschland in dieser Dreier-Konstellation nicht auf Platz 3 rutschen. Holen die Gastgeber aber einen Punkt gegen die Schweiz, würde Deutschland den direkten Vergleich gegen Lettland gewinnen und doch noch Dritter werden. Und das ist wichtig für den weiteren Verlauf, deshalb folgt an dieser Stelle ein kleiner Exkurs zum Modus:

  • Die ersten beiden der Gruppen A und B (Top 8 Nationen) kommen direkt ins Viertelfinale
  • Die Plätze drei und vier müssen in ein Achtelfinale gegen die beiden besten Teams der Gruppen C und D

Deutschland muss also definitiv ins Achtelfinale. Als Vierter würde man aber auf starke Slowaken treffen (siehe „Was machen die anderen?“), denen man sicher gern aus den Weg gehen würde. Nichts gegen die Schweiz…aber heute darf man den Tschechen die Daumen drücken. 

Was machen die anderen?

In Gruppe B marschieren Schweden und Finnland wahrscheinlich souverän ins Viertelfinale. Dänemark und Norwegen können nicht wirklich folgen. Im direkten Duell siegte Schweden knapp 5-4 gegen die Finnen. Norwegen wird nach dem Sieg gegen Dänemark sicherlich Dritter. Aber: Sollten sie heute die Finnen besiegen, wäre sogar Platz zwei drin.

Gruppe C verlief etwas überraschend. Die Qualifikation Estlands für das Achtelfinale war erwartbar. Dass aber Australien Polen schlagen würde und auch in die nächste Runde einzieht, ist dann doch nicht so klar gewesen.

In Gruppe D hingegen war es zwar spannend, aber es kam, wie erwartet. Die Slowakei gewann alle drei Spiele klar. Kanada und Singapur holten jeweils drei Punkte und spielten unentschieden gegeneinander. Die Entscheidung brachte das Torverhältnis. Kanada war hier besser und folgt der Slowakei in das Achtelfinale.

Hier ist jedenfalls eine Übersicht über alle Spiele.

Was war sonst noch wichtig?

Der deutsche Botschafter besuchte das deutsche Team nach dem Sieg gegen Lettland. Hier geht es zum Video. Eine große Ehre für Floorball Deutschland und die Nationalmannschaft.

Wo finde ich weitere Infos?

Auf die Turnier-Homepage haben wir schon verwiesen. Des Weiteren können wir bieten:

Ähnliche Artikel

Anne Weigert

Trikotnummer 10 Geburtsjahr 1999 Nationalität deutsch frühere Vereine –

Einmal in den, aus dem und auf den Pott

Nach 13 1/2 Stunden war sie schon wieder vorbei, die Auswärtsfahrt in den Pott zum Bundesliga-Spiel gegen die Damen der Dümptener Füchse. Unterm Strich gab es dabei 2-mal drei Drittel. Das erste Drittel bestand aus der Hinfahrt inklussive leckerem (wenn auch für manch eine zu scharfem) Salat aus dem Pott.

Rückkehrer Max Blanke im Gespräch

Nach drei Jahren kehrt Max Blanke nach Weißenfels zurück. Wir haben die Zeit genutzt, um mit Ihm über seine Erfahrungen in Davos zu sprechen und auf was er sich nun bei seiner Rückkehr freut. Willkommen zurück Max. Du warst jetzt drei Jahre in der Schweiz unterwegs und bist jetzt endlich

18 12 11 WM NB

Deutschland belegt starken sechsten Rang

Von Stefan Thomé Viel besser hätte der Abschluss der Floorball-Weltmeisterschaft in Prag für Sascha Herlt kaum sein können. Nach seiner letzten Partie, dem Platzierungs-Match um Rang fünf gegen Lettland, wurde der 25-Jährige vom UHC Weißenfels vor rund 4.000 Zuschauern als bester deutscher Spieler des Tages ausgezeichnet. Nur die 3:5-Niederlage verdarb