UHC Sparkasse Weißenfels e.V.

Fünf UHC Damen starten zur Weltmeisterschaft in der Schweiz

Am kommenden Donnerstag geht es für die fünf UHC Damen Pauline Baumgarten, Laura Hönicke, Andrea Gerdes, Indra Reck und Carla Benndorf nach Neuchâtel (Schweiz), um dort mit der deutschen Nationalmannschaft an der 12. Weltmeisterschaft des Damenfloorballs teilzunehmen.

IMG 0250

Das Nationalteam um Trainer Simon Brechbühler hat dabei keine leichte Vorrunden-Gruppe erwischt. So muss die deutsche Auswahl zunächst gegen das Gastgeberteam aus der Schweiz sowie die Floorballnation Finnland und die Vertretung aus Polen antreten. Die Ergebnisse dieser Partien werden dann den weiteren Turnierverlauf gestalten.

Um bestmöglich für diese Aufgabe gewappnet zu sein, bestritt das deutsche Team neben dem Qualifikationsturnier im Januar in der Slowakei in diesem Kalenderjahr drei weitere Trainingslager.

Im Bundesligabetrieb besiegelte das Spiel gegen die Damen des MFBC Leipzig/Grimma für die Auswahlspielerinnen des UHC die Vorbereitungsphase. Bei diesem war auch der MDR anwesend und fing die Gedanken der fünf Saalestädterinnen hinsichtlich der bevorstehenden Weltmeisterschaft ein.

Für alle Interessierten, die den Weg der deutschen Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft in der Schweiz verfolgen möchten, bieten sich diverse Möglichkeiten, dem über verschiedene Social-Media-Kanäle nachzukommen. Die entsprechenden Links finden sich am Ende dieser kurzen Vorschau und auch auf der UHC Homepage sollen regelmäßig die wichtigsten Informationen geteilt werden.

Der UHC wünscht der deutschen Auswahl viel Erfolg, spannende Spiele und eine bestmögliche Platzierung!

 

Vorbericht MDR:

https://www.mdr.de/video/mdr-videos/a/video-361268.html

 

Spielplan:

Samstag (07.12.2019), 15:15 Uhr, Deutschland vs. Schweiz

Sonntag (08.12.2019), 16:30 Uhr, Deutschland vs. Polen

Montag (09.12.2019), 18:00 Uhr, Deutschland vs. Finnland

Der weitere Turnierverlauf ist vom Abschneiden in der Gruppenphase abhängig.

 

Livestream YouTube IFF Channel:

Spiel vs. Schweiz: https://www.youtube.com/watch?v=PUSV3q3JOFE

Spiel vs. Polen: https://www.youtube.com/watch?v=1UUyIKDh32k

Spiel vs. Finnland: Livestream noch nicht eingerichtet

 

Social Media:

https://www.instagram.com/iff_floorball/

https://www.instagram.com/iffwfc/

https://www.floorball.de

https://www.instagram.com/floorballdeutschland/

https://www.instagram.com/gerwnt_floorball/

https://www.instagram.com/uhc_weissenfels/

Ähnliche Artikel

UHC trauert um Andrea Nürnberger

In der vergangenen Woche verstarb nach langer und schwerer Krankheit unser treues Vereinsmitglied Andrea Nürnberger.Andrea engagierte sich jahrelang insbesondere im Nachwuchsbereich bei der Organisation und Durchführung unseres Wettspielbetriebes.Dabei wirkte sie stets einsatzbereit, zuverlässig, mit großem Sachverstand sowie mit persönlicher Anteilnahme an der sportlichen Entwicklung unserer Mädchen und Jungen.Wir werden mit

18 10 05 UHC2 Dbeln VB

UHC II gegen Döbeln

Am kommenden Sonntag trifft die zweite Mannschaft des UHC auf den UHC Döbeln. Mit einem heißen Spiel im Floorball-Deutschland-Pokal kann gerechnet werden. Wann wird angepfiffen?Sonntag, 07.10.201816 Uhr, Westhalle Wie ist die Ausgangslage?Dieses Spiel ist ein 2.-Rundenspiel im FD-Pokal und damit ein K.O.-Spiel.Döbeln, ein alter Bekannter früherer Bundesligazeiten, spielt mittlerweile in der

19 03 04 UHC BAT NB

UHC sichert Platz eins

Gegen BAT Berlin gewann der UHC verdient 11-6 und sicherte sich damit nach 17 Siegen aus 18 Spielen Platz eins. Nun geht es in die entscheidenden Spiele. Wie ging das Spiel aus? FBL, 18. Spieltag UHC Weißenfels vs. BAT Berlin 11-6 (5-2, 3-1, 3-3) Wie verlief das Spiel? In dieser

2009 EFC 1

Weißenfels in Europa

Wenn am heutigen Mittwoch der EuroFloorball Cup in der Weißenfelser Stadthalle beginnt, schreibt der UHC Weißenfels ein weiteres Kapitel seiner internationalen Geschichte. Eine Geschichte mit großartigen Siegen und herben Niederlagen. Der erste internationale Gegner war kein geringerer als der damalige schwedische Meister Pixbo Wallenstam. Wenige Tage zuvor hatte das Weißenfelser